Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
 

Namen

Mula Bandha, Moola Bandha, Wurzelverschluss 

Ausführung von Mula Bandha

Mula heißt Wurzel und diesem Fall bezieht es sich auf unser Perineum zwischen Sexualorgan und Anus sowie PC-Muskel und Beckenboden. Um Mula Bandha zu machen kannst du in Vajrasana, Siddhasana, Bhadrasana, Guptasana oder Gorakshasana sitzen. Ziehe dein Perineum mit einer Einatmung in Richtung deines Nabels zusammen. Schließe deine Augen. Konzentriere dich auf die Muskeln zwischen Steiß- und Schambein und visualisiere sie.

Das Anspannen der Muskeln fühlt sich genauso an, als wenn du auf Toilette müsstest und den Urin in deinem Körper zurück hältst. Du benutzt diese Muskeln auch, wenn du dich dazu zwingt Urin zu lassen, auch wenn du gar nicht musst.

Am Anfang spannst du die Muskeln mit einer Einatmung an und entspannst sie mit einer Ausatmung. Langsam kannst du die Zeit der Anspannung erhöhen. Vertiefe deine Atmung.

Warum man Mula Bandha durchführen sollte

Das Perineum ist auch als der Ort bekannt, wo die Kundalini-Energie im ersten Chakra liegt, dem Mudladhar Chakra. Diese Yoga-Pose stimuliert auch das Wurzelchakra und seine Energie.

Beim Perineum ist die Unterseite unseres Körpers, der Knoten- und Startpunkt unseres Nervensystems. Die drei Haupt-Nadis oder –Meridiane Ida, Pingala und Sushumna beginnen ebenso beim Perineum und fließen durch alle Chakras bis zum sechsten Chakra, dem Aagya Chakra. Die drei Nadis befördern die Kundalini-Energie durch deinen Körper. Durch Mula Bandha stimulierst du beides, dein Nerven- und dein Energiesystem, an ihren Wurzeln und Anfangspunkten.

Diese Stimulation bringt dir viele gute Effekte. Einer von ihnen ist, dass du durch die Übung deinen Geist beruhigst. Du gewinnst emotionale und psychische Stärke, dein Geist ist stabiler  und ausgeglichener, so dass es einfacher für dich ist, negative Gedanken und Gefühle der Unsicherheit loszuwerden. Diese Stabilität macht dich weniger anfällig für Phobien. Außerdem wird dir diese Pose helfen Ärger besser zu kontrollieren und deine Konzentrationskraft zu steigern.

Es ist eine der besten Übungen, um dein erstes Chakra zu aktivieren. Das ist auch der Grund, warum die Übung gut bei jeglichen sexuellen und gynäkologischen Problemen ist.

Worauf man bei Mula Bandha achten sollte

Wenn du diese Übung mit der beschriebenen Atemtechnik machst, ist es einfacher, dich auf die Muskeln zu konzentrieren. Dafür ist es auch gut, die Augen zu schließen. Am Anfang kann es hilfreich sein mit deinem Finger die Muskeln zu berühren, um sicher zu stellen, das du nicht mit deinen Analmuskeln oder den Muskeln deines Sexualorgans arbeitest.

retweet