Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

Halasana

Namen

Halasana, Pflug

Ausführung von Halasana

Gehe in Sarvangasana, den Schulterstand, und bringe deine Beine langsam hinter deinen Kopf - Füße in Richtung Boden - und halte deine Beine (Knie) gerade. Dein Steißbein sollte jetzt der höchste Punkt deines Körpers sein. Nimm deine Arme neben den Körper, sodass sie gerade auf dem Boden liegen.
Halte deine Beine gerade und gehe mit deinen Zehen so weit wie du kannst in Richtung deines Kopfes. Von dieser Position aus kannst du auch in Karnapidasana gehen.
Um aus der Pose herauszukommen, unterstütze deinen unteren Rücken bitte mit deinen Händen und bringe deine Beine zurück in den Schulterstand, Sarvangasana.

Warum man Halasana durchführen sollte

Halasana arbeitet direkt mit deiner Schilddrüse und Nebenschilddrüse, weil das Biegen deines Körpers und deines Rückens sie stimuliert. Deshalb ist diese Yoga Übung sehr gut für unser Blutreinigungssystem.

Die Flüssigkeit, die beim Ausüben der Position ausgeschüttet wird, erhöht die Produktion der weißen Blutzellen in unserem Körper und unterstützt so unser Immunsystem. 

Halasana dehnt die Wirbelsäule, Schultermuskulatur und hintere Oberschenkelmuskulatur und wirkt so gegen Rückenschmerzen. Dabei hilft diese Übung auch gegen Stress und Müdigkeit sowie Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen, die von Verspannungen dieser Muskeln verursacht werden. Da sie eine Umkehr-Position ist, fördert Halasana auch den Blutfluss zum Kopf.

Diese Übung ist auch förderlich für die Organe des Unterleibs und stimuliert diese auf angenehme Weise. Dadurch belebt und bereichert Halasana die sexuelle Energie bei Männern und Frauen. Die weibliche Fruchtbarkeit wird gefördert, Menstruationsbeschwerden werden gelindert. Männer profitieren von der Übung, weil die Widerstandskraft des Spermas erhöht wird. Halasana fördert zudem die sexuelle Ausdauer und beugt vorzeitiger Ejakulation vor.

Die Bewegung und Stimulation der Organe entgiftet diese. Halasana ist eine unterstützende Übung, wenn du Gewicht verlieren möchtest oder an Diabetes leidest.

Tipps und Hilfen

Bevor du diese Yoga Übung ausführst, solltest du zuerst in Sarvangasana (dem Schulterstand) sicher sein.
Bitte unterstütze deinen Rücken immer mit den Händen, wenn du in die Übung gehst oder aus ihr heraus kommst. Halte deine Knie gerade, wenn du in der Übung bist. Wenn du zu viel Druck auf deinem Nacken hast, komm sofort aus der Position. Während du in Halasana bist, kannst du deine Hände auch mit gestreckten Ellbogen hinter deinem Rücken verschränken.

Wann man Halasana vermeiden sollte

Bitte übe diese Position nicht, wenn du an Durchfall, Nackenverletzungen, Asthma, Bluthochdruck oder Herzproblemen leidest.

Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft einen Arzt aufzusuchen, bevor diese Übung gemacht wird, da sie in den meisten Fällen vermieden werden sollte. Bitte informiere auch deinen Yoga Lehrer über deine Schwangerschaft.  

retweet