Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
248 Days Still Free
 

Kurmasana, Skandhjanuasana,Kachhapasana, Turtle Pose

Namen

Kurmasana, Skandhjanuasana, Kachhapasana, Schildkröte

Ausführung von Kurmasana

Sitze in Dandasana mit den Beinen vor dir ausgestreckt. Grätsche deine Beine so, dass deine Füße ungefähr einen Meter voneinander entfernt sind. Atme aus und beuge dich nach vorne, lass deine Hände und Arme unter deine Beine gleiten. Strecke deine Arme, sodass deine Schultern zwischen deinen Beinen sind. Deine Beine bleiben gerade und auf dem Boden. Du bist in der richtigen Position, wenn deine Knie auf deinen Schultern liegen.

So hat diese Übung auch ihren Namen bekommen. „Skandhjanuasana“ wobei „Skandh“ Schultern bedeutet und „Janu“ Knie. Wenn jemand von oben auf dich herab schauen würde, würdest du für ihn wie eine Schildkröte aussehen, was auch der Grund ist, warum diese Übung „Schildkrötenhaltung“ oder in Sanskrit „Kurmasana“ oder „Kachhapasana“ genannt wird.

Atme normal weiter, während du in der Übung bist. Um aus der Übung heraus zu kommen, beuge langsam deine Knie, hole deine Arme unter ihnen heraus und setze dich mit einer Einatmung auf.

Warum man Kurmasana durchführen sollte

Durch die Dehnung in dieser Yoga-Asana stärkst du deine Oberschenkel, Schultern und Hüfte. Wie du dir vorstellen kannst, kannst du mit Kurmasana auch an deiner Beweglichkeit arbeiten. Du öffnest deine Hüfte genau wie deine Schultern. Es ist eine Yoga-Pose, die gut für Lunge und Herz ist und deine Rückenmuskulatur stärkt.

Worauf man bei Kurmasana achten sollte

Das Ziel dieser Übung ist es, flach auf dem Boden zu liegen. Wenn du beweglich genug bist, um dich komplett nach vorne zu beugen und um deine Schultern unter deine Knie zu bringen, kannst du dich darauf konzentrieren, deine Knie gerade zu halten und sie über deinen Schultern näher zusammen zu bringen.

Tipps und Hilfen

Wenn du Probleme hast, dich vorzubeugen, kannst du erst einmal eine einfache Vorbeuge mit Paschimottasana machen. Das wird dir helfen deine Achillessehne und Rückenmuskulatur beweglicher zu machen.

Wann man Kurmasana vermeiden sollte

Mache diese Yoga-Übung nicht, wenn du irgendeine Form von Rückenschmerzen hast.

retweet