Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free
Russian
Italian
Spenish
Hindi
French
English
Lies diese Seite in anderen Sprachen:

Klangentspannung und Klangmassage

Klangentspannung mit der Rudraveena

Klangtherapie zur Harmonisierung und Tiefenentspannung

Die Klangentspannung ist eine Methode aus dem Nada Yoga, dem Yoga des Klanges, sowie aus dem Yoga Nidra, der Tiefenentspannung des Yogas. Die Klänge indischer Saiteninstrumente wurden seit alters her schon zur Heilung und Harmonisierung eingesetzt.

Früher wurden Saiteninstrumente zur Tempelmusik genutzt, begleitend und unterstützend für die Pujas (Rituale), Meditationen und auch die Yoga-Asanas. Musiker werden auch heute noch in Indien zu Ritualen, Heilungen und für das Yoga Nidra eingeladen. Im Zuge unserer Mediengesellschaft ist die Qualität der Live-Musik durch CDs ersetzt worden. Die indische Musik aber entsteht immer neu in jedem Moment und ist eine Übertragung von Herz zu Herz.

Die Wirkung der Klangentspannung und der Klangmassage

Die Klangentspannung sowie die Klangmassage tragen dazu bei, dass sich stressbedingte Verspannungen und Blockaden lösen können. Ein tiefes „zur Ruhe kommen“ belebt und stärkt die Selbstheilungskräfte.

Ausgewählte Tonskalen der indischen Musiktradition unterstützen bei der Wiederentdeckung des ursprünglichen, harmonischen Zustandes. Mit einer einführenden Entspannungsübung wird der Zuhörer für die nährenden und heilsamen Klänge geöffnet. Die Musik führt zu einer erweiterten Selbstwahrnehmung. Das innere Erleben wird angeregt und es kann ein neuer Zugang zu den eigenen Ressourcen entdeckt werden. Alle Organe und Sinne des Körpers kommen zu einer Ruhe, wie selbst Schlaf sie selten gibt. Entscheidend für diese Tiefenentspannung ist das reale Musik-Erlebnis, denn so entsteht ein echter Dialog, in dem der Musiker sich sensibel auf das unmittelbare Erleben des Zuhörers einstimmt.

Klangentspannung mit der Rudra Veena

Rudra Veena

Die Bin oder Rudra-Veena ist eine Stabzither und gehört zu den ältesten klassischen Instrumente Indiens. Der traditionellen Überlieferung zufolge wurde sie von Shiva geschaffen, während er über die Schönheit seiner Gemahlin Parvati meditierte. Sie ist die Vorläuferin der heute populären Sitar und wird auch als Mutter und Königin der indischen Saiteninstrumente bezeichnet. Mit ihrem bass- und obertonreichen Klang ist die Rudra-Veena schon seit Jahrhunderten das ideale Saiteninstrument um in einen meditativen Zustand zu führen. Durch die Klangschwingung wird es möglich, auf verhältnismäßig einfache Weise und dennoch wirkungsvoll feinstoffliche Blockierungen aufzulösen

 

Klangmassage mit der Klangliege

Klangmassage auf der Klangliege

Die Klangliege ist ein Körpermonochord mit 47 Saiten, die auf drei Oktaven gestimmt sind. Die Schwingung überträgt sich auf den ganzen Körper und führt so zu einer ganzheitlichen Massage und einer tiefen Entspannung.

 

 

Biographisches

Thomas Meisenheimer, 1966 geboren, ist freischaffender Musiker und wirkt mit seiner musiktherapeutischen Arbeit an einer Sonderschule. 
1991 begann sein Studium der Sitar und er erhielt eine Ausbildung in indischer Musiktherapie bei Prof. Tribhuvan Nath Nagar ( Varanasi/Indien)
Von 1999 an studierte er die alte klassische Musik des Dhrupads und erlernte die Rudra Veena bei Pandit Asit Kumar Banerjee.
Seit 2005 ist er in Kontakt mit Swamiji, der seine Arbeit sehr unterstützt.

"Musik ist für mich die Sprache der Liebe. Sie ist meine tägliche Nahrung, mein Gebet, die Rückanbindung an die Quelle des Seins.
Als ich zum ersten Mal indische Sitar hörte, kamen mir die Tränen und ich war zutiefst berührt, als würde mein wahres Wesen in mir gerufen werden.
Die indische Musik ist für mich nicht etwas fremdes oder exotisches, sondern eine Möglichkeit sich selbst zu begegnen.
Swamiji hat mich ermutigt diese Erfahrungen nun mit anderen zu teilen.
Deshalb möchte ich mit meiner klangtherapeutischen Arbeit seine gemeinnützigen Projekte unterstützen."

Thomas Meisenheimer

Anfragen zu meditativen Konzerten oder zur individuellen Klangtherapie unter: thomas@jaisiyaram.com

 

Chakra Musik