Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
 

Vastra Dhauti - Magen Reinigung

Namen

Vastra Dhauti

Vastra ist in Sanskrit das Wort für "Tuch". Vastra Dhauti ist die am meisten verbreitete Praxis von Dhauti. Somit kennen wahrscheinlich auch Menschen, die sich sonst nur wenig mit Yoga beschäftigen, das Schlucken eines Tuches.

Ausführung von Vastra Dhauti

Nimm ein sehr weiches Baumwolltuch aus reiner Baumwolle mit einer Breite von 6 oder 7 Zentimetern und einer Länge von 6 Metern. Normalerweise verwendet man Musselin, weil er nicht gefärbt, sehr dünn, nicht bestickt und nicht bedruckt ist.
Gib 2 oder 2.5 Gläser warmes Wasser in eine Schüssel und vermenge es mit einem halben Teelöffel Salz. Tauche das Tuch in die Schüssel und lass es das Wasser aufsaugen, sodass es völlig durchnässt ist.

Diese Technik sollte nur auf leeren Magen angewandt werden.
Setz dich in utkatasana oder Malasana hin und halte ein Glas Trinkwasser neben dir bereit. Nimm einen Schluck Wasser um deinen Hals und deine Speiseröhre zu befeuchten. Jetzt nimm ein Ende des Tuches, gib es in deinen Mund und beginne langsam, es zu schlucken.
Wenn du Schwierigkeiten hast, nimm einen Schluck Wasser und mach weiter. Am ersten Tag wirst du nur um die 20 Zentimeter schlucken können. Am nächsten Tag wird es schon ein bisschen besser gehen. Und irgendwann wirst du es bis zum letzten halben Meter schlucken können, den du heraußen lassen solltest um das Tuch wieder herausziehen zu können.

Um das Kriya vollständig auszuführen, stehe dann auf, beuge dich nach vorne und führe Nauli durch. Komm nach oben und ziehe das Tuch langsam heraus. Sterilisiere das Tuch nachdem du es verwendet hast, damit du es beim nächsten Mal wieder verwenden kannst.

Warum man Vastra Dhauti durchführen sollte

Der Magen ist ein sehr wichtiger Teil des Körpers, weil hier Essen und Getränke gesammelt werden und dann weiter verarbeitet werden, um in Form von Energie und Lebenskraft in unsere Zellen zu gelangen.
Wenn unser Magen nicht sauber ist, wirkt sich das auf unser gesamtes System aus: Bildung von Gas, Gallenflüssigkeit, Übelkeit, Übersäuerung, schlechter Atem oder übelriechender Schweiß sind nur einige der Auswirkungen. Vastra Dhauti wird als sehr gute Übung gegen all diese Probleme angesehen. Es reinigt den Magen und hält somit das System gesund.

Mit dieser Übung wird Schleim aus Speiseröhre und Magen entfernt - Kapha Probleme werden gelindert.

Durch das Reinigen des Magens werden Giftstoffe, die im Magen festsitzen und von dort aus ihre ungesunden Wirkungen entfalten, entfernt. Hautprobleme und Akne werden gelindert.

Natürlich unterstützt dieses Kriya auch das gesamte Verdauungssystem und andere Organe wie Leber und Milz.

Mit regelmäßiger Ausübung wirst du merken, dass dir das Atmen leichter fällt; Asthma Attacken können verringert werden.

Mit der Reinigung deines Magens reinigst du eines jener Organe, in dem das Manipoor Chakra wirkt. Du unterstützt das Feuer deiner Verdauung und hilfst deinem Körper in seinen natürlichen Funktionen.

Ratschlag für Anfänger

Bitte versuche diese Technik nur unter Anleitung und Aufsicht eines erfahrenen Yoga Lehrers.
Integriere Nauli erst in deine Praxis, wenn du das Tuch ohne Schwierigkeiten verschlucken und herausziehen kannst.

Tipps und Hilfen

Entspann dich. Das ist einer der Hauptpunkte bei dieser Übung. Zögere nicht und denke nicht, dass Vastra Dhauti etwas Schmutziges oder Abstoßendes ist. Es wirkt reinigend und hilft dir.
Dich zu entspannen, wird den Drang zu Erbrechen verringern. Je öfter du übst, umso einfacher wird es werden.
Wenn das Tuch beim Herausziehen stecken bleibt, entspann dich und trink ein bisschen Wasser. Das wird das Tuch weicher machen und du kannst es leichter herausziehen.

retweet