Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
 

 

Ardha Shalabhasana

Namen

Ardha Shalabhasana, Ardha Salabhasana, Halbe Heuschrecke

Ardha Shalabhasana ist keine Stellung mit geschichtlichem Hintergrund, sie wurde erfunden, um die Űbungspraxis von Shalabhasana zu erleichtern. Sie ist eine Űbung, um Shalabhasana zu erreichen.

Ausführung von Ardha Shalabhasana

Lege dich auf deine Matte mit den gestreckten Armen neben deinem Körper und der Stirn auf dem Boden. Die Fußsohlen und Handflächen zeigen nach oben. Mit der Einatmung bringst du deinen Kopf nach oben und bringst dein Kinn zum Boden. Schaue geradeaus und atme aus.

Mit der nächsten Einatmung bringst du dein rechtes Bein gestreckt nach oben ohne dein Knie oder Knöchel dabei zu beugen. Verdrehe die Hüfte dabei nicht, hebe nur das Bein. Halte den Rest deines Körpers ruhig, gerade und überall entspannt.

Halte dein Bein für einige Sekunden, solange du es halten kannst ohne deine Muskeln zu überanstrengen, dann lasse es langsam wieder zu Boden sinken. Hebe das andere Bein auf die gleiche Art.

Ardha Shalabhasana Variation

 

 

 

 

 

 

Variation von Ardha Shalabhasana – ein Bein und einen Arm heben

Um die Wirkung der Űbung zu verstärken, kannst du beide Arme über deinen Kopf nach vorne bringen. Wenn du nun dein rechtes Bein in die Luft hebst, hebe auch deinen linken Arm. Halte ihn für ein paar Sekunden, nimm ihn wieder herunter und wechsle zum linken Bein und rechten Arm.

Warum man Ardha Shalabhasana durchführen sollte

Ardha Shalabhasana ist eine Űbung für Jung und Alt! Sie beugt wirksam verschiedenen Arten von Rückenleiden vor. Gerade wenn die ganze Űbung von Shalabhasana nicht empfohlen wird, kann Ardha Shalabhasana oft eine Alternative sein, weil sie weniger Druck auf den Rücken ausübt.

Natürlich stärkt diese Yoga-Űbung die Vorder- und Rückseite deiner Oberschenkel und deiner Waden genauso wie deine Bauchmuskeln. Dadurch wird überschüssiges Fett an deinen Oberschenkeln reduziert und dabei gleichzeitig Muskulatur aufgebaut. Außerdem wird sogar Cellulite an Hüften und Oberschenkeln reduziert!

Ardha Shalabhasana ist nicht nur gut für deine Muskeln, sondern auch für deine inneren Organe! Es aktiviert die Nieren, Leber, Eierstöcke der Frau und die Prostata des Mannes.

Die Praxis dieser Yoga-Haltung hilft gegen Verstopfung, Verdauungsstörungen. Der größte Vorteil hierbei ist, dass dein Verdauungssystem normalisiert wird. Dies bedeutet, wenn du häufig unter Durchfall leidest und die Stellung übst, wenn du gesund bist, sollte das Auftreten dieses Problems geringer werden. Es reduziert auch Säure und Gase im Darm.

Wenn Du in der Praxis regelmäßig Ardha Shalabhasana übst, kannst du dich vor Hämorrhoiden schützen.

Worauf man bei Ardha Shalabasana achten sollte

Strecke dich vollständig von der Fingerspitze bis in die Zehenspitzen. Auf diese Weise bekommst du den größten Nutzen aus dieser Stellung.

Tipps und Hilfen

Wenn du Schmerzen in der Hüfte hast, weil die Matte zu hart ist oder Druck auf den Hüften entsteht, kannst du eine Decke auf die Matte legen und dich darauf legen.

Wenn du Nackenschmerzen hast oder eine Verletzung hattest, lasse den Nacken entspannt beim Üben dieser Yoga-Pose.

Wann man Ardha Shalabhasana vermeiden sollte

Wenn du unter Rückenschmerzen leidest, konsultiere bitte deinen Arzt und Yoga-Lehrer, bevor du diese Übung machst.

Du solltest Ardha Shalabhasana nicht üben, wenn du ein Magengeschwür, Dickdarmentzündung, Leistenbruch oder lumbale Spondylose hast. Auch im Falle von Kopfschmerzen oder Krämpfen in den Beinen, ist es am besten, diese Yoga-Pose zu vermeiden.

Schwangere Frauen sollten diese Yoga-Pose vermeiden.

retweet