Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
248 Days Still Free
 

Virabhadrasana - Warrior Pose

Namen

Virabhadrasana, der Krieger

Ausführung von Virabhadrasana

Stehe gerade in Samasthiti. Öffne deine Beine, sodass sie ungefähr 1.5 Meter Abstand zueinander haben. Überprüfe, welches deiner Nasenlöcher aktiv ist. Wenn es das rechte ist, drehe deinen rechten Fuß, damit er nach rechts zeigt. Dann biege dein rechtes Knie und senke dein Becken nach unten, bis es auf Höhe des rechten Knies ist.
Öffne deine Arme weit und strecke sie in einer Linie mit deinen Schultern aus, parallel zum Boden. Schaue nach rechts.
Wiederhole die Übung auf die andere Seite.

Warum man Virabhadrasana durchführen sollte

Virabhadrasana ist aufgrund der Dehnung deines Körpers gut für deine Leisten, Hüften und besonders für deine Hüften- und Fußgelenke. Wenn du am Ischiassyndrom, Osteoporose oder Karpal-Tunnel-Syndrom leidest, bringt dir diese Stellung Linderung.

Wenn du die Position etwas länger hältst, formt sie deine Beinmuskeln, erhöht die Ausdauer deiner Beine und verbrennt überschüssiges Fett an deinen Waden und Schenkeln.
Virabhadrasana dehnt dich schön und stärkt Schultern, Nacken, Arme und Brustmuskeln.

Aufgrund der Drehung ist diese Übung auch gut für die unteren Bauchorgane und kann deine Fruchtbarkeit unterstützen.

Während der Schwangerschaft kann diese Übung Rückenschmerzen lindern, sollte jedoch nur ausgeführt werden wenn du zuerst mit deinem Arzt gesprochen hast und er die Ausübung dieser Yoga Haltung gut geheißen hat.

Worauf man bei Virabhadrasana achten sollte

Das ist eine jener Haltungen, bei der du leicht denkst 'Ich habs geschafft, es war überhaupt nicht schwer!' und dabei übersiehst, dass du nicht ganz in die Stellung gegangen bist. Du musst dein Becken auf Höhe des gebeugten Knies senken, um die wahre Wirkung dieser Übung zu entfalten.

Tipps und Hilfen

Drehe deine Hüfte nicht in Richtung deines Kopfes. Dein gesamter Oberkörper schaut nach vorne, nur Kopf, Knie, Arm und Fuß zeigen zur Seite.
Schaue mit offenen Augen weit über deine Hand hinaus - versuche so weit zu schauen wie möglich. Wenn du die Yoga Übung drinnen ausführst, mach sie am Besten vor einem Fenster. Atme normal weiter und lächle, als ob du ein Krieger wärst.

retweet