Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

Eka Padangusthasana - Perineum Pressure Pose for Balance

Namen

Eka Padangusthasana, Sivani Asana 

Ausführung von Eka Padangusthasana

Hocke dich mit den Fersen in der Luft in Utkatasana. Überprüfe, welches deiner Nasenlöcher aktiv ist. Wenn es deine linke Seite ist, platziere deine linke Ferse unter dein Perineum zwischen deinem Sexualorgan und Anus. Dann lege deine rechte Ferse auf dein linkes Knie, während du auf deinem linken Fuß balancierst. Bringe deine Hände in Namste-Haltung und lächle. Wiederhole die Haltung auf der anderen Seite.

Warum man Eka Padangusthasana durchführen sollte

Durch den Druck auf deinen Damm stimuliert Eka Padangusthasana deine Kundalini Energie und aktiviert dein erstes Chakra, das Muladhar Chakra. Das gibt dir das Gefühl geerdet zu sein und mit deinen Wurzeln verbunden zu sein.

Eka Padangusthasana ist eine gute Yoga-Haltung für jegliche sexuelle Probleme wie eine vorzeitige Ejakulation oder Frigidität.

Der Druck auf dein Perineum durch diese Haltung ist gut für Gehirn und Konzentration und wirkt auch gegen Stress. Du übst Druck auf den Wurzelpunkt deines Nervensystems aus. Das verbessert deine mentale Gesundheit, dein Bewusstsein und du kannst dich besser auf etwas konzentrieren zum Beispiel in einer Meditation oder als Schüler. Mit dieser Yoga-Übung förderst du deine Durchblutung und reinigst so dein Blut. Hämorriden kann vorgebeugt werden.

Eka Padangusthasana ist eine tolle Balanceübung, aber nicht nur körperlich, sondern auch emotional und psychisch. Schlechten Träumen und Schlaflosigkeit kann vorgebeugt werden und dein Gedächtnis wird verbessert.

Worauf man bei Eka Padangusthasana achten sollte

Der Fokus bei dieser Übung sollte sein, deinen Körper auf einer Ferse zu balancieren und nicht, deine Arme in die Luft zu bringen. Konzentriere dich während der Übung auf dein Perineum. Sitze mit einem geraden Rücken und Kopf.

Tipps und Hilfen

Wenn du während der Übung auf einen Punkt schaust, der gerade vor dir ist und sich nicht bewegt, wird dir das helfen sicherer in der Pose zu sein und die Balance zu halten. Wenn du die Augen schließt, kann es sein, dass du dein Gleichgewicht verlierst, deswegen lasse sie offen. Du kannst deinen Körper auch unterstützen. indem du dich mit den Händen auf dem Boden abstützt.

retweet