Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
 

Pawanmuktasana

Namen

Pawanmuktasana, Wind lösende Stellung

Ausführung von Pawanmuktasana

Liege in Supta Samastithi mit deinem Körper flach auf dem Boden. Überprüfe welches deiner Nasenlöcher aktiver ist, beuge das Knie der aktiven Seite, falte deine Hände und greife deinen Unterschenkel direkt unter deinem Knie. Mit einer Ausatmung ziehst du das Bein nun zu deiner Brust und zur selben Zeit hebst du deinen Kopf und berührst dein Knie mit deiner Nase. Bringe deinen Kopf und dein Bein mit einer Einatmung zurück zum Boden in die Ausgangsposition. Entspanne dich und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein. Mache das Ganze 8 bis 10 Mal.

Warum man Pawanmuktasana durchführen sollte

Diese Übung reguliert Apana und Samana Vayu, die Luft in deinem Darm und deinem Verdauungssystem. Durch den Druck auf diese Bereiche, können Gase aus deinem Magen und Darm entweichen. Daher ist es eine gute Übung bei einem aufgeblähten Bauch. Sie stimuliert die Verdauung und beugt und lindert so Verstopfungen.

Die Ausübung dieser Yoga-Stellung hilft deinem Herzen, Blut durch deinen Körper zu pumpen. Deine Bauchmuskeln werden gestärkt, wenn du diese Haltung regelmäßig machst. Je öfter du Pawanmuktasana übst und je mehr Wiederholungen du machst, desto besser wirkt sie. Du wirst bald merken, wie das Bauchfett reduziert wird und dein Bauch straffer wird!

Worauf man bei Pawanmuktasana achten sollte

Achte darauf, dass dein zweites Bein flach auf dem Boden bleibt. Beuge dein zweites Knie nicht und hebe es nicht vom Boden ab.

Tipps und Hilfen

Diese Yoga-Übung ist am effektivsten, wenn du langsam in einem bestimmten Rhythmus machst. Am besten ist es, auszuatmen, wenn du hoch kommst, und einzuatmen, wenn du dich wieder hinlegst.

Wenn du an Verstopfungen leidest, mache diese Haltung nachdem du ein bisschen Wasser getrunken hast. Es wird deiner Darmbewegung helfen und deine Verdauung stimulieren.  

retweet