Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung

Words of Wisdom - Aberglaube   Home rss

 

Swami Balendu’s Quotations about Aberglaube

Kein Unterschied in Glaube und Aberglaube – Verliere den Glauben an deinem Glauben!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Die Menschen lachen heutzutage über den Aberglauben der pechbringenden schwarzen Katze, können es jedoch sehr ernst nehmen, wenn ein Astrologe sie vor einem Pechtag in ihrem Horoskop warnt.

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Die Top-Wissenschaftler Indiens vertrauen ihrer Arbeit nicht genug, sondern müssen Gott um Unterstützung bitten. Pechzahlen werden ausgelassen. Ärzte haben Angst vor schlechten Energien. Diese Menschen sind alle keine Analphabeten, aber leider auch nicht gebildet.

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Ärzte in Indien haben oft am Eingang zur Praxis ein Zeichen gegen böse Energien. In Krankenhäusern sind es Schilder, auf denen steht ‘Wir dienen, er heilt’. Viele Ärzte arbeiten donnerstags nicht, da sie glauben es sei ein unguter Tag für die Leute, um zum Arzt zu gehen – sie müssen dann vielleicht wiederkommen, weil sich Handlungen an einem Donnerstag immer wiederholen. Abergläubische Menschen machen sogar Medizin zu einer Frage des Aberglaubens!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Viele Sportler machen sich von einer psychologischen Illusion abhängig. Es ist der richtige Busplatz, der ihnen den Sieg gebracht hat, nicht ihr Talent. Es ist der Glückshandschuh, der sie den Ball hat fangen lassen, nicht ihre guten Augen und das Training, am richtigen Ort zu stehen!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Abergläubische Menschen vertrauen weder sich selbst noch ihren Fähigkeiten und beschließen, dass es nicht ihre Arbeit oder ihr Talent war, das ihnen Geld und Erfolg gebracht hat, sondern eine mysteriöse Kraft. Natürlich macht sie das unsicher, da sie nie wissen, wann ihr Glück sie verlassen kann - also müssen sie weiterhin dem Aberglauben folgen und versuchen, weiterhin erfolgreich zu bleiben!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Der religiöse Durschnittsmensch der Mittelklasse wäre so viel glücklicher, wenn er Religion und Aberglaube hinter sich lassen und sein Leben ohne es leben würde!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Abergläubische Menschen lassen Aberglauben ihre Leben vollkommen beherrschen! Das Lustige ist, dass sie es nicht einmal merken, während ein Nicht-Gläubiger, der sie beobachtet, wahrscheinlich denkt, dass sie den Verstand verloren haben!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Abergläubige Menschen einen großen Teil ihrer Freiheit verlieren! Sie können keine Entscheidung selbst fällen, sondern haben ihren Geist zu einem Gefängnis ihres Aberglaubens gemacht! Sie haben damit ihre Intelligenz an diesen Unsinn verkauft! Sie könnten ohne den Aberglauben in ihrem Leben viel glücklicher sein!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
In Indien glauben die Menschen, Windpocken wären ein Zeichen für die Wut einer Göttin und man könne mit Medizin dagegen überhaupt nichts ausrichten – man könne nur beten und Rituale durchführen, um die Göttin zu besänftigen.

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
"Es ist eine kollektive Entscheidung, an etwas zu glauben, das jeder schon immer so akzeptiert hat. Es ist Tradition, es ist normal, es ist, was alle glauben. Es wurde nie in Frage gestellt und selbst wenn es jemand doch anzweifelte, so wurden die Zweifel verworfen, da das nunmal das ist, ‚was wir eben glauben‘. Es ist fern der Zweifel und Beweise. Hinterfrage immer genau solche Dinge - weil sie am wahrscheinlichsten falsch sind!"

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Viele Ärzte schließen aufgrund von Aberglaube donnerstags ihre Praxis! Ärzte und Patienten meinen, ein Arztbesuch am Donnerstag bedeutet ein weiterer Arztbesuch an einem anderen Tag! Sie studieren, sie haben viel Wissenschaftliches gelernt und sie wissen über den Körper, seine Krankheiten und Heilwege Bescheid – doch das hält sie nicht davon ab zu glauben, dass Donnerstag ein schlechter Tag ist!

Link to this quotation
Copy this quotation
Source of this quotation
Download as Image
english english
Aberglaube(12)    Akzeptanz(6)    Angst(9)    Anhaftung(4)    Anhänger(4)   
Betrug(3)    Beziehung(37)    Ego(17)    Ehrlichkeit(6)    Einsamkeit(1)   
Eltern(7)    Emotionen(8)    Entscheidung(8)    Erfahrung(5)    Erleuchtung(4)   
Erwartungen(11)    Essen(7)    Familie(4)    Freiheit(7)    Freund(19)   
Gebet(4)    Gefühle(15)    Gegenwart(4)    Geld(9)    Glaube(22)   
Gleichheit(2)    Glück(34)    Gott(45)    Gurus(35)    Haustiere(2)   
Heilung(4)    Hingabe(4)    Hoffnung(5)    Identität(4)    Kinder(9)   
Kochen(2)    Körper(10)    Leben(9)    Liebe(31)    Lügen(3)   
Magie(5)    Make-Up(2)    Meditation(10)    Natur(2)    Negativität(6)   
Nähe(4)    Opfer(3)    Perfektionismus(4)    Persönlich(13)    Positivität(6)   
Presence(1)    Psychologie(10)    Rauchen(2)    Regeln(4)    Religion(102)   
Respekt(7)    Rituale(4)    Schriften(18)    Schuld(6)    Schönheit(7)   
Seele(4)    Sekten(7)    Selbstbewusstsein(3)    Selbstvertrauen(12)    Sex(28)   
Spiel(1)    Spiritualität(13)    Stille(5)    Stress(4)    Sucht(3)   
Teilen(4)    Tod(2)    Urteilen(4)    Vegetarismus(6)    Verantwortung(14)   
Vergebung(5)    Vertrauen(7)    Veränderung(10)    Vorurteil(3)    Wahrheit(4)   
Wahrnehmung(2)    Weissagung(4)    Wissen(4)    Wohltätigkeit(2)    Wut(4)   
Yoga(5)    Zölibat(2)