Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

Namen

Vyaghra Kriya, Vyagra Kriya, Vyagra Karma, Baghi Kriya, Vaman Dhauti

Vyaghra Kriya gehört zu 'Vaman Dhauti', eine Unterkategorie der Dhauti Reinigungstechniken.

Vyaghra Kriya ist ein Kriya um den Magen zu reinigen - sehr ähnlich dem Kunjar Kriya. Von manchen Yogis wird es auch Baghi Kriya genannt. Beides, 'Vyaghra' und 'Bagh' bedeutet Tiger.

Ausführung von Vyaghra Kriya

Der Unterschied zwischen Kunjar Kriya und Vyaghra Kriya ist, dass Kunjar auf leeren Magen angewendet wird während Vyaghra Kriya 3 bis 4 Stunden nach einer Mahlzeit angewendet wird. In sehr seltenen Fällen wird es bereits nach einer Stunde angewendet.
Um Vyaghra Kriya auszuführen, trinkst du 6 bis 8 Gläser leicht gesalzenes, warmes Wasser. Du trinkst es schnell und presst dabei deine linke Hand gegen deinen Nabel. So verhinderst du, dass das Wasser weiter nach unten, in deinen Verdauungstrakt rinnt. Während du deine Hand auf den Nabel drückst, beugst du dich leicht nach vorne. Du kannst auch deine Beine etwas auseinanderstellen; ganz so, wie es angenehm für dich ist.
Jetzt gib den Zeige- und Mittelfinger deiner rechten Hand in deinen Mund, drücke die Wurzel deiner Zunge nieder und reibe sie.
Das wird dich zum Erbrechen bringen und das Wasser, zusammen mit unverdautem Essen ausscheiden. Wenn noch etwas in deinem Bauch war, das dort nicht hingehörte oder das in irgendeiner Weise festsaß, wird es nun herauskommen.
Du kannst das Trinken und Erbrechen bis zu maximal 3 Mal hintereinander durchführen. Wenn du deinen Magen wirklich völlig leer reinigen willst, wird empfohlen, die Technik 3 Mal anzuwenden. Beim dritten Mal sollte nur noch sauberes Wasser hochkommen.

Hinweis zur Vorsicht

Dieses Kriya muss von einem erfahrenen Yogalehrer unterrichtet werden und sollte unter Anleitung eines Ausbildners ausgeführt werden, bis es beherrscht wird. Dieses Kriya sollte nur einmal am Tag angewendet werden, nicht öfter. Es ist auch nicht für die tägliche Anwendung geeignet. 
Mache dieses Kriya nur als Behandlung gegen Übelkeit nach dem Essen.
Manche Yogalehrer empfehlen, diese Technik öfter anzuwenden. Wenn dein Körper jedoch gesund ist, brauchst du dieses Kriya nicht. Eine zu häufig angewendete Reinigung kann deinen Körper schwächen und sowohl deine Verdauung als auch deinen Stoffwechsel stören.

Warum man Vyaghra Kriya durchführen sollte

Das Vyaghra Kriya wird bei Magenverstimmungen und unverdaulichen Speisen (die Schmerzen verursachen) angewandt. Wenn du dich nach dem Essen unwohl und schwer fühlst, erleichtert dich das Vyaghra Kriya.
Wende es an, wenn dir nach der Mahlzeit übel wird und du einer etwaigen Lebensmittelvergiftung vorbeugen möchtest. So bekommst du auch Energie zurück, die du verlierst, wenn du etwas Schlechtes gegessen hast.

Durch das Erbrechen reinigst du nicht nur deinen Magen sondern scheidest auch etwaigen überschüssigen Schleim in deinen Atemwegen aus.

Das Vyaghra Kriya soll auch gegen Gallenkrankheit helfen.

Tipps und Hilfen

Gehe sicher, dass das Wasser gut trinkbar ist - nicht zu warm und nicht zu kalt - da du es schnell trinken musst.
Wenn du vor hast, Vyaghra Kriya anzuwenden, solltest du als nächste Mahlzeit etwas Leichtes essen (zB Kichadi).
Nach der Anwendung des Kriyas kannst du langsam an einem Stück Kardamon kauen, um so den schlechten Geschmack im Mund zu vertreiben und das Pitta, welches durch das Erbrechen hervorgerufen wurde, zu verringern.

retweet