Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

Stimulate sexual energy, siddhasana, muktasana

Namen

Siddhasana, Muktasana

Ausführung von Siddhasana

Sitze mit den Beinen vor dir ausgestreckt. Beuge dein linkes Knie und lege deine linke Ferse auf dein Perineum. Beuge dein rechtes Knie und lege deine rechte Ferse auf deine linke. Sitze gerade, entspanne deine Schultern und lege deine Hände im Anjali Mudra, also mit den Innenseiten nach oben, auf deine Fersen vor dir.

Warum man Siddhasana durchführen sollte

Diese sitzende Yoga-Haltung stimuliert das Wurzelchakra und damit die Kundalinienergie. Siddhasana wird nachgesagt, die sexuelle Energie zu stimulieren. Zusätzlich ist sie gut für die Fortpflanzungsorgane und das gynäkologische System.

Diese Übung wird auch in Meditationen benutzt und hilft deinem Geist, sich zu konzentrieren. Es ist außerdem eine Haltung, die gut für dein Nervensystem ist und deinen Blutdruck reguliert.

Worauf man bei Siddhasana achten sollte

Wenn du in der Haltung bist, solltest du einen leichten Druck auf dein Perineum spüren.

Tipps und Hilfen

Wenn du keine Lust mehr auf diese Haltung hast und Anspannung in deinen Beinen spürst, lege den rechten Fuß unter den linken oder andersherum.

Wann man Siddhasana vermeiden sollte

Wenn du Knieprobleme, Schmerzen oder Schwäche in den Knien hast oder deine Gelenke abgenutzt sind, solltest du diese Übung vermeiden. Wenn du Zweifel hast, frage deinen Arzt oder Physiotherapeuten und lasse es deinen Yogalehrer wissen.  

retweet