Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
248 Days Still Free
 

Manu Asana – Tree Pose

Namen

Manu Asana, Tapasana, Baum

Ausführung von Manu Asana

Überprüfe welches deiner Nasenlöcher aktiv ist und beginne mit der aktiven Seite. Wenn deine rechte Seite aktiv ist, bringe deine rechten Fuß mit einer Ausatmung auf die Innenseite deines linken Oberschenkels. Halte diese Position und drücke deine Ferse in dein Wurzelchakra. Dieser Druck aktiviert dein Pingala Nadi. Wenn du deine Balance gefunden hast, lege deine Hände vor deiner Brust in die Namaste-Haltung zusammen und strecke sie dann langsam über deine Kopf. Wiederhole dieselbe Übung von der anderen Seite.

Warum man Manu Asana durchführen sollte

Diese Übung hilft dir, in Balance zu bleiben. Außerdem streckt sie deinen ganzen Körper. Durch den Druck auf dein Wurzelchakra aktivierst du seine Energie und die Nadis, die Hauptenergiekanäle deines Körpers. Das gibt dir das Gefühl lebendiger zu sein und mit deinen Wurzeln verbunden zu sein. Kinder lieben diese Übung, genau wie jede andere Balance-Haltung, da sie Spaß macht und gleichzeitig eine gute Übung ist.

Worauf man bei Manu Asana achten sollte

Du solltest natürlich darauf achten, im Gleichgewicht zu stehen und nicht zu fallen. Wenn du in der Baum-Pose bist, solltest du dich darauf konzentrieren, dich komplett zu strecken. Die Sohle deiner Füße sollte flach auf deinem Innenschenkel liegen und soweit oben wie möglich.

Tipps und Hilfen

Wenn du deinen Fuß nicht bis zu deinem Wurzelchakra oder Oberschenkel heben kannst, kannst du ihn auch weiter unten aufsetzen, auf deinen Waden. Lege ihn nur nicht direkt auf das Knie, da das Schaden am Kniegelenk anrichten kann. Um still zu stehen, fokussiere dich mit deinen Augen auf einen Punkt, der sich nicht bewegt. Stell dir vor, dass du ein Baum bist, deren Wurzeln tief in den Boden wachsen und der seine Äste in Richtung Himmel streckt.  

retweet