Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

Gorakshasana, Cowherd Pose

Namen

Gorakshasana, Rinderhirte

Ausführung von Gorakshasana

Sitze in Dandasana mit den Beinen vor dir ausgestreckt. Beuge nun deine Knie und bringe die Sohle deiner Füße zusammen. Ziehe deine Füße näher an das Perineum und setze dich auf deine Füße. Deine Knie sollten dabei weit geöffnet sein. Lege deine Hände auf deine Füße und atme.

Warum man Gorakshasana durchführen sollte

Gorakshasana ist eine Pose, die dir hilft, gerade zu sitzen und dich daran zu gewöhnen. Sie ist außerdem sehr gut für deinen Rücken und deine Haltung. Deine Knöchel und Beine profitieren von dem Druck in dieser Pose und deine Füße stimulieren zugleich das zweite Chakra. Diese Stimulation aktiviert deine sexuelle Energie.

Die Streckung deines Rückens und der Druck von unten beruhigt deine  Verdauung, weshalb diese Übung insbesondere beim Reiz-Darm-Symdrom empfohlen wird.

Worauf man bei Gorakshasana achten sollte

Worauf du bei dieser Übung insbesondere achten solltest ist, gerade zu sitzen. Gehe nicht ins Hohlkreuz, sondern halte die Wirbelsäule gerade und entspanne deine Schultern.

Tipps und Hilfen

Gorakshasana kann mit verschiedenen Pranayama-Techniken kombiniert werden und diese erzielen verschiedene Ergebnisse. Probiere verschiedene Atemtechniken in der Übung aus und wirst sehen, wie sich die Effekte verändern.

Wann man Gorakshasana vermeiden sollte

Mache Gorakshasana nicht, wenn du Probleme mit den Gelenken in deinen Füßen oder Beinen hast.
 

retweet