Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free

Year 2015

Home
 
Geld
Swami Balendu beschreibt, wie viele Leute auf die Frage, warum sie ihre Arbeitsstelle wechseln wollen, Geld als Grund nennen – und warum man nicht so antworten sollte wie sie!
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu beschreibt Bewerbungsgespräche mit Leuten, die ganz offensichtlich so religiös ware, dass sie nicht fürs Unterrichten an seiner Schule geeignet waren.
0 Comments  
Ashram Freunde und Kinder
Swami Balendu beschreibt, wie unterschiedliche Menschen verschiedene Aktivitäten genießen und dass es im Ashram viel Möglichkeiten dazu gibt!
0 Comments  
Kaddu ki Kheer
Swami Balendu schreibt das Rezept für Kaddu ki Kheer, ein Nachtisch aus Kürbis und Milch. Es dauert etwas, ist jedoch einfach! Guten Appetit!
0 Comments  
Anju und ihre Familie
Swami Balendu stellt zwei Kinder seiner Schule vor, von einer der ärmsten Familien dort: ihr Haus wird jedes Jahr vom Fluss Yamuna überflutet!
0 Comments  
Unterhaltungen
Swami Balendu schreibt darüber, wie sehr es stört, wenn jemand während einer Unterhaltung sein Mobiltelefon oder Tablet-PC verwendet.
0 Comments  
Swami Balendu an seinem Computer
Swami Balendu beschreibt die positive Auswirkung von sozialen Medien auf sein Leben, unter anderem, wie er so neue Freunde gefinden hat.
0 Comments  
Ein Like ein Gebet
Swami Balendu schreibt über soziale Medien und dass man nicht alles glauben sollte, was man online liest, sieht oder teilt.
0 Comments  
Soziale Netzwerke
Swami Balendu erklärt, wie es manchmal scheint, als würde soziale Netzwerke Einsamkeit fördern, obwohl sie eigentlich dafür da sind, den Menschen zu helfen, Verbindungen zu schaffen.
0 Comments  
Yoga Retreat Indien
Swami Balendu beschreibt, wie der Ashram eine volle und sehr glückliche Zeit mit einer kanadischen Gruppe verbrachte. Lies von ihren Erlebnissen auf ihrem Yoga-Retreat.
0 Comments  
Mehti Matar
Swami Balendu schreibt das Rezept für Mehti Matar, eine leckere Kombination aus Bockshornklee und grünen Erbsen.
0 Comments  
Rasik, ihre Mutter und Sonu
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Kinder seiner Schule vor. Ihr Vater ist Barbier und verdient nicht genug, um sie zur Schule zu schicken.
0 Comments  
Männer helfen im Haushalt
Swami Balendu beschreibt, wie Geschlechterrollen von Frauen und Männern aufrecht erhalten werden, zum Beispiel wenn Frauen den Haushalt übernehmen und Männer da nicht helfen!
0 Comments  
Geschlechterrollen
Swami Balendu beschreibt, auf welche Weise traditionelle Geschlechterrollen selbst im Westen immer noch ein Problem sind, nicht nur in Indien. Lies über Vorstellungen männlicher und unmännlicher Arbeit!
0 Comments  
Angst in der Familie
Swami Balendu beschreibt, wie Schulbücher die indische Kultur wiederspiegeln, Kindern Angst vor ihren Eltern zu machen, besonders vor ihrem Vater.
0 Comments  
Drei Muscheln
Swami Balendu beschreibt die Situation von Frauen in Indien sowie im Westen, die akzeptieren, dass ihre Ehemänner auch mit anderen Frauen schlafen.
0 Comments  
Weihnachtsmarkt
Zurück in Indien gibt Swami Balendu eine Zusammenfassung seiner letzten Woche in Deutschland zusammen mit seiner Frau und Tochter.
0 Comments  
Soa Dal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Soa Dal, halbe Mungbohnen mit Dill. Probiere eine leckere Alternative zu normalen Linsen!
0 Comments  
Kavita, Sunita und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Mädchen ihrer wohltätigen Schule vor, Sunita und Kavita. Lernt sie kennen und seht ein Video von ihrem Zuhause und ihrer Familie.
0 Comments  
Offene Beziehung
Swami Balendu erklärt, dass er nicht denkt, eine offene Beziehung sei moralisch oder gesellschaftlich falsch, sondern einfach nicht glaubt, dass es funktionieren kann.
0 Comments  
Sex und Liebe
Swami Balendu beschreibt, wie man sich in einer offenen Beziehung langweilen kann und unzufrieden sein kann, obwohl man jede Menge Sex hat.
0 Comments  
Bett
Swami Balendu schreibt über ein weiteres Problem in offenen Beziehungen: wenn Menschen das Interesse am ursprünglichen Partner verlieren.
0 Comments  
Der Beste im Bett
Swami Balendu schreibt über schnell wechselnde Sexualpartner, offene Beziehungen und warum das für gewöhnlich nicht funktioniert.
0 Comments  
Apra auf dem Weihnachtsmarkt
Swami Balendu erzählt von der zweiten Woche, die er und seine Frau zusammen mit ihrer Tochter in Deutschland verbringen. Lies von ihren Abenteuern!
0 Comments  
Gobhi Paneer
Swami Balendu schreibt das Rezept für Gobhi Paneer, ein leckeres Gericht, das Blumenkohl und frischen Käse kombiniert.
0 Comments  
Pratigya und Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen seiner Schule vor, erzählt die Geschichte ihrer Familie und erklärt, warum die Arbeitssituation des Vaters die Familie finanziell in Schwierigkeiten bringt.
0 Comments  
Selbstbewusstsein
Swami Balendu erzählt von einer Freundin, die ein Kompliment bekommt – aber absolut nicht glaubt, dass es wahr sein könnte, was sie in einer einfachen Antwort auch ausdrückte!
0 Comments  
Himmel
Swami Balendu führt die Idee eines Ashram-Gasts näher aus, der glaubte, dass alle gleich bezahlt werden sollten, egal, was sie arbeiten. Lies seine Meinung hier.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu beschreibt, was man tun sollte, wenn man starke Ideale hat und das Gefühl hat, dass die Welt gegen diese Ideale geht.
0 Comments  
Apra in Deutschland
Swami Balendu erzählt, dass sie Schnee hatten und wie viel Spaß seine Tochter Apra daran hatte, da es das erste Mal in ihrem Leben war, dass sie Schnee sah und in der Hand hielt!
0 Comments  
Swami Balendu und Familie in Deutschland
Swami Balendu beschreibt, was er und seine Familie in der vergangenen Woche auf ihrer Reise durch Deutschland erlebt haben.
0 Comments  
Mehti Paneer
Swami Balendu schreibt das Rezept für Mehti Paneer, Bockshornkleeblätter mit frischem indischen Käse. Eine leckere Kombination aus frischem Käse mit einem leicht bitteren Blattgemüse.
0 Comments  
Krishna and his Mother
Swami Balendu introduces his readers to a boy of his school whose family is renting two rooms without electricity. The father is a painter – without having learnt anything!
0 Comments  
Ramona, Apra und Swami Balendu
Swami Balendu erzählt von den Dingen, die er wirklich liebt, obwohl es viele Leute gibt, die meinen, das sei falsch. Lies warum und was diese Dinge sind!
0 Comments  
Herbst
Swami Balendu beschreibt eine Art Person, die im Grunde unsicher ist und seinen oder ihr Ego zufriedenstellt, indem er oder sie andere runtermacht.
0 Comments  
Flug
Swami Balendu schreibt über die Situation, die jeder fürchtet: wenn man mit mehreren Kindern in einem Flugzeug sitzt und mindestens eins weint und schreit! Was tun?
0 Comments  
Herbst
Swami Balendu schreibt über Betrüger, die dein Vertrauen einfordern – und wie du herausfinden kannst, ob deine Zweifel gerechtfertigt sind!
0 Comments  
Apra bei den Pferden
Swami Balendu erzählt von den ersten Tagen seines, Ramonas und Apras Reise durch Deutschland. Lies, was sie gemacht haben!
0 Comments  
Alu ka Jhol
Swami Balendu schreibt das Rezept für Alu ka Jhol, ein leckeres Kartoffelcurry. Probiere es selbst aus und genieße es mit Brot oder Reis!
0 Comments  
Govind, Yogesh und ihre Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern drei Kinder seiner Schule vor. Ihr Vater betreibt einen kleinen Chai-Stand – was nicht genug war für die Schulgebühren.
0 Comments  
Diwali
Swami Balendu beschreibt seine Vorbereitungen am letzten Tag vor seiner Reise nach Deutschland mit seiner Familie.
0 Comments  
Eva, Apra und Sumitra bereiten Diwali vor
Swami Balendu erzählt, was er, die Ashram Familie und die Gäste im Ashram an Diwali, dem indischen Lichterfest, machen.
0 Comments  
Feld
Swami Balendu erzählt von einem schönen Abend, der einen Makel hatte: eine Bemerkung eines Mannes zu seiner Tochter. Er schlägt den Leuten vor, die Gefühle von Kindern zu bedenken, bevor man sie anraunzt!
0 Comments  
Apra tanzt
Swami Balendu erzählt von der gestrigen ‘Bal Mela’, einem Kinderfest in Vrindavan, zu dem seine Tochter mit den Kinder und Gästen des Ashrams ging.
0 Comments  
Gruppe im Ashram
Swami Balendu erzählt, wie beschäftigt er und seine Familie mit Vorbereitungen waren – für die Ankunft einer Gruppe, Diwali-Feierlichkeiten und eine anstehende Reise!
0 Comments  
Süßer Reis
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen leckeren süßen Reis, angereichert mit Zimt und Sternanis für einen winterlichen Geschmack und ayurvedischen Nutzen!
0 Comments  
Ravi und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Kind seiner Schule vor, dessen Geschwister er bereits vor mehr als einem Jahr in seinem Blog vorgestellt hatte.
0 Comments  
Ashram
Swami Balendu kopiert eine Unterhaltung, die sie mit einer Person hatten, die im Ashram unterkommen wollte. Sie sagten nein – weil sie nach einer religiösen Atmosphäre suchte!
0 Comments  
Dornen
Swami Balendu beschreibt, wie man mit der Situation umgeht, wenn man nicht umhin kann, sich in der Nähe einer schrecklich negativen Person aufzuhalten.
0 Comments  
Kaktus
Swami Balendu schlägt seinen Lesern vor, von solchen Leuten fern zu bleiben, die immer negativ sind. Versuche, Nähe zu ihnen zu vermeiden.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu beschreibt Menschen, die nie zufrieden oder glücklich erscheinen. Lies, warum Änderung nur von Innen kommen kann!
0 Comments  
Essen in Indien
Swami Balendu erklärt, warum man vorsichtig sein sollte, wenn man in Indien außerhalb isst – und warum selbst eine positive Einstellung dich nicht vor Problemen bewahren kann, die von Bakterien verursacht werden.
0 Comments  
Bharwa Karela
Swami Balendu schreibt das Rezept für Bharwa Karela, gefüllte Bittergurken – in einer fettarmen Version, die euch definitiv gefallen wird!
0 Comments  
Ishu und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen weiteren Jungen seiner Schule vor, der aus einer Familie von Friseuren kommt und mit seinen vier weiteren Familienmitgliedern in einem einzigen Zimmer mit geteilter Küche lebt.
0 Comments  
Kuss
Swami Balendu schreibt über Ego in Beziehungen, wie oft das Beziehungsprobleme verursacht und schließlich wie man Egoprobleme vor seinem Partner bewältigen kann.
0 Comments  
Am Yamuna
Swami Balendu schreibt über lebensbedrohliche Krankheiten und Behinderungen, darüber, wie man mit der Neuigkeit einer solchen Krankheit oder von Unfällen umgehen soll und der einzigen Möglichkeit, wie man weitermachen kann.
0 Comments  
Himalaya
Swami Balendu beschreibt wie man mit Emotionen wie Wut, Trauer und mehr klarkommt, die von Problemen in deiner Beziehung zu anderen Menschen kommen.
0 Comments  
Vrindavan
Swami Balendu erzählt, wie dein kultureller Hintergrund dir eine andere Reaktion auf Schwierigkeiten geben kann, die auf dich zukommen.
0 Comments  
Frauen im Ashram
Swami Balendu schreibt über einige negative Kommentare, die er auf ein Bild bekam – die völlig am Thema vorbeigingen und etwas kritisierten, was nicht einmal da war!
0 Comments  
Kapha Tee
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen Tee, der dir bei Problemen mit Verschleimungen oder den Nebenhöhlen hilft, der die Atemwege öffnet und auch noch richtig lecker schmeckt!
0 Comments  
Dhanesh und Hitesh daheim
Swami Balendu stellt zwei Jungen seiner Schule vor, deren Eltern sich nur eine billige Privatschule für ihren ältesten Jungen leisten konnten – wo er nicht viel lernte!
0 Comments  
Holi im Ashram
Swami Balendu lädt seine Leser ein, zu Holi 2016 in den Ashram zu kommen, um das Farbenfest mit einem Retreat voller Spaß zu vereinen!
0 Comments  
Erde
Swami Balendu beschreibt wie deine Erziehung, Kultur und Situation deine Sichtweise beeinflussen – und wie man positive werden kann!
0 Comments  
Affe im Ashram
Swami Balendu beschreibt die verschiedenen Tiere, die man im Ashram und in und um Vrindavan sehen und erleben kann. Lies von unterschiedlichen Reaktionen der Besucher!
0 Comments  
Festtagsessen
Swami Balendu erzählt von einer weiteren Feier, die sie heute hatten und wie die Kinder ihrer Schule nicht nur teilnahmen, sondern auch eine Überraschung bekamen!
0 Comments  
Musikalische Vorführung
Swami Balendu erzählt von seinen Freunden, die in den Ashram gekommen sind, der Zeit, die sie miteinander verbringen und wie viel Spaß sie zusammen haben.
0 Comments  
Pitta Tee
Swami Balendu schreibt das Rezept für Pitta Tee, einen Tee, der bei jeder Art von Säureproblem, wie zum Beispiel Sodbrennen hilft.
0 Comments  
Pooja und ihre Familie
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule vor, deren Familie aufgrund von Geldproblemen nicht mehr als Großfamilie lebt!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu schreibt eine Schritt-für-Schritt Hilfe für Leute, die an Panikattacken, Depression oder Angstzuständen leiden. Wenn du einer von ihnen bist, hilft dir das vielleicht.
0 Comments  
Ramona, Apra und Swami Balendu
Swami Balendu schreibt an seinem Geburtstag über sein Alter und darüber, wie unwichtig es ist, über seine Familie und einen Sieg seiner Tochter Apra!
0 Comments  
Kuss
Swami Balendu schreibt über Religionen, Sex, einige Regeln und jede Menge seltsame Gefühle dazwischen!
0 Comments  
Einfluss auf Umgebung
Swami Balendu erklärt, wie wir von unserer Umgebung beeinflusst werden und unsere Umgebung uns beeinflusst, was als Spiegel unseres Verhaltens und unserer Einstellung gesehen werden kann.
0 Comments  
Shah Ji Tempel Vrindavan
Swami Balendu beschreibt unangenehme Erfahrungen von Touristen in Indien, wenn Verkäufer, Führer und sogar Priester es ihnen schwer machen – was noch eine ganze Reihe von Folgen hat!
0 Comments  
Vata Tee
Swami Balendu erzählt seinen Lesern, wie man Ingwer-Bockshornklee-Tee zubereitet, der Vata-Probleme wie Luft im Bauch, Gelenkschmerzen und mehr lindert.
0 Comments  
Sandeep, Love und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern Love und Sandeep vor, zwei Jungen seiner Schule, deren Vater und Großvater in der Nähe des Ashrams als Friseure arbeiten.
0 Comments  
Kuh-Urin trinken
Swami Balendu erzählt von dem Boom, den Produkte aus Kuh-Urin und Kuhdung zur Zeit in Indien erleben.
0 Comments  
Die Familie des Ermordeten in Trauer
Swami Balendu erklärt, warum er die momentane Situation in Indien nicht nur als sensibel, sondern sogar als verschlimmernd betrachtet. Lies mehr darüber.
0 Comments  
Kinder des Ashrams
Swami Balendu ermutigt seine Leser dazu, auf ihrer Ebene Gutes zu tun statt wegen all dem Schlechten auf der Welt in Depression zu verfallen.
0 Comments  
Kinder
Swami Balendu erzählt, warum man ohne Schuldgefühle Dinge tun sollte, die man wirklich tun will.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu erzählt von einem Vorfall, der zeigt wie präsent das Kastenproblem im Alltag Indiens noch ist!
0 Comments  
Gemischtes Frucht-Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für gemischtes Frucht-Raita, eine leckere Joghurtsoße mit natürlicher Süße und natürlichem Geschmack.
0 Comments  
Ghanshyam und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen weiteren Jungen seiner Schule vor: Ghanshyam, einen Jungen aus einer Großfamilie. Sieh ein Video von seinem Zuhause.
0 Comments  
Yashendu gibt eine Yogastunde
Swami Balendu erzählt Yogalehrern – und allen anderen Lesern im Allgemeinen – dass sie die Dinge einfacher machen sollen, statt schwieriger. Das hilft ihnen, sowie ihren Schülern und Menschen um sie herum.
0 Comments  
Yashendu gibt einen Yoga Workshop
Swami Balendu erklärt, warum er und seine Familie beim Unterrichten von Yogastellungen nicht die Sanskrit-Begriffe verwenden. Lies die Gründe hier.
0 Comments  
Yashendu gibt eine Yogastunde
Swami Balendu erörtert die Frage, ob Yogalehrer ihre Schüler direkt mit Worten oder Berührungen korrigieren sollten. Lies, warum er im Allgemeinen von beidem abrät.
1 Comments  
Pranshu, Apra und Guddu waschen den Tiger
Swami Balendu erzählt von einem Nachmittag, an dem seine fast vierjährige Tochter beschloss, einen Tiger zu waschen. Lies die ganze Geschichte hier.
0 Comments  
Lehrer Workshops
Swami Balendu beschreibt die zwei Tage voller Workshops, die sie für die Lehrer ihrer Schule organisiert hatten. Sie lernten viel darüber, wie Geschichten in den Unterricht integriert werden können.
0 Comments  
Palak Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen leckeren Joghurt-Dip mit Spinat – erfrischend, kühlend und leicht zuzubereiten!
0 Comments  
Poonam und Vaishnavi
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen vor, dessen Geschwister bei ihren Großeltern leben, weil die Familie es sich nicht leisten kann, sie großzuziehen. Der Ashram hat die Mutter angestellt, um ihr zu helfen.
0 Comments  
Lehrerin mit Stock
Swami Balendu erzählt noch einmal, warum Gewalt nicht helfen kann: Lehrer sind auch dafür da, um Kinder zu guten Menschen zu erziehen, nicht nur, um ihnen Informationen einzubläuen!
0 Comments  
Kinder zu schlagen ist Kinder zu brechen
Swami Balendu zeigt, wie tief verwurzelt Gewalt gegen Kinder in der indischen Gesellschaft ist und rät Eltern und Lehrern auf der ganzen Welt, keinerlei Gewalt anzuwenden!
1 Comments  
Kinder unserer Schule
Swami Balendu erzählt von den Anfängen ihrer wohltätigen Schule. Sie waren ganz streng mit ihrer Regel gegen körperliche Strafe – mussten den Lehrern jedoch erst einmal zeigen, wie das dann überhaupt funktioniert!
0 Comments  
Unsere Schule vor einigen Jahren
Swami Balendu erzählt, dass Prügelstrafen und körperliche Strafen für seine Familie der Hauptgrund waren, schließlich ihre eigene wohltätige Schule zu eröffnen.
0 Comments  
Swami Balendu und Pawan
Swami Balendu erzählt, was in der vergangenen Woche so alles los war. Freitag war der Tag, an dem das Problem der Prügelstrafe in Pawans Schule endlich ans Licht kam.
0 Comments  
Indo-Germanische Chapati
Swami Balendu schreibt das Rezept für eine neue Art Roti, indisches Brot, mit Mehl aus Deutschland: Roggen und Dinkel, sowie Hafer und Weizenmehl.
0 Comments  
Pawan auf dem Weg zur Schule
Swami Balendu berichtet von körperlichen Strafen in Pawans Schule. Sie das Video der Brutalität, die für alle Lehrer an der Tagesordnung steht!
0 Comments  
Es ist deine Verantwortung
Swami Balendu beschreibt wie Religion den Menschen sagen will, was sie tun sollen und warum man lieber seine eigene Verantwortung übernehmen sollte.
0 Comments  
Redefreiheit
Swami Balendu beschreibt, auf welche Weise Religion sich oft von der grundlegenden Idee der Freiheit verabschiedet: sie schränkt die Menschen ein, konvertiert sie und tötet sogar die, die ihren Glauben nicht ändern wollen.
0 Comments  
Islam und Terrorismus
Swami Balendu erklärt, dass man sehr wohl seine Bedenken zum Islam und dessen Verbreitung ausdrücken kann, ohne hasserfüllt zu sein, denn Gewalt ist ein Teil ihrer Schrift.
0 Comments  
Sharia Gesetz
Swami Balendu teilt seine Sicht auf Saudi-Arabiens Angebot von 200 Moscheen für Deutschland. Lies, warum er meint, das Angebot müsse abgelehnt werden und warum sie vorsichtig sein sollten, damit Religion sich nicht ausbreitet.
0 Comments  
Werbespruch
Swami Balendu beschreibt die Kreativität, mit der Werbung den Aspekt der Heiligkeit in die Namen und Werbesprüche in Vrindavan mit einbezieht.
0 Comments  
Alu Bhindi in Tomato
Swami Balendu schreibt das Rezept für Kartoffeln mit Okraschoten auf neue Weise: mit leckeren Tomaten!
0 Comments  
Hemlata und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen seiner Schule vor. Sie wächst in einer Großfamilie mit 22 Familienmitgliedern auf.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu beschreibt, wie man eine positive Einstellung beibehält, weil man bereits weiß, dass man durch die schlechte Zeit durchkommt und hinterher stärker ist!
0 Comments  
Negativität hinter sich lassen
Swami Balendu beschreibt, wie man aus einer Situation kommen kann, die einem wie die schlimmste Zeit seines Lebens erscheint.
0 Comments  
Fluss
Swami Balendu erzählt von einem Freund, der ihn anrief, weil er in einer Notsituation mit keinem seiner engeren Freunde reden wollte! Lies, was sein Problem war.
0 Comments  
Affe im Ashram
Swami Balendu erklärt, dass es kein Gefühl gibt, das mit Liebe nicht zusammen bestehen kann – weder Hass noch Angst!
0 Comments  
Yashendu und Eva
Swami Balendu erzählt, wie neue und alte Freunde im Ashram kommen und gehen, wie sie Erfahrungen austauschen und es genießen, Menschen willkommen zu heißen.
0 Comments  
Bananen-Hafer-Kekse
Swami Balendu schreibt das Rezept für schnelle und einfache Bananen-Hafer-Kekse. Leicht, gesund und super lecker! Probiere es jetzt aus!
0 Comments  
Ganesh und Naresh mit ihrem Onkel
Swami Balendu stellt zwei Kinder seiner Schule vor, deren Vater in einem Unfall gestorben ist und deren Mutter sich nicht um sie kümmert. Lies, wo sie leben und sieh dir auch ein Video an.
0 Comments  
Apra und Naniji
Swami Balendu erzählt, was Apra über den Tod weiß und wie sich das davon unterscheidet, was religiöse Gläubige ihren Kindern erzählen.
0 Comments  
Romance in the West
Swami Balendu beschreibt einen der Gründe, warum viele indische Männer und Frauen glauben, dass sich im Westen immer alles um Sex dreht: die Geschichten, die sie in Zeitungen lesen!
0 Comments  
Menschen in Not helfen
Swami Balendu schreibt ein großes Dankeschön an all die Menschen, die den Flüchtlingen in Europa auf so vielen Wegen helfen.
0 Comments  
Die schreckliche Situation der Flüchtlinge in Europa
Swami Balendu erzählt von Flüchtlingen in Europa, die traumatisierende Reisen hinter sich haben und ein neues, vorläufiges Zuhause erreichen – um dort oft Fremdenfeindlichkeit vorzufinden!
0 Comments  
Yashendu, Eva, Swami Balendu und Munna
Swami Balendu erzählt von jüngsten Ereignissen im Ashram, einschließlich Bettgewohnheiten, die einen überraschen können!
0 Comments  
Baby Mais
Swami Balendu gibt das Rezept für Baby Mais von knusprigem Mantel umhüllt. Ein leckerer Snack, den du lieben wirst!
0 Comments  
Lokesh und Kaushal vor ihrem Haus
Swami Balendu stellt zwei Kinder seiner Schule vor, die von einer der ärmsten Familien kommen, die sie kennen. Ihr Wellblechdach hat große Löcher! Lest und seht ein Video.
0 Comments  
Sonnenuntergang in Vrindavan
Swami Balendu erzählt, wie es einen unglücklich machen kann, wenn man sehr idealistisch ist – und wie man diese Unzufriedenheit heilt, indem man akzeptiert, dass die Realität etwas anders aussieht.
0 Comments  
Santhara
Swami Balendu erzählt von einer Fernseh-Debatte. Es war eine Diskussion über Santhara, eine Tradition der Jain, die Selbstmord von Menschen über 75 Jahren bewirbt!
0 Comments  
Kinder unserer Schule
Swami Balendu erzählt, wie sie in ihrer Schule die Bücher gewechselt haben, um Religion rauszunehmen und wie sie sonst noch den religiösen Einfluss in ihrer Schule verhindern.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu erzählt, wie sie das Prinzip der Gleichberechtigung, das in ihrer Schule sehr wichtig ist, ihren Kindern beibringen – praktisch und durchs Gespräch mit ihnen.
0 Comments  
Ashram
Swami Balendu erzählt von einer Frau, die in ihrer Email unfreundlich war – und das wahrscheinlich bereits bereut. Lies hier warum.
0 Comments  
Kichererbsen-Koriander-Hommus
Swami Balendu schreibt das Rezept für Kichererbsen-Koriander-Hommus, eine Variation zu dem Kichererbsen-Brotaufstrich. Schmeckt nicht nur toll, sondern sieht auch noch gut aus – als Brotaufstrich, Dip oder in Burgern und Wraps!
0 Comments  
Nagma, Arbaaz und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor. Sie sind zwei von acht Kindern eines Mannes, der Müll an- und verkauft.
0 Comments  
Schönheitsideale
Swami Balendu erklärt die zwei Wege, die Menschen nehmen, wenn sie mit ihrem Körper unzufrieden sind: Diät und körperliche Übung oder den Körper so zu akzeptieren und zu lieben, wie er ist. Lest, warum er beide nicht völlig mag.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt fünf Punkte, auf die du achten musst, wenn du dich mit Leuten unterhältst. Lies und sieh, ob du deine Gespräche auch verbessern kannst.
0 Comments  
Guddus Geburtstagsparty
Swami Balendu erzählt, wie das eigene Kind für einen immer etwas Besonderes ist – dass man jedoch alle Kinder immer gleich behandeln sollte!
0 Comments  
Apra und ihr Stern
Swami Balendu erzählt Menschen, wie sie entspannen können und das Leben mehr genießen können, indem sie etwas mehr wie Kinder werden. Lies einige Tipps dazu, wie man seine Ansicht ändern kann.
0 Comments  
Balendu und Sonu
Swami Balendu beschreibt einen Fall in ihrem Restaurant, als sie ihre moralischen Werte hoch hielten – und einem Arbeiter keine Arbeit gaben.
0 Comments  
Moong Masoor Dal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Moong Masoor Dal, rote Linsen gemischt mit halbierten, geschälten Mungbohnen.
0 Comments  
Anushka und ihre Familie
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule vor, deren Mutter gestorben ist und deren Familie im Keller der Arbeitgeber des Vaters wohnt, die als Ärzte ihre Betten bereitgestellt haben.
0 Comments  
Narendra Nayaks Show an unserer Schule
Swami Balendu erzählt, wie der bekannte indische Rationalist Narendra Nayak den Kindern ihrer Schule beliebte Tricks von Gurus zeigte.
0 Comments  
Apra an ihrem Geburtstag
Swami Balendu erzählt von einer Aussage, die natürliche Geburt anpreist, die jedoch im Versuch spirituell und esoterisch zu sein zu weit geht und sagt Kaiserschnitte würden die Liebe zwischen Mutter und Kind mindern.
0 Comments  
Apra beim Spielen
Swami Balendu erklärt, dass es weder gut ist, seinen Kindern ständig zu sagen, was sie tun sollen, noch, sie völlig frei zu lassen. Fragen von Eltern werden besprochen.
0 Comments  
Kein Sex nach langen Arbeitstagen
Swami Balendu erzählt seine Sicht zu einem Thema, zu dem ihn jemand gefragt hat: nach viel Stress bei der Arbeit ist er zu müde oder hat keine Zeit, mit seiner Frau zu schlafen! Was soll er tun? Lies seine Antwort hier.
0 Comments  
Radhe Maa
Swami Balendu erzählt von zwei Fernsehinterviews, die er am Wochenende über eine Gottesfrau gegeben hat, die im Scheinwerferlicht der Medien war, weil sie Minirock getragen hat.
0 Comments  
Bananen-Mousse mit Granatapfelkernen
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen leckeren Bananen-Nachtisch mit Granatapfelkernen. Probier es aus – es ist lecker!
0 Comments  
Priya und ihre Eltern
Swami Balendu stellt Priya vor, eine Schülerin seiner wohltätigen Schule, die einige Zeit der letzten Jahre auf Baustellen verbracht hat.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erklärt einen weiteren Grund, warum er nie eine atheistische Organisation gründen würde: eine Organisation braucht Struktur und eine Hierarchie, von der er kein Teil sein möchte.
0 Comments  
Swami Balendu spricht beim Treffen der Atheisten
Swami Balendu erklärt, warum es seiner Meinung nach für Atheisten keine Organisation geben sollte. Lies hier, wie Atheismus seiner Meinung nach dazu nicht passt.
0 Comments  
Kann Atheismus die Welt veraendern
Swami Balendu erzählt, warum es ihm eigentlich egal ist, ob jemand Atheist ist oder nicht, da das nicht den Unterschied ausmacht!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt einen großen Unterschied zwischen seinen Erfahrungen im Westen und in Indien, wenn es um Gott und Religion geht.
0 Comments  
Amit und Balendu
Swami Balendu erzählt von einem neuen Mitarbeiter: ein gleichgesinnter Atheist, der an der Sammlung seiner Gedanken arbeiten wird!
0 Comments  
Ghiya Baingan
Swami Balendu schreibt ein Rezept für eine neue Variation: ghiya baingan, Flaschenkürbis mit Aubergine. Probiere dieses neue Gericht aus und genieße!
0 Comments  
Sudhir, Mahak und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor. Ihr Vater fährt Rickscha und kauft, wäscht und verkauft gebrauchte Kleidung, um seine Familie zu ernähren.
0 Comments  
Atheisten-Treffen im Ashram
Swami Balendu erklärt, warum er merkt, dass Gläubige es schwieriger haben, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu fällen. Lies hier warum!
0 Comments  
Kinder des Ashrams
Swami Balendu beschreibt, dass Atheisten Gutes tun, weil sie es für das Richtige halten, nicht, weil sie gutes Karma wollen oder Gott es ihnen gesagt hat!
0 Comments  
Atheisten bei der Party
Swami Balendu sagt Atheisten, sie sollen anderen von ihrer Sichtweise erzählen und deutlich sagen, dass sie Atheisten sind. Auf diese Weise kann das negative Bild des Atheismus verändert werden!
0 Comments  
Junge Leute bei dem Atheisten Treff
Swami Balendu erzählt, dass bei dem Atheisten-Treffen im Ashram viele junge Leute waren, ein Zeichen der wachsenden Gruppe Atheisten in Indien und der Welt.
0 Comments  
Atheisten-Treffen
Swami Balendu erzählt von dem Atheisten-Treffen, das in den vergangenen zwei Tagen im Ashram abgehalten wurde. Leute konnten unterschreiben, um ihre Körper nach dem Tod zu spenden, ihre Gedanken und rationalen Ansichten zu teilen und mit Gleichgesinnten Menschen Spaß zu teilen!
0 Comments  
Pudina Dhania Chawal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Pudina Dhania Chawal, Reis in Minze und Koriander. Probiere es aus und genieße diese Reis-Variation!
0 Comments  
Zahnuntersuchung
Swami Balendu erzählt von einer Veranstaltung in der Schule, in der die Schulkinder ihre Zähne untersucht und gereinigt bekamen.
0 Comments  
Ashram mitten in den Vorbereitungen
Swami Balendu beschreibt die Vorbereitungen im Ashram für eine Veranstaltung am Wochenende: wenn man seinen Körper nach dem Tod der Medizin schenkt.
0 Comments  
Reisen mit Begleitung in Indien
Swami Balendu beschreibt, wie sie ihr Reiseleiter-Geschäft führen und wie Ehrlichkeit und Fairness für sie sehr wichtig ist und wie sie lieber Freunde machen, als nur Kunden!
0 Comments  
Touristen in Indien
Swami Balendu erzählt, wie ein Reiseleiter einen Teil seiner Provision anbietet – natürlich vollkommen ehrlich! Sie haben abgelehnt. Lies hier von dieser Begegnung!
0 Comments  
Taj Mahal
Swami Balendu beschreibt die schwierige Aufgabe, einen Reiseleiter zu finden für den Fall, dass seine Brüder keine Zeit haben. Lies, warum das nicht einfach ist.
0 Comments  
Ramona, Swami Balendu und Apra
Swami Balendu erzählt von seinen Reisen in der vergangenen Woche, mit denen er mehr als 5000 Kilometer durch Indien gereist ist!
0 Comments  
Bharwa Aloo
Swami Balendu schreibt das Rezept für Kartoffeln mit einer leckeren Paneer-Füllung. Lies und probiere es selbst!
0 Comments  
Gauri und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen seiner Schule vor. Sie war in einer billigen Privatschule, doch als ihr Vater krank wurde, konnten sie sich die Schulgebühren nicht mehr leisten – und so musste sie gehen.
0 Comments  
Indische Frau arbeitet
Swami Balendu beschreibt, wie manche Familien der Schulkinder keine Stelle zum Putzen annehmen wollten, weil sie sich für diese Arbeit für zu gut hielten!
0 Comments  
Seitensprung
Description Swami Balendu erzählt von einer Beratungssitzung, in der ein Mann beichtete, dass er seine Freundin betrogen hatte – doch er fühlte sich überhaupt nicht schuldig!
0 Comments  
Apra am Telefon mit ihren Eltern
Swami Balendu erzählt, wie er und seine Frau sich fühlten, als ihre Tochter ohne sie auf eine dreitägige Reise ging.
0 Comments  
Apra in Gwalior
Swami Balendu erzählt von seiner dreieinhalb Jahre alten Tochter Apra, die auf eine dreitägige Reise mit ihrem Onkel und ihrer Urgroßmutter ging – doch ohne Eltern!
0 Comments  
Kinder spielen im Ashram
Swami Balendu erzählt von mehreren neuen Kindern im Ashram, deren Familien Schwierigkeiten haben, sie großzuziehen.
0 Comments  
Dum Tinda
Swami Balendu schreibt das Rezept für Dum Tinda, ganze indische Babykürbisse in einer Soße mit Gewürzen – ohne Fett!
0 Comments  
Gyanu und Poonam mit ihrer Familie
Swami Balendu stellt zwei der Schulanfänger seiner wohltätigen Schule vor. Triff die jüngsten der sieben Geschwister. Ihre ältesten Schwestern sind im Alter von 15 und 17 Jahren bereits verheiratet.
0 Comments  
Indien im Westen
Swami Balendu schreibt ein paar weitere Gedanken für indische Männer auf, die in den Westen ziehen. Lies das für ein paar Vorschläge!
0 Comments  
Supermarkt
Swami Balendu erzählt indischen Männern, die in den Westen ziehen, um bei ihrer Freundin oder Frau zu sein, wie das Einkaufserlebnis sich so sehr unterscheidet!
0 Comments  
Unabhängige Männer
Swami Balendu erzählt indischen Männern, die in den Westen ziehen von den Dingen, die sie lernen müssen, um dort zu leben – denn die Menschen dort sind viel unabhängiger!
0 Comments  
Indischer Mann im Westen
Swami Balendu erzählt indischen Männern mit westlichen Partnerinnen, die in den Westen ziehen, von einem der größten Probleme dort: Einsamkeit aufgrund des Individualismus anstatt der Großfamilie.
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu erzählt, dass seine eigene Beziehung auch interkulturell ist, zwischen einem indischen Mann und einer westlichen Frau – warum sie sich jedoch den meisten Herausforderungen, die er in seinen Blogeinträgen beschrieben haben, gar nicht stellen mussten.
0 Comments  
Tinda
Swami Balendu schreibt das Rezept für Tinda, indischen Babykürbis, in einer leckeren Tomaten-Joghurt-Soße.
0 Comments  
Monika mit ihrer Familie
Swami Balendu erzählt von Monika, dem Mädchen, das ihr Gesicht und ihren Operkörper verbrannt hat. Sie hat sich von ihrer zweiten Operation erholt und kommt nun wieder zur Schule.
0 Comments  
Fluss Yamuna
Swami Balendu beschreibt die Schwierigkeiten, die westliche Frauen haben können, wenn sie in Indien versuchen, Freunde zu finden. Lies die möglichen Gründe.
0 Comments  
Häusliche Gewalt
Swami Balendu erzählt von einer weiteren Herausforderung für westliche Frauen, die indische Männer heiraten und nach Indien ziehen: häusliche Gewalt gegen Kinder!
0 Comments  
Menstruierende Frauen in Tempeln nicht erlaubt
Swami Balendu beschreibt die religiösen und abergläubischen Aspekte des Lebens in einer indischen Großfamilie, was ein Problemthema für westliche Frauen sein kann, die mit indischen Männern verheiratet sind.
0 Comments  
Großfamilie
Swami Balendu beschreibt ein Thema, das immer zu Problemen führen kann, wenn eine westliche Frau beschließt, mit ihrem indischen Partner in seinem Land zu leben: die Großfamilie, einschließlich der Schwiegermutter!
0 Comments  
Guddu, Apra und Pawan
Swami Balendu beschreibt die allgemeine Freude über das neue Schuljahr, das in drei Tagen beginnen wird.
0 Comments  
Bharwa Gatte ki Sabzi
Swami Balendu schreibt das Rezept für eine Variation eines traditionellen Rajasthanai Gerichts aus Kichererbsenmehl. Es wird mit Paneer, indischem Käse, gefüllt!
0 Comments  
Radhika und ihre Familie
Swami Balendu stellt Radhika vor, ein Kind seiner Schule, deren Vater mit ihnen umgezogen ist, so dass er eine Arbeit finden konnte, die, obwohl schlechter bezahlt, sicherer war.
0 Comments  
Umarmungen sind kein Grund zur Eifersucht
Swami Balendu erzählt indischen Männern, warum sie ihre Eifersucht im Zaum halten müssen, wenn sie eine westliche Freundin oder Ehefrau haben!
0 Comments  
Unabhängige Frau
Swami Balendu beschreibt Schwierigkeiten, denen Partner in einer indo-westlichen Beziehung aufgrund der unterschiedlichen Geschlechterrollen in ihren Ländern begegnen können.
0 Comments  
Arbeiten oder Hausfrau sein
Swami Balendu beginnt, über konkrete Fragen zu schreiben, die eine westliche Frau und ein indischer Mann einander fragen müssen. Zum Beispiel, ob die Mutter arbeiten gehen möchte oder Hausfrau sein will!
0 Comments  
Indischer Mann und westliche Frau
Swami Balendu beschreibt die ersten Schritte für westliche Frauen und indische Männer zu Beginn einer Beziehung. Lies, über was man nachdenken und sprechen sollte.
0 Comments  
Narendra Modi beim Yoga
Swami Balendu erzählt, warum die Feiern des Internationalen Yoga Tags in Indien hinter den Kulissen ein anderes Gesicht haben.
0 Comments  
Baingan Palak
Swami Balendu schreibt das Rezept für Baingan Palak, ein leckeres und nahrhaftes Rezept aus Auberginen und Spinat. Guten Appetit!
0 Comments  
Monika und ihre Familie
Swami Balendu stellt eine Schulanfängerin vor, die bei ihren Großeltern lebt. Ihre Mutter hat zwei weitere Kinder und kann es sich nicht leisten, sie großzuziehen.
0 Comments  
Indische Männer und westliche Frauen
Swami Balendu schreibt einige allgemeine Ratschläge für indische Männer und westliche Frauen, die eine ernsthafte Beziehung eingehen wollen.
0 Comments  
Indischer Mann beim Chatten
Swami Balendu schreibt einen Appell an indische Männer, die ihre online Gespräche mit westlichen Frauen nicht ernst nehmen, obwohl diese sich in sie verlieben.
0 Comments  
Westliche Frau allein in Indien
Swami Balendu erklärt Frauen im Westen, warum sie keine hohen Hoffnungen haben sollten, dass eine online Beziehung mit einem Inder zu einem glücklichen Eheleben führen könnte!
0 Comments  
Westliche Frauen in Indien
Swami Balendu beschreibt die häufigsten Fälle, was passiert, wenn westliche Frauen sich über das Internet in indische Männer verlieben. Lies, warum man bei weiteren Schritten vorsichtig sein muss!
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu erklärt, warum er keine Angst hat und auch nicht nervös ist, wenn Pläne für die Zukunft gemacht werden. Lies über Positivität und Vertrauen weit ab von religiösem Glauben.
0 Comments  
Badam Paneer in Cashew
Swami Balendu schreibt das Rezept für dieses leckere und reiche Gericht, das die Krönung einer jeden Mahlzeit darstellt!
0 Comments  
Lalita, Naresh und ihre Mutter
Swami Balendu stellt zwei Kinder vor, die im Juli an seiner Schule beginnen werden. Lies, wie ein fünfjähriges Mädchen mit einem Augenproblem erst einmal beim Arzt war!
0 Comments  
Religion und Illusion
Swami Balendu schreibt über Menschen, die in einer von Religion geschaffenen Illusion leben, entweder als blinde Schafe, die nur Befehle befolgen oder scheinheilig, weil sie wissen, dass es falsch ist, aber trotzdem weitermachen.
0 Comments  
Vergewaltigung in Indien
Swami Balendu erzählt von einem Gespräch über Vergewaltigung, das er mit seinem Freund geführt hat. Sie sprachen auch über Statistiken – und sein Freund wollte die Zahlen nicht glauben!
0 Comments  
Urlaubsbilder
Swami Balendu erklärt, warum es für ihn schwierig ist, jemandem nahe zu sein, der an dein traditionelles Leben nach alter indischer Kultur glaubt. Es passt einfach nicht zu den Werten seiner eigenen Familie!
0 Comments  
Enge Freundschaft
Swami Balendu erzählt, wie er das Gefühl hatte, dass ein Freund sich immer weiter von ihm entfernte – was sich bestätigte, als sein Freund meinte, das sei nicht wirklich wichtig.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt, warum du dein Gefühl nicht ignorieren solltest, wenn eine Beziehung jeglicher Art nicht zu funktionieren scheint!
0 Comments  
Paneer-Küchlein
Swami Balendu schreibt das Rezept für Paneer-Küchlein, frischen indischen Käse mit Gewürzen in einem leckeren Snack! Probiere und genieße!
0 Comments  
Dolly und ihre Familie
Swami Balendu stellt ein neu eingeschriebenes Mädchen seiner Schule vor. Sie lebt in einer Großfamilie, aber ihr Vater hat erst begonnen, ordentlich zu verdienen, als ihre Großmutter ihre finanzielle Unterstützung aufkündigte.
0 Comments  
Kama Sutra Tempel Khajuraho
Swami Balendu beantwortet die Idee eines Freundes, der meint, zu viel Masturbation würde Paare davon abhalten, miteinander zu schlafen. Lies, warum er glaubt, dass es genau andersherum ist.
0 Comments  
Masturbation
Swami Balendu erzählt, warum Selbstbefriedigung einfach nur natürlich ist und nichts, was dich auf irgendeine Weise schädigt. Geh also bitte und reiche dir selbst die Hand!
0 Comments  
Kama Sutra
Swami Balendu erklärt, warum es nicht Pornos oder die daraus erweckte Lust ist, die zu Vergewaltigungen führen. Eher das Gegenteil: Unterdrückung von Lust, Sex und auch von Frauen!
0 Comments  
Lust
Swami Balendu erzählt, wie seine Definition der Lust bedeutet, dass es ein schönes Gefühl ist, das glücklich macht – und dass dessen Unterdrückung wirklich krank macht!
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu beschreibt, wie seine Frau normalerweise alles auf deutsche Weise vorher plant – in Sachen Kleidung jedoch ihren Plan nicht befolgt!
0 Comments  
Ramas - Augenbohnen
Swami Balendu schreibt das Rezept für Augenbohnen, ein leckeres Gericht zum Frühstück oder als Nebengericht zu einer Mahlzeit.
0 Comments  
Rahul, Gopal und ihre Mutter
Swami Balendu stellt eine eher ungewöhnliche Familie von zwei Schulkindern vor: die Eltern leben nicht zusammen, sind aber nicht geschieden und die Mutter zieht die Söhne auf!
0 Comments  
Szene in Vrindavan
Swami Balendu erzählt seinen Lesern, warum sie besser aufhören sollten, sich über Finanzen, Gesundheit, Freundeskreis, Beziehungen und weiteres zu beschweren!
0 Comments  
Monika und ihre Mutter
Swami Balendu erzählt von Monikas Bettnachbarin im Krankenhaus und dem Gefühl, das beide Kinder füreinander haben könnten und was wir über uns selbst denken könnten, wenn wir sie sehen.
0 Comments  
Monika im Krankenhaus
Swami Balendu beschreibt Monikas zweite Operation, erzählt von dem Wochenende im Krankenhaus und wie Monika sich bereits gut zu erholen scheint!
0 Comments  
Monika vor ihrer zweiten Operation
Swami Balendu beschreibt einen Arzttermin mit Monika. Sie erzählte, welche Veränderungen sie bemerkt hat und zusammen planten sie die nächste Operation.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu erklärt warum seine wohltätige Arbeit für ihn eine dankbare Aufgabe ist, obwohl viele Eltern nicht so dankbar sind, wie man vielleicht meinen würde!
0 Comments  
Gobhi Palak
Swami Balendu schreibt das Rezept für Gobhi Palak, Blumenkohl in püriertem Spinat – lecker, gesund und einfach zuzubereiten!
0 Comments  
Rameshwari, Karishma und ihre Mutter
Swami Balendu stellt zwei neue Mädchen seiner Schule vor. Ihre Familie hat ihr Zuhause, ihr Feld und ihre Freunde in den Überschwemmungen in Nordindien 2013 verloren. Lies, wie sie nach Vrindavan gekommen sind.
0 Comments  
Unser Restaurant
Swami Balendu beschreibt, wie er seinen Traum einer kostenlosen, qualitativ hochwertigen Bildung für Reiche und Arme zu verwirklichen denkt!
0 Comments  
Kinder
Swami Balendu erzählt von seinem Traum, eine Schule zu schaffen, die für reiche und arme Kinder kostenlos die bestmögliche Bildung bietet! Lies, wie das aussehen wird!
0 Comments  
Frohe Kinder
Swami Balendu beschreibt, wie schwierig es in Indien für arme Leute und auch Menschen der Mittelklasse ist, gute Bildung für ihre Kinder zu bekommen – aufgrund der Korruption und der Bildung als Geschäft.
0 Comments  
Arme Kinder in Indien
Swami Balendu erzählt von einem jährlichen Dilemma: sie müssen bei jedem neuen Kind in ihrer Schule entscheiden, ob die Familie ‚arm genug‘ für ihre Schule ist.
0 Comments  
False ka Sharbat
Swami Balendu schreibt das Rezept für False ka Sharbat, ein süßsaures Sommergetränk aus Falsa Beeren. Probiere und genieße!
0 Comments  
Amarnath und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Kind seiner Schule vor. Seine Eltern haben vor Kurzem ihre Arbeit verloren und machen sich nun Sorgen um die Zukunft – aber nicht mehr um die Bildung seines Sohns!
0 Comments  
Unsere Schulkinder
Swami Balendu erzählt, wie seine wohltätige Schule begann, was die grundlegende Idee ist und wie sie dorthin gekommen sind, wo sie jetzt sind!
0 Comments  
Mittagessen
Swami Balendu beschreibt das große indische Geschäft mit der Bildung am konkreten Beispiel von Schulen in seiner Stadt.
0 Comments  
Kinder unserer Schule
Swami Balendu beschreibt, wie sie von einer privaten Schule in der Nähe bitter enttäuscht wurden, wo sie die armen Kinder ihrer Schule am Ende nicht hinschicken konnten.
0 Comments  
Schule
Swami Balendu erzählt warum seine Schule nicht bis zur 8. Klasse weitergeführt wird und warum sie sogar die 6. und 7. Klasse einstellen.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt von einem Kommentar auf einen Blogeintrag, in dem er pervers genannt wurde. Lies warum und seine Antwort darauf.
0 Comments  
Idli
Swami Balendu schreibt das Rezept für Saftige Idli, ein gesundes Gericht mit gedämpften Reisküchlein in einer leckeren, leichten Joghurtsoße.
0 Comments  
Rukhsar
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule vor. Sie hat sechs Geschwister und drei Kaninchen und ihr Moslem Vater näht Kleidung für hinduistische Götterstatuen
0 Comments  
Kama Sutra Fresco im Kuchaman Fort
Swami Balendu spricht sich gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts aus: warum fragt nie jemand den Mann, ob er wirklich Sex haben will?
0 Comments  
Indische Braut
Swami Balendu erzählt von einer lächerlichen Aussage eines Ministers, der in Indien sagte, in Indien würde keine Frau von ihrem Ehemann vergewaltigt. Lies seine Antwort.
0 Comments  
Pashupatinath Tempel
Swami Balendu erklärt, warum es für ihn nichts mit Gott zu tun hat, dass der Haupttempel in Kathmandu nicht zerstört wurde!
0 Comments  
Den Armen zu Essen geben
Swami Balendu schreibt pure Fakten auf: Statistiken zum Hunger auf der Welt und in Indien. Lies von den schrecklichen Zuständen auf dieser Welt!
0 Comments  
Balendu in der Schule
Swami Balendu beschreibt, wie Menschen oft traurig an alte Zeiten denken, wenn sie Freunden nahe standen, die einem nun nicht mehr nahe sind. Lies, warum er die Veränderung, die mit der Zeit kommt, nicht bedauert!
0 Comments  
Karela
Swami Balendu schreibt das Rezept für Karela, Bittergurke, ein bitteres aber sehr leckeres und gesundes Gemüse. Probier es selbst!
1 Comments  
Mohit und Familie
Swami Balendu stellt einen Jungen seiner Schule vor, dessen Großfamilie einen großen Streit hatte und deshalb eine Wand mitten in ihr Haus gebaut hat.
0 Comments  
Gebet
Swami Balendu reagiert darauf, dass Menschen ihm sagen, sie würden nicht an Religion oder Gott glauben. Er erklärt, warum diese Wünsche nicht Gebete genannt werden sollten!
0 Comments  
Erdbeben Helfer
Swami Balendu erklärt, warum Menschen, die an Karma glauben, ihre Philosophie überdenken sollten. Wenn es Menschen aufgrund von Karma schlecht geht, ist das Gottes Wunsch – also darf man ihnen nicht helfen!
0 Comments  
Nepal Erdbeben
Swami Balendu antwortet auf einen Kommentar zu seinem Tagebucheintrag über Gebete. Der Kommentator sagt ihm, Gott wisse genau, was er da tue!
0 Comments  
Erdbeben in Nepal
Swami Balendu erklärt, warum Gebete für die Erdbebenopfer seiner Meinung nach keinen Sinn machen. Gute Wünsche und Taten – nicht Worte an einen Gott, der entweder nicht existiert oder das alles verursacht hat!
0 Comments  
Baum
Swami Balendu erzählt, dass Raucher in seinem Ashram erleichtert und glücklich sind: sie können vor dem Tor rauchen, ohne, dass sie jemand dafür aburteilt!
0 Comments  
Aam ka Shrikhand
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein herrliches Mango-Dessert in cremigem Joghurt. Es ist einfach zuzubereiten – und schmeckt himmlisch!
0 Comments  
Laxmi Priya, Lekhraj und Haladni
Swami Balendu beschreibt drei Kinder seiner Schule, deren Familien aufgrund ihrer Religion von Pakistan nach Indien geflohen sind. Lies von ihrem jungen und doch schon erlebnisreichen Leben.
0 Comments  
Junge Erwachsene
Swami Balendu erzählt das Beispiel einer jungen Erwachsenen, die nicht nach Verwirklichung ihrer Träume strebt, weil sie Angst hat, einen liebenden Elternteil zu verletzen.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu erzählt, wie die Wutausbrüche seiner Tochter in Phasen kommen – und obwohl eine Phase wohl gerade vorbei ist, weiß er, dass es nicht lange dauern wird, bevor sie wiederkommt!
0 Comments  
Spielen statt Fernsehen
Swami Balendu erklärt, warum er meint, dass Fernsehen – selbst Sender für Kinder – für Kinder nicht das Richtige ist!
0 Comments  
Keine Zeit für Kinder
Swami Balendu beschreibt eine gute Idee mit schlechter Ausführung und sehr schlechter Werbung! Lies von einer Idee, um Kinder vom Fernseher wegzubekommen!
0 Comments  
Bambusarbeit
Swami Balendu erzählt von den Problemen, die sie mit Arbeitern für ihr Restaurant hatten, besonders mit Leuten, die nicht auftauchen, wenn sie sagen, dass sie kommen würden.
0 Comments  
Bael Shikanji
Swami Balendu schreibt das Rezept für eine erfrischende, leckere und dazu gesunde Limonade aus bengalischer Quitte – es ist einfach, probier es aus!
0 Comments  
Ruchi, Mamta und Aman
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule vor, deren Familie im Augenblick in der Krise steckt – weil der Vater seine Frau betrogen hat! Lies die ganze Geschichte und lerne sie kennen.
0 Comments  
Apra nimmt das Leben leicht
Swami Balendu schreibt über Menschen, die einfache Dinge als das sehen, was sie sind und aber auch schwierige Aufgaben leicht nehmen!
0 Comments  
Schach
Swami Balendu schreibt über Menschen, die ehrlich meinen, dass jeder neue Plan und jede Veränderung schwierig sind. Lies, was zu tun ist und wie man mit solchen Menschen umgeht.what to do or how to deal with such people.
0 Comments  
schwierig
Swami Balendu beschreibt Menschen, die jedes kleine und einfache Ding als eine riesige Sache darstellen, die schwierig und fast unmöglich ist!
0 Comments  
Unzähmbar
Swami Balendu erzählt, warum Meditation nicht zum Zähmen des Geistes geeignet ist – obwohl sie üblicherweise als solche beworben wird!
0 Comments  
Verzweifelte Bauern
Swami Balendu bittet um Unterstützung für Bauern aus seiner Gegend, die ihre gesamte Ernte aufgrund von Regenfällen verloren haben!
0 Comments  
Gobhi Paratha
Swami Balendu schreibt das Rezept für Gobhi Paratha, so dass du dieses typische, indische Fladenbrot gefüllt mit Blumenkohl selbst zubereiten kannst. Probier es aus!
0 Comments  
Shashi, Janki und ihre Familie
Swami Balendu stellt zwei weitere Mädchen der Schule vor. Lies von ihren Leben und sie ein Video von ihrem Haus.
0 Comments  
Indien
Swami Balendu beschreibt, wie Teenage-Mädchen mit Prostitution beginnen und diskutiert die Gründe dafür.
0 Comments  
Yamuna
Swami Balendu beschreibt, wie Eheprobleme in vielen Gegenden Indiens gelöst werden: indem man mit einer Gruppe Respektspersonen darüber spricht!
0 Comments  
Paar
Swami Balendu beschreibt, wie ein Koch und seine Assistentin während der Arbeit im Ashram Sex hatten – und das, obwohl sie beide mit jemand anderem verheiratet waren!
0 Comments  
Betrug
Swami Balendu beschreibt die Situation eines Paares, das nichts hat, was sie zusammenhält, das ständig streitet, weil beide einander immer wieder betrügen – aber sie denken nicht an Scheidung!
0 Comments  
Ashram im Hagelsturm
Swami Balendu erzählt von einem Hagelsturm, während dem große Hagelkörner auf Vrindavan herunterrasten. Lies, wie er den Sturm beobachtete!
0 Comments  
Sem Simla Mirch
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein leckeres Gemüsegericht aus breiten Bohnen und Paprika. Genieße ein einfaches und sehr leckeres Gericht!
0 Comments  
Praveen und seine Mutter
Swami Balendu stellt Praveen, einen Halbweisen aus seiner Schule vor, dessen Mutter hart arbeitet, um über die Runden zu kommen. Lerne ihn kennen!
0 Comments  
Apra und Swami Balendu
Swami Balendu erzählt von Sexualkunde, die daheim beginnt und erklärt, warum seiner Meinung nach alle Eltern mit ihren Kindern über Sex sprechen sollten!
0 Comments  
Apra
Swami Balendu erzählt von einer weiteren Unterhaltung mit seiner Tochter, in der sie fragte: kommen Kinder von Liebe?
0 Comments  
Swami Balendu, Apra und Ramona
Swami Balendu erzählt von den Fragen, die seine Tochter über ihre Geburt stellt – und was er ihr erzählt.
0 Comments  
Balendu und Apra
Swami Balendu erzählt, was er seiner kleinen Tochter antwortete, als sie ihm eine große Frage stellte: was ist Liebe?
0 Comments  
Freunde
Swami Balendu erzählt von Freunden, die in den Ashram kommen und wie toll es ist, nicht nur in diesem Augenblick zu leben, sondern auch zusammen durch die Veränderung zu gehen.
0 Comments  
Pudine Kheere ka Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Pudine Kheere ka Raita, ein leckeres Joghurtgericht, das dich abkühlt und deine Flüssigkeitsreserven auffüllt, während es auch noch richtig lecker schmeckt!
0 Comments  
Nazeer und seine Familie
Swami Balendu stellt einen 10-jährigen Jungen vor, der in der kleinsten Klasse seiner wohltätigen Schule ist. Sein Vater fiel vom Dach – erfahre mehr über die Folgen!
0 Comments  
Armut in Indien
Swami Balendu beschreibt, wie viele Leute einfach akzeptieren, dass sie in einer schlechten Situation sind und nicht einmal versuchen, etwas zu ändern – weil sie glauben, es sei Gottes Wunsch!
0 Comments  
Baum
Swami Balendu erzählt, dass die Menschen mehr an sich selbst glauben müssen, um Veränderungen zu akzeptieren. Hab keine Angst, unbekannte Wege zu gehen!
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt, wie sehr Leute sich über Veränderungen von außen aufregen und so ihr Glück aufgeben. Lerne zu akzeptieren und glücklich zu sein!
0 Comments  
India Samvad
Swami Balendu erzählt von einer Gruppe, der er sich angeschlossen hat, die die Mission von Korruptions-freien Medien hat. Lies mehr über ‘India Samvad’!
0 Comments  
Handschlag
Swami Balendu beschreibt einige peinliche und lustige Situationen, in die seine Frau kam, als sie versuchte, einigen Leuten die Hände zu schütteln… lies und lache!
0 Comments  
Gajar Chukandar ka Soup
Swami Balendu schreibt das Rezept für Gajar Chukander ka Soup, eine leckere und einfache Suppe aus Karotten und Roter Beete. Probier etwas anderes – und genieße!
0 Comments  
Arjun, sein Vater, Khushboo und ihre Mutter
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule und ihren Bruder vor, der verformte Beine hat. Die Schule dachte immer, er hätte Polio, doch es stellte sich als etwas ganz anderes heraus!
0 Comments  
Swami Balendu und seine Frau Ramona
Swami Balendu erzählt, wie wichtig es ist, zumindest einer bestimmten Person im Leben Zugang zu seinem Geist zu geben: dem Partner. Lies seine eigene Erfahrung.
0 Comments  
Manipulation
Swami Balendu beschreibt, wie gefährlich es ist, wenn man jemandem Zugang zu seinen Gedanken gibt, der damit nicht verantwortungsvoll umgeht.
0 Comments  
Welten verschwimmen
Swami Balendu schreibt darüber, wie gefährlich es für Körper und Geist sein kann, wenn man seine eigene Welt aus Glaube und Vorstellung erschafft, ohne die Gesetze der Physik der ‚echten‘ Welt zu beachten.
0 Comments  
Creating your World
Swami Balendu schreibt über die Möglichkeit, seine eigene Wirklichkeit mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Glauben und erschaffen. Lies seinen Sichtpunkt zu diesem Thema.
0 Comments  
Swami Balendu und seine Frau Ramona
Swami Balendu schreibt über Liebe, Vertrauen, seine eigene Beziehung und ursprüngliche Gefühle, den Wunsch zu beschützen und beschützt zu werden – in Männern und auch in Frauen.
0 Comments  
Ghiya Tomater ka Soup in Tarka
Swami Balendu schreibt das Rezept für Ghiya Tomater ka Soup in Tarka, ein gesundes und super leckeres Gericht – als Vorspeise oder vollständige Mahlzeit!
0 Comments  
Vipul und seine Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern den Kleinsten der Schüler seiner Schule vor: Vipul. Seine Eltern haben West Bengal – und zwei Kinder – verlassen, um in Vrindavan Arbeit zu finden.
0 Comments  
Apra und eine Freundin aus dem Westen
Swami Balendu erklärt, warum er es für eine gute Idee hält, dass Kinder aus der entwickelten Welt Urlaub in Ländern wie Indien machen sollten!
0 Comments  
Indien
Swami Balendu erzählt, wie sie eine einfache Frage beantworten. Lies darüber, wie Armut immer da ist, egal wo man ist und was man tun kann, wenn einen diese Armut berührt!
0 Comments  
Bei unseren Kindern
Swami Balendu beschreibt, wie Ashramgäste auf Besuche bei Schulkindern mitgehen – und welche Reaktionen sie haben!
0 Comments  
Meditierender Affe
Swami Balendu erklärt, warum man nicht versuchen sollte, seinen Verstand mit Meditation zu kontrollieren. Lies, wie man seinen Kontrolldrang loswerden kann!
0 Comments  
Holi im Ashram
Swami Balendu beschreibt die Holifeiern im Ashram, wo indische und nicht-indische Gäste in sicherer Umgebung miteinander feiern.
0 Comments  
Palak Paneer Rollen
Swami Balendu schreibt das Rezept für Palak-Paneer-Rollen, eine neue Kreation, die das berühmte Spinat- und Frischkäserezept zu einem leckeren Snack macht.
0 Comments  
Shivam und seine Familie
Swami Balendu stellt einen Jungen seiner Schule vor, dessen Vater sein Geld mit gelegentlicher Installateurs-Arbeit verdient.
0 Comments  
Holi
Swami Balendu beschreibt, wie viel Spaß seine Tochter Apra an Holi hat und wie ihn das an seine eigene Kindheit erinnert.
0 Comments  
Ramona und Apra
Swami Balendu schreibt eine Erinnerung, dass Menschen online alles schreiben können, was sie wollen – und dass ein Vergleich dich traurig machen kann. In dem Fall musst du zurück ins wahre Leben!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt, warum er nicht sagen kann, dass Ehrgeiz schlecht wäre. Lies von den Vor- und Nachteilen, wie man ihn für sich verwenden kann und auf was man achten muss.
0 Comments  
Holi im Ashram
Swami Balendu erzählt, warum man nicht sagen sollte, man sei zu beschäftigt oder zu gestresst – oder sogar zu deprimiert – um Feste wie Holi zu feiern!
0 Comments  
Meine Frau Ramona
Swami Balendu spricht über seine Frau Ramona und warum er sie eigentlich nicht als elegant sieht – sie aber gerade deswegen mehr als alles liebt!
0 Comments  
Tomaten-Chutney mit Koriander
Swami Balendu schreibt das Rezept für Tomaten-Chutney mit Koriander – eine leckere Soße zum Dippen!
0 Comments  
Sonu und seiner Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres Kind seiner Schule vor. Lernt Sonu kennen!
0 Comments  
Zeremonie
Swami Balendu erzählt von den Erfahrungen, die Gäste bei einer Zeremonie gemacht haben, in die sie reingezogen wurden. Lies, warum er das lustig findet, gleichzeitig jedoch auch etwas bedenklich.
0 Comments  
Apra beim Yoga
Swami Balendu erzählt, wie sich seine Tochter entwickelt und immer mehr mit Leuten spricht, die nur einen Tag zu Besuch sind oder die sie nur getroffen hat.
0 Comments  
Pranshu, Naniji und Apra
Swami Balendu beschreibt eine Unterhaltung, die seine Frau mit seiner Tochter und einem Jungen im Ashram hatte – über Gott, Sünde und Lügen.
0 Comments  
Liebe deinen Körper
Swami Balendu schreibt über ein gesundes Körperbild – und warum das nicht nur ein einziger Standard ist, den die Medien propagieren!
0 Comments  
Ayurvedisches Restaurant
Swami Balendu erzählt von den vollen Tagen, die sie zur Zeit haben, vor allem mit der Arbeit in ihrem fortschreitenden Ayurvedischen Restaurant.
0 Comments  
Khichadi
Swami Balendu schreibt das Rezept für Khichadi, eine Mischung aus Linsen, Reis und Gemüse, die nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch noch super leicht zu verdauen ist.
0 Comments  
Deepu und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern Deepu vor, ein Kind seiner Schule, dessen Eltern acht Jahre lang Geld gespart haben – und es dann von dem, bei dem sie es aufbewahrt haben, nicht zurückbekamen!
0 Comments  
Frauen verehren Shiva Lingam
Swami Balendu erzählt, warum er wirklich meint, dass der Penis nicht das Problem ist – sondern die Verehrung an sich!
0 Comments  
Penis Verehrung in Nepal, India und Japan
Swami Balendu erzählt eine weitere Geschichte, in der es um Shivas Penis geht – und erzählt von der großen Scheinheiligkeit vieler Hindus.
0 Comments  
Shiva Lingam in Yoni
Swami Balendu erzählt zwei Variationen der Geschichte hinter der Verehrung des Shiva Lingam. Lies, wie Hindus begannen, Shivas Penis zu verehren.
0 Comments  
Menschenverehrung in der Politik
Swami Balendu beschreibt, wie Menschen in Indien ihre politischen Anführer genauso verehren wie religiöse Gurus. Sie geben sogar Freundschaften auf für sie.
0 Comments  
Balendu
Swami Balendu erzählt, wie er Freunde verloren hat, weil er einen politischen Führer, den sie unterstützen, kritisiert hat. Lies, wie er zu dem Punkt kommt, dass sie diesen Führer regelrecht verehren.
0 Comments  
Palak Gobi
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein einfaches und sehr leckeres Gericht aus Spinat, Blumenkohl und indischen Gewürzen!
0 Comments  
Kaushal und seine Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen Jungen seiner Schule vor. Sein Vater fährt einen Ochsenwagen, findet aber leider nicht jeden Tag Arbeit!
0 Comments  
Besucher im Ashram
Swami Balendu beschreibt drei unterschiedliche Arten von Menschen, die Anfragen für einen Aufenthalt im Ashram stellen. Lies, finde heraus, ob du einer von ihnen bist – und komme!
0 Comments  
Ashram
Swami Balendu erklärt, wie eine Antwort lautet, wenn der Ashram Anfragen von Leuten bekommt, die ganz offensichtlich nicht die Richtigen sind: religiöse Leute mit religiösen Erwartungen!
0 Comments  
Im Ashram
Swami Balendu berichtet vom Unterschied zwischen religiösen Ashrams und seinem – und warum es Leuten in seinem unreligiösen Ashram gefällt.
0 Comments  
Yamuna
Swami Balendu beschreibt das Ego und die Arroganz, die viele religiöse Menschen besitzen, während sie vorgeben, bescheiden zu sein.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erfuhr, was ein früherer Freund für einen Verdacht hegte – und antwortet. Lies die ganze Geschichte!
0 Comments  
Muli Parantha
Swami Balendu schreibt das Rezept für Muli Paranthas, indisches Brot mit Rettich gefüllt. Guten Appetit!
0 Comments  
Monika
Swami Balendu berichtet von den Neuigkeiten im Fall Monika, dem Mädchen, das sich das Gesicht verbrannt hat und das im Dezember die erste Operation bekam. Lies, wie es ihr geht.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu schreibt über die Entwicklung von Vorbildern im Leben von Geburt bis zum Erwachsenenalter.
0 Comments  
Schulkinder
Swami Balendu erzählt von einem Vorstellungsgespräch mit einem Bewerber für eine Lehrstelle – und wie es ganz anders lief als erwartet!
0 Comments  
Agra
Swami Balendu beschreibt, wie arrangierte Ehen in Indien manchmal wie eine Möglichkeit aussehen, mehr helfende Hände ins Haus zu bekommen. Lies, wie er auf diese Idee kommt.
0 Comments  
Swami Balendu, Ramona und Apra
Swami Balendu erzählt, was falsch läuft, wenn dein ganzes Jahr sich um deine vier Wochen Urlaub dreht.
0 Comments  
Apra in Hotel
Swami Balendu erklärt, warum genau er im Urlaub Hotels einem Zimmer bei Freunden daheim vorzieht.
0 Comments  
Til ke Laddoo
Swami Balendu schreibt das Rezept für Til ke Laddoo, einen Nachtisch aus Sesam und eingedickter Milch. Probier es selbst aus – einfach nur lecker!
0 Comments  
Jaya und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres Mädchen seiner Schule vor. Ihr Vater arbeitet mit Marmor – aber manchmal bekommt er keine Arbeit, was er schwierig macht, Schulgebühren zu zahlen.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu spricht über die verbreitete Vorstellung, dass je spiritueller man ist, man desto weniger materiellen Besitz braucht. Lies, warum er dem nicht zustimmt.
0 Comments  
Formalitäten bei Veranstaltungen
Swami Balendu beschreibt, wie er in vielen westlichen Ländern erlebt hat, dass Formalitäten weniger werden – was er persönlich gut findet.
0 Comments  
Danke sagen in Indien oder nicht
Swami Balendu erklärt, warum es auf die Frage "Was heißt 'Danke' auf Hindi?" immer die gleiche Antwort gibt: das brauchst du nicht lernen!
0 Comments  
Eine Kuh am Bahnhof
Swami Balendu beantwortete die Frage eines Ashram Gasts zur Heiligkeit der Kühe und der offensichtlichen Verwendung des Leders in Indien.
0 Comments  
Ramona
Swami Balendu schreibt einen Text, den seine Frau Ramona geschrieben hat. Lies ihn für eine Bandbreite an Emotionen.
0 Comments  
Indischer Käsekuchen
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen Nachtisch, den du noch nie zuvor gegessen hast: indischen Käsekuchen! Probier es aus und es bleibt nur eins zu sagen: Mmmmh!
0 Comments  
Gaurav mit seiner Mutter und seinen Geschwistern
Swami Balendu stellt einen Jungen seiner Schule vor, der in einer Großfamilie wohnt. Jeder Bruder hat ein Sechstel des Grundstücks geerbt, was bedeutet, dass jedem Einzelnen nicht viel übrig bleibt!
0 Comments  
Swami Balendu mit seiner Familie
Swami Balendu erzählt von seiner Arbeit und warum genau er sie liebt, obwohl er viel arbeitet, von zu Hause und mit Familienmitgliedern.
0 Comments  
Liebe deine Arbeit
Swami Balendu bittet die Menschen, ihre Zeit sinnvoll zu verwenden, indem sie keine Arbeit machen, die ihnen nicht gefällt, da die Arbeit einen großen Teil des Tages, der Woche, des Monats und des Jahres einnimmt!
0 Comments  
Arbeit im medizinischen Bereich
Swami Balendu schreibt ein Dankeschön und eine Erinnerung an alle, die im medizinischen Bereich arbeiten: man muss mit vollem Herzen dabei sein – und gleichzeitig Abstand halten!
0 Comments  
Swami Balendu mit seiner Tochter Apra
Swami Balendu erzählt, wie beschäftigt sie in den letzten Monaten waren und wie er jedoch deswegen keinen Stress hat – im Gegenteil, es fühlt sich gut an!
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu erzählt davon, als er seine Frau das erste Mal sah und warum er nicht jeden weiteren Sonntag weiterschreiben wird.
0 Comments  
Dalia Kichadi
Swami Balendu schreibt das Rezept für eine Mischung aus Weizenschrot und Gemüse. Leicht, gut verdaulich und einfach zuzubereiten!
0 Comments  
Radha, Gopal und ihr Vater
Swami Balendu stellt zwei seiner Schulkinder vor. Lerne Radha und Gopal vor, die nach einer besseren Zukunft streben!
0 Comments  
Neuschwanstein in Deutschland
Swami Balendu erzählt von einem Kommentar, den er als Feedback auf seine Blogeinträge bekommen hat. Lies den Kommentar – und seine Antwort!
0 Comments  
Mädchen beim Mittagessen
Swami Balendu erzählt von einem sehr großen Problem in Indien: viele Frauen sind enttäuscht, wenn sie ein Mädchen zur Welt bringen, anstatt einen Jungen!
0 Comments  
Swami Balendu, Monika und Ramona
Swami Balendu erzählt, wie sich Monika von ihrer Operation an Auge und Hals erholt. Lies den Bericht von einem Besuch bei ihr.
0 Comments  
Apra schneidet ihren Geburtstagskuchen an
Swami Balendu erzählt, was in der vergangenen Woche geschehen ist, in der Woche, in der Apra ihren dritten Geburtstag hatte!
0 Comments  
Email
Swami Balendu erzählt von einem Vorfall, der sein Leben veränderte: als er eine besondere Email bekam.
0 Comments  
Fencheltraum
Swami Balendu schreibt das Rezept für Fenchel mit Paprika und Tofu, ein leckeres Wintergericht, das jeder liebt!
0 Comments  
Ria, Aditi, Pari und ihre Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Kinder seiner Schule vor. Lies, wie seine Schule ihnen helfen konnte, ein Haus zu bauen!
0 Comments  
Gute Taten
Swami Balendu erzählt, warum er glaubt, dass die Leute über ihre guten Taten sprechen sollten! Die Welt ist zu voll von negativen Nachrichten!
0 Comments  
Monika mit Freunden
Swami Balendu beantwortet einen Kommentar, in dem gemeint wurde, er solle seine guten Taten nicht öffentlich bekanntgeben. Lies, warum er genau das tut.
0 Comments  
Monika mit ihrer Mutter im Hotel
Swami Balendu schreibt, was es Neues über Monika zu berichten gibt. Sie wurde aus dem Krankenhaus entlassen und sie haben sie in ein Hotel gebracht – in einem Krankenwagen! Lies warum!
0 Comments  
Monika und Apra
Swami Balendu beschreibt wie und warum Monika Panik bekommt, wenn die Ärzte ihren Verband wechseln wollen – und dass sie also nur für diesen Vorgang eine Anästhesie gebraucht hat!
0 Comments  
Holi 2007
Swami Balendu erzählt von den Holifeierlichkeiten im Jahr 2007, als die Schüler der Yogalehrerausbildung im Ashram waren.
0 Comments  
Til ki Gajak
Swami Balendu schreibt das Rezept für Til ki Gajak, einen sehr leckeren Nachtisch aus Sesam.
0 Comments  
Monika im Krankenhaus
Swami Balendu erzählt, wie sie Monika aus dem Krankenhaus abholen wollten und die Ärzte jedoch beschlossen, sie länger da zu behalten.
0 Comments  
Swami Balendu blickt zurück auf die zweite Hälfte des Jahres 2014. Lies von seinen Erlebnissen und Gedanken.
0 Comments  
Themen:83  |   Blogs: 2959  |   Kommentare: 39
Das Jaisiyaram.com Team
Purnendu
Swami Balendu
Ramona
Yashendu
Schreibe uns deine Meinung und stelle deine Fragen zu Yoga, Ayurveda, Ashram, Retreats, unseren Kinderprojekten und mehr...
Swami Ji’s Tagebuch jeden Tag per Email:
Delivered by Feedburner
Neuigkeiten und Ankündigungen
Es ist der erste Monsuntag in Vrindavan! Es hat die Nacht durch geregnet und tut es noch immer! Einen frohen Monsun euch allen!

Religion

Wo Armut verbreitet ist, glauben die Menschen mehr an Religionen. Sie sind ungebildet, setzen aber ihre Hoffnungen und Träume auf Gott. Manche Gurus nutzen ihre Träume aus und ziehen auch noch das letzte bisschen Geld aus ihnen heraus. Lasst uns Bildung verbreiten, so dass sie ihre Träume auch wirklich leben können.

Rituale

Lassen teure Rituale nach dem Tod die Seele besser Frieden finden?

Sekten

Sekten gehen in Extreme - Entweder viel Sex oder gar keiner!

Kinder

Videospiele haben unseren Kindern beigebracht, dass Gewalt, Schlägereien, Mord und mehr Spaß ist. Sie lernen, wie es aussehen sollte, wenn man in einen Laden einbricht und wenn sie sehen, dass es funktioniert, werden sie habgierig und stehlen Handys, Spielkonsolen, Elektrogeräte und mehr. Ich glaube, dass Videospiele Teenager dazu ermutigt haben, das alles als Spaß anzusehen!

Religion

Ist es nicht verrückt, wie Religion oft nur ein Weg ist, die Menschen zu manipulieren? Man muss den Menschen nur oft genug sagen, dass etwas Gottes Wunsch ist und sie werden es glauben!

Glück

Trau dich, auch kleine Gesten zu zeigen, von denen du meinst, dass sie jemanden glücklich machen.

Teilen

Teilen hat doppelte Wirkung: es verringert Traurigkeit und steigert das Glück!

Identität

Warum möchtest du jemand sein, der du nicht bist?

Kinder

Jedes Kind ist gleich und wenn du diesen Wunsch hast, Kindern Liebe zu schenken, solltest du deine Liebe mit jedem Kind teilen, egal ob das dein Kind ist oder das Kind eines anderen.

Kinder

Der einzige gute Grund dafür, sich ein Kind zu wünschen, ist, weil du in deinem Herzen Liebe hast und sie mit einem Kind teilen willst. Du willst ein Kind so glücklich machen, wie du dich fühlst, wenn du geliebt wirst und jemanden lieben kannst.

Betrug

Betrug funktioniert nie und macht dich nie glücklich. Sprich stattdessen mit deinem Partner. Zeige deinem Mann oder deiner Frau, dass du die Liebe zwischen euch sehr schätzt und dass du diesen Schritt, den andere in deiner Situation getan haben, nicht machen wirst.

Gleichheit

Wir haben eine Welt sind und sind alle Menschen, nicht getrennt durch Rasse, Farbe, Sprache, Kultur oder Religion. Erinnere dich daran, dass wir alle Menschen sind.

Kinder

Lass deine Kinder aufwachsen, ohne dass sie in Videospielen Gewalt lernen. Bringe ihnen stattdessen bei, miteinander und nicht gegeneinander zu spielen. Zeige ihnen, dass ein Kind einer anderen Nationalität und vielleicht mit einer anderen Sprache genauso wertvoll ist wie sie selbst.

Freiheit

Wenn du einem Guru, einem Meister, einem Sektenführer oder irgendeiner anderen Form des Glaubens folgen willst, lass dein Kind nicht auch davon beeinflusst werden! Gib deinem Kind die Möglichkeit, selbst zu entscheiden. Zeige ihm die normale Welt und lass es mit der vollen Fähigkeit des Geistes aufwachsen, auch kritisch sein zu können, tiefer über Dinge nachzudenken und alle Emotionen zu spüren! Gib deinem Kind die Freiheit und Möglichkeit, ein gesundes, normales Leben zu führen.

Sekten

Nimm deinem Kind nicht die Kindheit, indem du es in einer Sekte großziehst.

Schriften

Die Schriften jeglicher Religion, Kultur und jedes Landes wurden von intelligenten Menschen vergangener Zeiten geschrieben und wir können sie als wertvolles Literaturgut ansehen. Sie sollten Kindern jedoch nicht als Idealvorstellungen für deren Verhalten vorgelegt werden. Ihre Geschichten sind erfunden und oft so voller Blut und Gewalt, während sie den Kindern eine Illusion schaffen, dass solches Verhalten religiös und gut sei.

Glaube

Gibt deinem Kind so viel Freiheit wie möglich, selbst zu entscheiden, egal, an was du selbst glaubst. Wenn du einem Kind einen Glauben aufzwingst, gibst du seinem Geist nicht die Möglichkeit, sich eigenständig zu entwickeln.

Respekt

Lehre deinen Kindern Respekt vor anderen und sich selbst. Ansonsten haben sie als Erwachsene psychische Probleme, lieben sich selbst nicht und auch nicht ihren Körper und ihre Gefühle. Manchmal verletzen sie sogar sich selbst. Und da ist niemand, der sie aufhält und ihnen Grenzen setzt. Wenn sie nicht einmal zu dir nett sind, warum sollten sie dann zu sich selbst nett sein?

Freiheit

Kinder und Teenager brauchen ein Gleichgewicht aus Kontrolle und Freiheit.

Selbstvertrauen

Behüte dein Kind nicht zu sehr. Mangelndes Selbstbewusstsein, Unsicherheit und auch Probleme damit, Gesellschaft zu finden, sind die Folgen. Behüte nicht zu sehr, gib den Kindern Freiheit und lass sie ihre Erfahrungen machen. Sie werden die Welt von morgen erschaffen, also versuche nicht, sie in deine Welt zu pressen. Lass sie frei.

Entscheidung

Das Leben lehrt jeden Menschen. Lass es auch dein Kind lehren! Für größere Probleme, Entscheidungen und Themen bist du ja da, du kannst es beschützen, wenn es wirklich notwendig ist. Lass es jedoch die Umstände im Leben kennen lernen, in denen es etwas lernen kann. Wie sonst soll es das Leben kennen lernen?

Entscheidung

Lass deine Söhne und Töchter ihre eigenen Entscheidungen treffen und mit den Folgen umgehen. Kontrolliere nicht jede kleine Einzelheit, sondern lass sie einen Geschmack davon bekommen, wie es ist, erwachsen zu sein.

Eltern

Wenn du nur isst, wenn du Hunger hast, wirst du nie ein Problem mit Übergewicht haben. Erwachsene und auch Kinder werden ganz im natürlichen Rhythmus hungrig. Iss selbst nicht und lass deine Kinder nicht essen, wenn es nur zur Unterhaltung, gegen Langeweile oder aus Hunger der Augen oder Gedanken ist.

Veränderung

Wenn du etwas erlebst, traue dich, deine Meinung zu ändern, selbst wenn das behauptet, das Gegenteil von dem zu denken, was du bisher gedacht hast. Verändere etwas, wenn du glaubst, es sei notwendig zu ändern, ansonsten kostet es dich dein Glück. Wenn du dich zum richtigen Zeitpunkt änderst, merkst du, wie sich die Türen für eine bessere Zukunft öffnen.

Haustiere

Wenn Tiere zu Haustieren gemacht werden, verlieren sie ihre natürliche Freiheit.

Haustiere

Wir schaffen ein Tier zu unserer Unterhaltung und schränken es für den Rest seines Lebens ein. So achten wir nicht auf die Natur und so sollten wir nicht leben. Wir sollten mehr an das Tier denken als an uns selbst. Würde es dem Tier gefallen, so zu leben? Kann ich dem Tier alles geben, das es in freier Natur auch haben würde?

Gegenwart

Wenn sowieso niemand weiß, was am nächsten Tag geschehen wird, warum sollten wir uns denn dann darum sorgen? Es wird nie eine Antwort geben! Wir werden sehen, was geschieht und werden mit dem umgehen, was da kommt. Die Vergangenheit ist vorbei und das Morgen kommt noch. Lebe in der Gegenwart, jetzt, heute!

Weissagung

Es gibt keinen Plan und niemand weiß, was morgen geschehen wird. Wir können unsere Entscheidungen selbst treffen und müssen für die Konsequenzen Verantwortung übernehmen. Keiner weiß vorher, was geschehen wird, wenn du den einen Weg einschlägst oder den anderen.

Anhänger

Ich mag das Wort ‚Anhänger‘ nicht. Guru bedeutet im Grunde einfach nur Lehrer. Wenn du also das Bedürfnis nach einem Lehrer, einem Guru hast, warum nennst du dich nicht einfach Schüler? Es ist besser, ein Schüler zu sein, begierig nach mehr Wissen, enthusiastisch und mit dem Wunsch mehr Wissen und Erfahrung zu bekommen, als ein Anhänger zu sein, der nur blind wie ein Schaf hinterherläuft.

Anhänger

Wahre Anhänger brauchen immer jemanden, dem sie folgen können. Wenn sie von der Person, der sie folgen, enttäuscht sind, suchen sie nach einer anderen.

Schriften

Schriften wurden von normalen Menschen geschrieben. Es war ihre Erfahrung, aber deine Erfahrung kann ganz anders aussehen. Mit der Zeit ändert sich alles. Wenn deine Erfahrung sich von dem unterscheidet, was die Bibel oder die Gita dir sagen, warum glaubst du dann nicht an dich selbst? Warum vertraust du nicht deiner eigenen Erfahrung?

Gott

Suche Gott nicht in religiösen Ikonen oder Figuren. Gott ist die Liebe und lebt in unseren Herzen. Wenn du in einem Gebet oder einem Mantra den Namen Jesus, Ram oder auch Hanuman verwendest, bedeutet das nicht, dass du in einer besonderen Religion betest. Du hast Gott in deinem Herzen, egal, welcher Name dir auf der Zunge liegt.

Beziehung

Religion hat oft die Wirkung von Gift: sie tötet Menschen, trennt sie von einander und schafft Hass unter ihnen. Der Mensch wurde von Gott geschaffen und Religion vom Menschen. Gott hat Menschen nicht mit unterschiedlichen Religionen geschaffen, er hat uns alle gleich geschaffen.

Beziehung

Wut, Ego und andere Emotionen schaffen ab und zu Aggressionen, aber denke darüber nach, wie weit du es diesen Emotionen erlaubst, dich hinwegzutragen. Wer weiß, vielleicht ändern sich die Zeiten und eine bittere Beziehung ändert sich wieder zum Besseren. Bitter und besser sind nur drei Buchstaben voneinander entfernt.

Beziehung

Manchmal musst du jemanden gehen lassen, der nicht mehr bei dir sein möchte und mit dem du deinen Weg nicht mehr teilen kannst. Manchmal werden diese Beziehungen nach einiger Zeit wieder stärker. Versuche nicht, eine Beziehung zu vergiften. Wenn es nicht funktioniert, ziehe dich leise zurück. Wenn es geht, schaffe keine Bitterkeit zwischen euch.

Freund

Schätze deine Beziehungen und die Menschen um dich herum. Siehe und spüre ihre Liebe und gib ihnen Liebe zurück. Behalte ihre Liebe in deinem Herzen. Nimm deine Freundschaften, deine Beziehungen und deine Liebe wichtig.

Religion

Ich glaube immer, dass alles, das Angst und Sorgen bereitet nicht richtig ist. Man sollte den Menschen Vertrauen, Liebe und Mitgefühl geben.

Freund

Wahre Freunde bleiben, auch wenn sich Philosophie und Glaube verändern.

Freund

Wahre Freundschaften werden immer schöner, je älter sie werden. Halte sie lebendig und erfreue dich am Alter deiner Freundschaften.

Beziehung

Bring das Thema Arbeit und Geschäfte nicht überall mit hin. Hör auf, spätestens, wenn ihr ins Schlafzimmer geht. Dort ist keine Arbeit zugelassen, nur Liebe und die Beziehung zwischen dir und deinem Partner.

Gefühle

Du musst Liebe und Gefühle in die Arbeit bringen. Es ist möglich. Genieße das, was du tust, begegne anderen fröhlich und mit Gefühl, anstatt wie ein Stein zu sein. Es gibt Prinzipien im Geschäft, aber die werden von Menschen geschaffen. Mach Liebe und Gefühl zu einem Teil dieser Prinzipien.

Selbstvertrauen

Es ist gut und notwendig, dass wir Urteile fällen. Benutze dein Wissen, deinen Verstand, deine intelligenz und all deine Gefühle. Du kannst, wenn nötig, Experten fragen, im Internet Nachforschungen anstellen und mehr herausfinden, wenn nötig. Bilde dir eine Meinung und habe keine Angst davor, dass andere dich kritisieren könnten. Vielleicht hindert auch diese Angst die Menschen am Urteilen. Sei selbstbewusst und sage, was deiner Meinung nach richtig und was falsch ist.

Urteilen

Der Satz ‘Du sollst nicht urteilen’ wird oft auch von Meistern und Gurus gesagt, die ihre Anhänger davon abhalten wollen zu hinterfragen, was sie tun.

Urteilen

Zusätzlich denke ich, dass man psychologische Probleme bekommt, wenn man es sich zur Gewohnehit macht, über niemanden und nichts zu urteilen, da man nicht in der Lage ist, unabhängige Entscheidungen zu treffen und man nie weiß, welchen Weg man einschlagen sollte.

Urteilen

Es gäbe keine Entwicklung, wenn niemand jemals urteilte. Man würde alles immer so akzeptieren, wie es ist. Wir müssen urteilen.

Verantwortung

Jetzt bist du erwachsen und du kannst deine Verantwortung in die eigenen Hände nehmen, auch wenn du meinst, deine Eltern haben dich überbehütet. Lass diese Vergangenheit hinter dir. Die Welt um dich herum ist nicht böse und auch nicht ganz so gefährlich wie du denkst. Sie ist dafür da, dass du an ihr Freude hast.

Angst

Verjage deine Angst dadurch, dass du lebst.

Angst

Angst ist eine Illusion und sie ruiniert dein Leben. Wenn du Angst hast, kannst du nichts genießen. Es geht dir gut und du bist in der Lage, mit den Situationen umzugehen, die das Leben dir bringt. Vertraue in das, was dort draußen in diesem Universum ist. Die ganze Welt ist für dich da, nicht gegen dich. Lass deine Angst gehen. Lebe.

Selbstvertrauen

Habe das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, um die Gewohnheit, sich mit anderen zu vergleichen und sich zu verstellen, hinter dir zu lassen. Liebe dich selbst, so wie du bist. Akzeptiere wer du bist, respektiere deine Gefühle, was du machen willst und was nicht und liebe! Dann ist dein Kopf frei von Sorge und bald erkennst du, dass andere dich sehr wohl so lieben, wie du bist.

Selbstvertrauen

Du bist liebenswert, lieblich, liebend und geliebt. Du musst dich auf keine Weise ändern, um einer anderen Person zu gefallen. Du musst keine Rolle spielen und keine Maske tragen. Die Welt ist so groß und es gibt so viele verschiedene Menschen auf der Welt, dass es normal ist, wenn ein paar mit dir nicht übereinstimmen oder dich nicht mögen. Höre auf, dich mit anderen zu vergleichen und sei einfach du selbst.

Meditation

Meditation ist eine gute Methode, seine Gefühle zu entdecken und vom Kopf ins Herz zu kommen.

Liebe

Wenn du meinst, dass du keine Liebe hast, hast du vielleicht nur deine Verbindung zu ihr verloren. Wenn du keine Liebe hättest, wie könntest du so ein Verlangen nach Liebe haben? Das ist der Beweis dafür, dass du Liebe hast. Du musst dich nur wieder mit deinen Gefühlen verbinden.

Veränderung

Es gibt einige Dinge, die durch alle Veränderungen des Lebens hindurch gleich bleiben und Liebe ist eines davon.

Veränderung

Wenn jemand verweigert, sich zu verändern, während du dich selbst weiter entwickelst, kann es geschehen, dass ihr euch auseinander entwickelt. An diesem Punkt im Leben triffst du neue Menschen, die mit deiner neuen Sicht auf die Welt übereinstimmen. Es ist in Ordnung und ein Teil der Veränderung, die wir in unserem Leben akzeptiert haben.

Veränderung

Veränderung ist normal und nur ein Zeichen dafür, dass du lebendig und im Fluss des Lebens bist. Wenn wir bewusst etwas Verändern und mit der Zeit gehen, verändern wir uns immer zum Guten. Wir ändern uns in jeder Sekunde und es ist besser, diese Änderungen zu akzeptieren, anstatt sich gegen sie zu wehren.

Ego

Vergrößere dein Ego bis du sagst ‚Ich bin Gott‘. Ich bin das. Du bist die Quelle, aus der du kommst. Du bist das! Tat Tvam Asi. Doch nicht nur du, alle um dich herum auch!

Ego

Die Linie zwischen gesundem Stolz und zu viel Ego ist sehr fein. Jeder Mensch braucht etwas Ego und jeder Mensch sollte auf sich selbst stolz sein. Ohne Ego oder Stolz kann man nicht überleben. Ohne Ego existierst du nicht, weil du dein Ego benötigst, um dich selbst zu identifizieren.

Gott

Gott will kein Haus und keinen Tempel besitzen, er lebt ja hier, in unserem Herzen. Es ist die Habgier der Menschen, die Land besitzen wollen – und wenn sie das im Namen Gottes können, dann tun sie es auch.

Gott

Du kannst mit Gott nicht handeln und eine große Spende für einen großen Wunsch und ein paar Münzen für einen kleinen Wunsch geben. Du gibst dem Tempel das Geld, nicht Gott. Gott ist Geld ganz egal.

Religion

Man kann sich mit einer Spende im Tempel keinen Segen erkaufen. Man kann Glück und ein gutes Schicksal nicht kaufen wie Reis auf dem Markt. Du musst es dir selbst schaffen!

Gurus

Religion ist wie Politik. Es ist eine Diktatur mit dem Guru oder Führer als Diktator, der die Regeln aufstellt. Beginne eine spirituelle Revolution, um diese Unterdrückung zu verlassen. Mache Schritte zur wahren Spiritualität, zur Demokratie, wo deine Stimme gehört wird.

Meditation

Wenn man in Meditation geübt ist, kann man sich konzentrieren und entscheiden, an was man denken möchte. Mit Meditation und Konzentration kannst du also nicht nur deine Bürotür schließen, sondern auch die Tür deines Geistes zu Themen, die mit deiner Arbeit verbunden sind.

Freiheit

Wenn man den typischen Lebensstil im Westen sieht, dreht sich alles um Freiheit. Freiheit bedeutet dort oft nicht Freiheit des Geistes, Freiheit von Entscheidungen und Unabhängigkeit von jeglicher Negativität, sondern körperlicher Abstand und finanzielle Unabhängigkeit.

Nähe

Die Grundlage für eine emotionale Verbindung ist körperliche Nähe. Für jegliche emotionale Verbindung muss man sich körperlich nahe sein.

Kinder

Besonders mit Kindern stellt man leicht eine emotionale Verbindung her, da sie die Sprache der Emotionen besser verstehen, als die Sprache des Intellekt. Wenn du intelligent mit ihnen sprichst und Definitionen und Fakten anführst, verstehen sie dich nicht. Wenn du mit Liebe und Fröhlichkeit eine Hand ausstreckst, baust du eine emotionale Brücke zwischen dir und ihnen.

Ego

Wenn dein Ego dir sagt, dass du perfekt bist, kann das die ganze Freude an dem, was du tust, verderben.

Perfektionismus

Perfektionismus ist perfekt, wenn man nicht vergleicht.

Rituale

Wir brauchen keine Rituale um Gott zu finden und Gott ist nicht außerordentlich glücklich, wenn wir für ihn Rituale veranstalten. Man kann Gott durch Liebe finden und das Leben in Liebe ist der beste Dienst, den du ihm erweisen kannst.

Perfektionismus

Der Wunsch perfekt zu sein ist von dem Wunsch getrieben ein Experte zu sein. Lege diesen Wunsch ab und bekomme es in deinen Kopf, dass es immer eine Möglichkeit gibt, sich zu verbessern und etwas zu lernen. Verbesserung ist immer möglich, doch du bist gut, so wie du bist!

Religion

Religion ist eine strenge und feste Struktur, während Spiritualität weich und fließend ist. Religion schafft klare und scharfe Kanten, während Spiritualität rund und weich macht. Religion kommt aus dem Verstand und Spiritualität aus dem Herzen.

Religion

Ich habe gehört, dass Jesus normalerweise kein wütender oder aufbrausender Kerl ist. Er glaubte auch an die Liebe und nicht an Strafe.

Glaube

Glaube und Religion sind eine persönliche Angelegenheit. Religiöse Anführer jedweder Religion, ob nun Hinduismus, Islam, Christentum oder einer anderen Religion, haben kein Recht dazu, den Menschen zu sagen, was sie zu glauben haben.

Freund

Selbst wenn eure Gedanken nicht zusammenpassen, könnt ihr Freunde sein. Selbst wenn ihr euch in Hunderten Punkten nicht einig seid, könnt ihr Freunde sein. Ihr müsst euch lediglich in einem Punkt einig sein: ihr vertraut einander und liebt einander.

Weissagung

Niemand kann die Zukunft vorhersagen. Die Zukunft steht in den Sternen, aber du kannst sie nicht lesen und übersetzen. Es hat seine eigene Schönheit, das Rätsel, was als Nächstes kommt.

Angst

Wenn dir jemand helfen will, finde heraus, ob er versucht, dir Angst zu machen oder dir Liebe gibt und dir durch Mitgefühl und seine Anwesenheit durch eine Situation hilft. In dieser Liebe kannst du heilen, Angst kann dich nicht heilen.

Seele

Seele ist Energie, das Leben in jemandem, unser grundlegendes Element, das uns bewegt und uns Leben bringt. Wenn eine Beziehung keine Liebe hat, sagen wir, sie ist tot. Wenn eine Firma kein Geschäft hat, sagen wir, sie ist tot. Immer wenn das grundlegende Element von etwas fehlt, nennen wir es tot. Wenn unser grundlegendes Element fehlt, sind wir tot. Und unsere Seele ist das, was dann fehlt.

Emotionen

Worte haben Grenzen. Liebe und Emotionen sind endlos.

Liebe

Liebe ist nicht zum vorzeigen und herumzeigen, aber sie ist doch dafür da, um sie demjenigen, den du liebst, zu zeigen. Ist es nicht schön, wenn man ‚Ich liebe dich‘ sagt oder gesagt bekommt?

Beziehung

In einer Beziehung musst du dein Ego ohne jegliche Erwartung an den anderen auflösen. Wenn du dein Ego nicht auflösen möchtest, warum möchtest du dann in einer Beziehung sein?

Weissagung

Der Mensch ist nur eine Marionette in einem großen Spiel. Du denkst, du hast alles im Griff, aber da ist noch etwas Größeres als du. Natur, Gott, Universum, wie auch immer du es nennen möchtest. Selbst, wenn du deinen Körper kennst, hast du nicht volle Kontrolle über ihn. Niemand weiß, wann was passieren kann. Niemand kann irgendetwas vorhersagen.

Gefühle

Wäre es nicht schön, wenn wir den Wert der Gefühle nicht in der Übersetzung in die Sprache verlieren würden? Wenn da ein Weg wäre, wie wir den vollständigen Wert von Gefühlen ausdrücken könnten?

Familie

Habt Abendessen, Mittagessen oder Frühstück oder vielleicht alle Essen zusammen mit der Familie. Das verbindet euch. So geht die Liebe durch den Bauch. Teilt euren Tag miteinander, nehmt am Leben der anderen teil!

Stress

Entspanne dich und stelle weniger Anforderungen und Erwartungen an dich selbst. Auf Dinge, die sehr wichtig sind, solltest du dich mehr freuen, als nervös zu sein. Du erschöpfst dich nur selbst mit deinem Stress und das macht nichts besser.

Beziehung

Körperliche Nähe ist der Schlüssel zum Erfolg von Beziehungen.

Betrug

Wenn du einen Fehler gemacht hast, ist der erste Teil der Lösung schon einmal, dass du das erkennst und akzeptierst. Versuche nicht, eine Ausrede zu finden, dreh um und geh einen anderen Weg. Akzeptiere einfach und ehrlich, dass du einen Fehler gemacht hast und lebe in Zukunft ein ehrliches Leben, das anderen und später dir selbst keinen Schmerz zufügt.

Betrug

Du hast deinem Partner nicht erzählt, dass du ihn betrügst, versuchst aber trotzdem, dich davon zu überzeugen, dass es ihm oder ihr nichts ausmachen würde. Immer wenn du das machst, wenn du deinen Partner betrügst, betrügst du zuerst dich selbst mit dieser Lüge.

Liebe

Liebe ist, wenn man zusammen genießen und lachen kann, wenn man zusammen lächeln und feiern will, aber auch zusammen weinen und einander Unterstützung in schwierigen Zeiten geben.

Respekt

Wenn sich dir gegenüber jemand respektlos verhält, erinnere dich daran, dass er wahrscheinlich nicht einmal sich selbst respektiert, es ist also für ihn schwierig, das für dich zu empfinden.

Respekt

Man kann jemandem nur Liebe geben, wenn man sich selbst liebt und man kann nur Respekt vor anderen haben, wenn man Respekt vor sich selbst hat. Jemand, der sich dir gegenüber respektlos verhält, respektiert sich selbst nicht respektiert. Sie kennen die wirkliche Bedeutung von Respekt nicht, nicht für sich selbst und nicht für andere.

Beziehung

In meiner Beziehung will ich den Befehl über mein Leben und mein Herz der jenigen geben, die ich liebe. Jetzt kannst du mich führen, weil ich dich kenne, weil ich dir vertraue, in deine Liebe, du wirst das Beste für mich tun.

Freiheit

Ich will derjenigen, die ich liebe, die volle Kontrolle über mich geben. Nur dann spüre ich vollkommene Freiheit, denn dann muss ich nicht mehr für mich denken.

Glück

Glücklich zu sein sollte unser Normalzustand sein.

Gefühle

Eifersucht ist auch nur eine natürliche Emotion. Wenn du eifersüchtig bist, erlaube es dir. Wenn du damit kämpfst, stört es dich nur noch mehr. Du kannst eifersüchtig sein, aber erkenne, dass das kein erwachsenes Gefühl ist. Erkenne dein Gefühl, akzeptiere es und lass es wieder gehen. Wenn es einen rechtfertigenden Grund gibt, drücke es aus. Wenn das nicht der Fall ist, sage dir das und dann lass es gehen. Es macht keinen Sinn, wütend zu sein wegen der Tatsache, dass du dieses Gefühl hast

Sex

Sexuelles Empfinden ist einfach unschuldig und ein Teil deines Körpers. Und so wie dein Körper wächst, werden auch deine Gefühle mit dem wachsenden Alter reifer.

Zölibat

Warum sollte Sex verboten werden? Kenn Sex, körperliche Einheit in Liebe, dich davon abhalten, in höherem Bewusstsein zu leben? Im Gegenteil, das Unterdrücken deiner sexuellen Gefühle bringt dich Gott nicht näher!

Zölibat

Religion sagt dir, dass du lachen und weinen darfst, hungrig und durstig sein darfst, aber nicht sexuell erregt. Ist das etwa kein natürliches Gefühl? Wie kannst du normal und natürlich leben, während du eines der natürlichsten Gefühle der Erde nicht respektierst? Das Zölibat ist das unnatürlichste Konzept, das man sich vorstellen kann.

Gurus

Religiöse Führer verhalten sich, als hätten sie Rechte an Gott und als wären sie diejenigen, die die Verbindung herstellen. Doch sie sind nicht Gottes Makler. Du musst ihnen keine Kommission bezahlen, um die Verbindung herzustellen. Du kannst einfach selbst anwählen.

Gurus

Es gibt viele Religionen und Sekten, in denen die Führer oder Gurus diejenigen sind, die für die ‚normalen Menschen‘ mit Gott kommunizieren. Du kannst diese Beziehung zu Gott selbst haben!

Spiritualität

Religion und Spiritualität brauchen keinen Guru. Es ist der Weg, den du gehst und das, was du im Leben für dich akzeptierst. Es ist nichts zu lernen, sondern nur, deine Ehrlichkeit im Leben anzuwenden. Es ist Liebe und Liebe muss man nicht lernen. Wenn du in Liebe bist und ehrlich bist, bist du schon spirituell.

Religion

Warum machen Religionen den Menschen Angst? Wenn die Regeln, die sie aufstellen, Sinn machen würden, müssten sie anderen keine Angst einjagen, sie würden sie selbst verstehen und befolgen!

Meditation

Meditation ist zum Zeichen geworden, dass man spirituell oder religiös ist. Meditiere jedoch nicht nur deswegen, regelmäßig, weil deine Religion das von dir verlangt. So ein Ritual wird zur Gewohnheit und verliert seine Wirkung.

Regeln

Wenn die Menschen den Sinn von Regeln vergessen, sind es nur Regeln ohne Hintergrund, was dazu führt, dass Regeln blind gefolgt werden, anstatt dass das Leben verstanden wird. Verstehe die Bedeutung der Regeln.

Heilung

Wahre Heilkraft steckt in jedem. Die richtige Zeit, die richtige Gesellschaft, eine liebevolle Berührung, eine Umarmung und das Teilen von Worten und Emotionen mit der richtigen Person kann den Heilprozess unterstützen.

Heilung

Eine Wunderheilung ist üblicherweise gar kein Wunder, sondern nur die natürliche Kraft des Körpers. Doch der volle Dank geht an den Heiler, der vorgibt, dass es er war, der geheilt hat.

Anhaftung

Versuche, so wenig wie möglich anzuhaften, lass alte Dinge zurück, sortiere aus und gib sie jemandem, der sie dringender braucht als du.

Liebe

Von materiellem hat man nie genug, weil es keine Grenzen gibt. Auch Gott und die Liebe kennen keine Grenzen. Wenn du liebst, willst du es immer mehr spüren. Du willst Gott immer tiefer spüren.

Rituale

Wenn du Gott liebst, musst du nicht das meditieren üben, es geschieht ganz von alleine. Du bist in dieser Liebe, ohne irgendein Ritual durchzuführen. Du brauchst auch kein Ritual, um deinen Gott glücklich zu machen, er fühlt deine Liebe in jedem Augenblick. Du brauchst auch kein bestimmtes Gebet, nicht ein bestimmtes Mantra, wenn du einfach nur in Liebe zu Gott bist.

Spiritualität

Spiritualität ist etwas sehr persönliches und individuelles. Du musst keiner Sekte oder anderen Gruppe beitreten, um deine Spiritualität zu leben. Du brauchst tief empfundene Spiritualität und keine zur-Schau-gestellte Spiritualität. Sei natürlich mit deiner Spiritualität.

Glück

Wenn ein Spieler das Spielen nur dann genießen würde, wenn er das Turnier auch gewinnt, wäre er in seinem Beruf nicht sehr glücklich. Lass dich von deinem Verstand nicht davon abhalten, so viel wie du kannst zu genießen!

Beziehung

Eine Beziehung ist etwas sehr individuelles und persönliches, doch eines braucht man auf jeden Fall: viel Liebe.

Beziehung

Viele Beziehungen gehen in die Brüche, weil da keine körperliche Nähe ist. Eine Beziehung funktioniert nicht über Telefon oder Internet. Viele Menschen versuchen es, aber der Mensch ist von Natur aus so veranlagt, dass er für eine wirklich enge Verbindung jemanden nahe bei sich braucht.

Beziehung

Die Haupt-Faktoren einer guten Beziehung sind körperliche Nähe und Hingabe ohne Ego. Wenn diese Hingabe nicht da ist, sind sie einander fern, selbst wenn sie körperlich nahe sind und im selben Raum leben und schlafen. Sie können einander nicht verstehen und in diesen Fällen gehen Beziehungen in die Brüche und das sogar nach einer so langen Zeit wie 30 oder 40 Jahre. Nein, Hingabe zueinander ist sehr wichtig.

Meditation

Es ist deine Wahrnehmung und dein bewusst-sein dieser Momente. Wenn du in Eile bist, konzentrierst du dich nur auf das, was du tust, um es so schnell wie möglich zu tun und die Momente fliegen vorüber, ohne, dass du sie bemerkst. Wenn du wartest, bist du dir eines jeden Momentes bewusst, fühlst jeden Augenblick, jeden Atemzug. Beides kann Meditation sein.

Beziehung

Beziehungen sind wie handgemalte Bilder. Jedes Bild ist anders und es braucht seine Zeit, bis man jedes kleine Detail entdeckt hat, das der Maler hinzugefügt hat.

Freund

Es ist immer möglich, eine freundliche Beziehung zueinander zu haben, wenn zwei Menschen einander respektieren.

Liebe

Vielleicht bist du traurig, weil du den anderen immer noch liebst und er oder sie dir nicht mehr nahe sein will, aber du musst deine Liebe immer noch lieben! Sei nicht auf dich selbst oder dieses Gefühl wütend und wende dich nicht in den Hass wegen dieser Ratschläge. Es ist in Ordnung, du folgst deinem Herzen.

Liebe

Du kannst niemanden zwingen, zu lieben, du kannst niemandem befehlen, dich zu lieben, doch du kannst auf deine Liebe stolz sein. Liebe deine Gefühle, deine Liebe und feiere deine Liebe. Du musst dich selbst lieben und auf die Liebe stolz sein, die du anderen geben kannst. Höre in dieser Frustration nie auf, dich zu lieben. Zur rechten Zeit wirst du die richtige Person treffen, mit dir ist nichts falsch und du brauchst nicht einmal versuchen, deine Liebe anzuhalten. Habe keine Schuldgefühle, deine Liebe ist großartig!

Schuld

Deine Entscheidung, dich nicht schuldig zu fühlen, zeigt auch deine Vergebung. Wenn du dich schuldig fühlst bedeutet das, dass du dir nicht vergeben kannst. Akzeptiere deinen Fehler, entschuldige dich und lass die Schuld hinter dir.

Schuld

Du möchtest in Schuld leben. Wenn du dich nicht hierfür entscheidest, kannst du daraus entkommen. Du kannst es einfach hinter dir lassen und entscheiden, nicht mit den Schuldgefühlen zu leben. Doch in diesem Gefühl zu sein ist einfacher, als die Entscheidung zu treffen, die Schuldgefühle nicht zu haben.

Schuld

Schuldgefühl ist das Ergebnis des Wunsches nach Perfektion. Es geht sehr tief, da stimme ich zu. Du willst perfekt sein und dieser Fehler zeigt jedoch, dass du gescheitert bist, deshalb trägst du ihn mit dir herum, verteidigst deinen Fehler, schiebst die Schuld anderen zu, versteckst ihn, so dass niemand herausfindet, dass du nicht perfekt bist. Jeder mach Fehler und niemand ist perfekt!

Schuld

Ein Fehler ist etwas, von dem man lernt. Jeder macht Fehler und es macht keinen Sinn, mit diesem Schuldgefühl durch das Leben zu laufen, bis du die Erde verlässt. Gib dein Bestes, aum dich zu entschuldigen, das reparieren, was zerbrochen ist oder einen anderen Weg einschlagen, wenn du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Doch trage es danach nicht länger mit dir herum, sonst wirst du zum Gefangenen dieser Schuld. Sei frei.

Entscheidung

Du kannst dich entscheiden, ob du glücklich oder traurig sein möchtest. Du bist derjenige, der entscheidet, ob du wütend, genervt oder traurig bist. Manche Menschen entscheiden sich dafür, in Hass zu sein. Doch es bist immer du.

Wahrheit

Die Wahrheit liegt nicht im Außen. Suche in deiner Liebe und in deiner Ehrlichkeit, dort findest du die Wahrheit.

Gurus

Suchende auf der Suche nach der Wahrheit gehen zu jemandem, einer Organisation oder eienm Guru, der vielleicht die Wahrheit kennen und sie dorthin führen könnte. Sei vorsichtig, du kannst auch fehlgeleitet werden!

Selbstvertrauen

Viele Menschen in der 'spirituellen Szene' verändern sich sehr schnell und sind nicht fest in ihrer Meinung, weil sie nie sicher sind, sondern immer zweifeln.

Glück

Jeder, der dich wirklich liebt, will, dass du glücklich bist und in deinem Glück stark und beständig. Es ist schwierig ein beständig Glücksgefühl zu haben, wenn man keine beständige Meinung hat, weil man dich die ganze Zeit darum sorgt, wie man seine Meinung nun am besten ändern sollte!

Lügen

Die Menschen lügen normalerweise nicht, weil sie jemandem schaden wollen, sondern um ihre Gedanken, ihre Gefühle, kurz, um sich selbst zu verstecken. Es ist eines der größten Probleme, die ein Mensch haben kann: mangeldes Selbstbewusstsein.

Lügen

Oft lügen die Menschen, weil sie ihre Gefühle nicht kennen und versuchen, es allen recht zu machen. Sei dir bewusst, was du fühlst und was du sagst und sage nur die Wahrheit!

Gefühle

Mach dir keine Gedanken darum, was andere denken, wenn du herausfinden willst, was du fühlst.

Heilung

Jeder ist ein Heiler, weil jeder in sich die Liebe hat, zu heilen. Wir sind alle einzigartig, doch wir sind alle eins.

Selbstvertrauen

Egal, wer du bist und was du tust, im Film deines Lebens hast immer du die Hauptrolle, bist du der Held. Höre also auf damit, jemand sein zu wollen, der du nicht bist oder besser sein zu wollen als andere und sei einfach nur du selbst! Du bist nicht besser oder schlechter, höher oder niedriger als irgendjemand anderes. Gott hat dich perfekt so geschaffen, wie du bist.

Liebe

Liebe ist die Energie mit der größten Heilkraft.

Schönheit

Du musst nicht vorgeben, jünger zu sein, als du bist. Siehst du nicht die Schöhnheit in so vielen alten Menschen? Deine Schöhnheit kommt nicht von Außen und hängt nicht von ein paar Fältchen ab!

Gurus

Wie können all diese Swamis und Gurus andere von der Anhaftung an Materielles befreien, wenn sie doch selbst so an Gold und Geld anhaften?

Leben

Das Leben ist kurz, lebe es! Tu, was du schon immer machen wolltest! Sage es! Mache es zur Realität! Du bist derjenige, der für dein Leben die Zügel in der Hand hat. Liebe dein Leben und lebe es!

Stille

Man kann auch in Stille kommunizieren, einander in die Augen sehen und einfach die Energie spüren. Das ist auch Heilung, es ist Therapie der Stille. Stille kann heilen, versuche es.

Religion

Flexibilität ist der größte Vorteil und der größte Nachteil des Hinduismus.

Vergebung

Vergib und lass deine Wut hinter dir. Erinnere dich daran, dass es nicht ein Akt der Gnade gegenüber der anderen Person ist, sondern dass du dir selber damit etwas Gutes tust. Lebe in Liebe, das macht das Leben einfacher!

Religion

Manchmal ist Religion wie Gift. Sieh dir die Menschen an, die andere um sich scharen und sich ihre eigene Religion ausdenken, indem sie irgendeine Schrift auf ihre Weise interpretieren und Regeln aufstellen. Das nimmt die Freiheit des Geistes. Du musst selbst wissen, was für dich richtig ist und jeder hat unterschiedliche Vorstellungen davon, was gut oder schlecht, richtig oder falsch ist.

Stille

Spare dir deine Energie, indem du nicht sprichst, wenn es nicht notwendig ist.

Liebe

Die Liebe ist die einzige übernatürliche Kraft und wir alle haben dazu Zugang. Man muss nur sein Herz öffnen und sie fließen lassen!

Entscheidung

Manchmal kannst du entweder links oder rechts gehen und es gibt keinen Mittelweg. Folge deinem Herzen. Die Welt bleibt mit keiner Entscheidung stehen. Alles wird weiterlaufen, ganz egal welchen Weg du einschlägst.

Essen

Mache eine Mahlzeit am Tag zu einem Treffpunkt, einem Ritual der gesamten Familie.

Essen

Sei dir beim Kochen und Essen bewusst, dass du etwas wichtiges machst. Liebe dein Essen und verschwende es nicht.

Essen

Respektiere dein Essen. Dein Magen ist kein Mülleimer. Wenn du isst, machst du etwas wichtiges.

Magie

Du lernst in der Schule, wie lange das Licht braucht, um von der Sonne zu uns zu reisen und wie viel Kraft eine Rakete benötigt, um bis zum Mond zu fliegen. Aber du glaubst immer noch, dass irgendjemand die Macht hat, aus dem Nichts Gold zu machen oder dir mit schwarzer Magie zu schaden?

Glück

Du hast alles, was du jetzt brauchst! Du hast jeden Grund, glücklich zu sein! Sei glücklich und liebe dein Leben!

Akzeptanz

Akzeptiere dich selbst, so wie du bist. Du kannst einem guten und gesunden Beispiel folgen, aber gehe nicht in Wettbewerb. Du bist gut, so wie du bist.

Körper

Bringe deinen Kindern bei, dass es nicht schlimm ist, wenn man im Alter Falten bekommt und dass graues Haar deiner Schönheit keinen Abbruch tut. Bringe ihnen bei, sich selbst zu lieben. Hilf ihnen, sich in ihrem Körper wohlzufühlen, so wie er ist.

Sex

Wenn du mit Sex arbeitest, tue es, aber nenne einen Sex Workshop nicht Tantra Workshop!

Gurus

Sei dein eigener Meister. Wir haben genug damit zu tun, uns selbst zu meistern, wir brauchen niemand anderes, den wir meistern müssen

Gurus

Guru ist kein Titel, es ist eine Beziehung, wie Bruder oder Vater. Swami ist ein Titel für eine spirituelle Person. Das ist der Unterschied.

Gebet

In Indien brauchen wir nicht noch mehr Tempel, wir brauchen mehr Toiletten!

Gebet

Man braucht keine Kirche und keinen Tempel zum beten und um mit Gott in Kontakt zu kommen.

Gott

Viele Menschen sagen ihre Gebete nur bei Ritualen, wenn sie in einem Tempel oder einer Kirche sind oder sie beten nur, wenn sie eine Mala haben. Beten mit einer Mala ist nicht falsch, aber es ist nicht der einzige Weg. Du brauchst keine Mala, um zu beten. Und du brauchst keine Kirche, um mit Gott in Kontakt zu treten.

Liebe

Wir brauchen keine komplizierten Philosophien. Wir müssen nur fünf Buchstaben lernen: Liebe. Es ist so einfach. Lebe in Liebe, glaube an die Liebe und teile Liebe.

Teilen

Du teilst alles mit jedem und jeder teilt alles mit dir. Einfach aus Liebe. In diesem Fall ist die Quelle Liebe, nicht Ego. Wenn du dein Glück mit anderen teilen willst und auch den Schmerz eines anderen teilen willst, wird Teilen positiv und großartig.

Positivität

Gott ist für dich da, in jedem Augenblick und tut das, was für dich am Besten ist.

Gott

Wenn du nicht das bekommst, was du dir wünscht, akzeptiere, das es Gottes Wunsch ist. Er tut das, was für dich am Besten ist.

Liebe

Erleuchtung ist, in Liebe zu sein.

Gott

Wenn du mit Gott in Kontakt treten willst, wozu brauchst du einen Mittelmann? Schaffe direkten Kontakt durch die Liebe.

Spiritualität

Wenn du in Liebe bist, bist du spirituell.

Spiritualität

Wir müssen das weltliche und materielle Leben mit Spiritualität vereinen.

Spiritualität

Jeder ist auf seine eigene Weise spirituell. Selbst wenn du nicht in einen Tempel oder zur Kirche gehst oder nicht sicher bist, ob es Gott überhaupt gibt, bist du spirituell, wenn du an die Liebe glaubst.

Ehrlichkeit

Sei ehrlich mit deinen Gefühlen. Ob der andere dich nun mag oder nicht, beides ist okay.

Gurus

Wie können sich Gurus, die das Materielle, Silber und Gold lieben, sich selbst Paramahansa nennen? Ein wahrer Paramahansa ist an Reichtum nicht interessiert.

Emotionen

Sei nicht schüchtern zu singen, wenn du gerne singen möchtest. Es ist ein wunderschöner Ausdruck deiner Gefühle und es öffnet dein fünftes Chakra, das Kommunikationschakra.

Gurus

Manche Menschen habe das Ego, von sich selbst als Gott zu denken und sie möchten ihr Bild, ihre Schuhe, Bilder ihrer Füße oder sogar Statuen von sich auf dem Altar sehen.

Selbstvertrauen

Du bist der Schöpfer deiner Welt. Wenn du dich klein machen willst, kannst du das tun, du kannst aber auch deine Stärke erkennen und sehen, dass wir alle Menschen sind und alle gleich sind. Es gibt nur eine Liebe und nur einen Gott für uns alle.

Gurus

Dem Guru und Meister, der eine Tradition begonnen hat, muss man auch etwas zahlen, wenn man Anhänger und Franchisee wird. Und in diesem ganzen Geschäft ist die Essenz des Yoga verloren gegangen.

Yoga

Yoga ist einfach nur Yoga. Ohne den Namen einer Tradition davor oder dahinter. Die Menschen müssen die wahre Bedeutung von Yoga verstehen, die nichts mit einem bestimmten Stil und nicht nur mit körperlicher Übung zu tun hat.

Yoga

Wie viel würde Patanjali, der Autor der Yoga Sutras vor 3000 Jahren, wohl von einem Franchise-Unternehmen dafür verlangen, dass sie seinen Namen und seine Sutras benutzen dürfen?

Gleichheit

Die Menschen sortieren sich und jeden anderen in Schubladen und schaffen so Grenzen. Wir sind alle gleich, haben die gleiche Seele und leben auf dem gleichen Planeten.

Körper

Tu dir etwas Gutes, indem du deinen Körper bewegst, ihn streckst und atmest! Genieße deinen Körper fühle dich gut! Was auch immer du tust, genieße es!

Schönheit

Schönheit hängt nicht von der äußeren Erscheinung ab. Wir sind nicht nur der Körper, wir haben eine Seele und eine schöne Seele ist viel wichtiger als Figur, Farbe oder Form.

Körper

Die meisten Menschen sind auf den Körper fixiert. Verstehe, dass du nicht nur der Körper bist.

Meditation

Die Dinge gelingen am Besten, wenn man nur eine Sache auf einmal macht. Nur, wenn man seine volle Konzentration immer nur einer Handlung schenkt, kann man alles in Liebe machen. Das ist Meditation

Hingabe

Was auch immer du tust, biete es Gott an. Du handelst nicht selbst, was du tust ist für Gott und von Gott. Lege dein Herz und deine Liebe in das, was du tust und genieße es!

Gurus

Ich werde mich auch immer gerne als guter Schüler fühlen. Aber ich sehe hier oft, dass es diesen Wunsch danach gibt, ein Meister zu sein. Manche Menschen wollen gerne die Führung übernehmen. Sie wollen Meister sein und auf diese Weise zeigt sich ihr unerfüllter Wunsch.

Magie

Ich bin nur eine einfache Person, die an Liebe und Gebet glaubt, nicht an Magie.

Glück

Ich liebe, was ich tue und ich tue, was ich liebe.

Verantwortung

Du bist nicht für alles und jeden verantwortlich. Entspanne dich, lehne dich zurück und beobachte, was die anderen machen. Es ist in Ordnung, genieße was auch immer kommt!

Regeln

Ich folge nur einer Regel: Brich jeden Tag eine Regel. Ich glaube, wir müssen alle anderen Regeln loswerden, wenn wir frei und mit offenem Herzen leben wollen.

Erfahrung

Die Erklärung warum Heilung stattfindet ist nicht wichtig. Wichtig ist deine Erfahrung.

Positivität

Wenn unsere Einstellung positiv ist, kann das alles verändern. Wenn wir ‚Ja‘ sagen zum Leben, zur Liebe und zum Lachen, Genießen und Spaß haben, verändern wir unser Leben.

Ehrlichkeit

Wir müssen lernen nein zu sagen, anstatt mit dieser formellen Einstellung zu leben, die uns davon abhält, ehrlich zu sein und auszudrücken, was wir wirklich wollen.

Gefühle

Die Menschen können ihre Gefühle nicht ausdrücken. Oft wissen sie nicht einmal, ob sie etwas mögen oder nicht. Sie sehen ihre Nachbarn an und beobachten deren Reaktion ist. Danach imitieren sie diese. Einfach.

Wissen

Wissen aus Büchern schafft nur Verwirrung.

Positivität

In allem das geschieht liegt immer auch etwas Gutes.

Vegetarismus

Der Mensch muss sein Bewusstsein weiterentwickeln und aufhören, Tiere zu töten, um seinen Magen zu füllen. Sie haben eine Seele, genauso wie wir und Gott ist auch in ihnen.

Liebe

Die Liebe ist kein Funke, sie ist das Licht, das dir den Weg zeigt. Ein Funke ist nur ein Funke, nur für einen Augenblick und wenn er erlischt, bist du in Dunkelheit. Liebe ist Licht.

Freund

Ein Freund ist jemand, der dir seinen Arm reicht und in jeder Situation bei dir ist.

Wahrnehmung

Kein Glaube ist gut oder schlecht, kein Mensch ist gut oder schlecht und kein Ort ist gut oder schlecht. Es ist nur deine Wahrnehmung.

Veränderung

Orte und Zeiten ändern sich und wir müssen in unserem Geist flexibel bleiben, so dass wir alte Regeln und Traditionen hinter uns lassen können.

Ehrlichkeit

Die Menschen tun und sagen oft Dinge, an die sie nicht glauben. Wie lange willst du so ein Theaterstück spielen? Du musst in deinem eigenen Bewusstsein leben.

Hoffnung

Man braucht Hoffnung um zu glauben, zu überleben und zu leben. Die ganze Welt atmet weiter aus Hoffnung.

Veränderung

Wenn du dich selbst änderst, beginnt die Veränderung um dich herum. Es funktioniert!

Veränderung

Wie kannst du von einer anderen Person erwarten, dass sie sich verändert, wenn du dich selbst nicht ändern kannst?

Liebe

Wahre Liebe ist, wenn du glücklich bist, weil der geliebte Mensch glücklich ist.

Schuld

Wir alle sind Menschen, nicht Gott, deshalb machen wir Fehler. Akzeptiere deinen Fehler und lasse dein Ego zurück, dann fühlst du dich nicht schuldig. Schuldgefühle entstehen, wenn man seinen Felher aus Ego nicht akzeptiert. Fühle dich nicht schuldig, weil du Fehler machst.

Ego

Wenn du einen Fehler gemacht hast, folge nicht deinem Ego. Akzeptiere die Wahrheit, auch wenn du falsch lagst. Lebe nicht für dein Ego

Ego

In westlicher Kultur zerstört oft das Ego Familienbande und Beziehungen, wenn alle Energie darauf verwendet wird zu zerstören, Probleme zu schaffen und zu trennen.

Ego

Ego kann blind machen, so dass du die Wahrheit nicht siehst, was daraufhin deine Entscheidungen beeinflusst.

Glück

Es macht glücklich, wenn man sich die Mühe macht den, den man liebt, glücklich zu machen. Das ist Liebe: du willst den, den du liebst, glücklich machen.

Opfer

Viele Menschen versuchen zwanghaft, nicht glücklich zu sein, weil sie gerne Opfer sind. Sie sind immer traurig und verletzt, egal was geschieht.

Glück

Anstatt zu versuchen, andere glücklich zu machen, versuche, dich selbst glücklich zu machen, ohne an die ganze Welt zu denken. Wenn du glücklich bist, sehen die Menschen dich und werden auch glücklich.

Glück

Menschen machen sich unglücklich bei der Anstrengung, alle anderen glücklich zu machen, obwohl das unmöglich ist. Jeder hat sein eigenes Ego, das mit dem anderer nicht zusammenpasst. Mach zuerst dich selbst glücklich.

Glück

Glücklich zu sein ist der beste Dienst für Gott. Ich denke nicht, dass es irgendein Ritual oder eine andere Art der Verehrung gibt, die Gott glücklicher machen könnte.

Identität

Gib nicht vor, älter oder jünger zu sein als du bist. Wenn du eine Rolle spielst, sieht es immer künstlich aus. Du erscheinst anderen wirklicher, wenn du einfach nur der bist, der du bist.

Sex

Der Schub der sexuellen Kraft auf deinen Verstand kann wütend und sogar gewaltbereit machen. Darum ist es gut, sexuelle Energie im Körper und in der Seele fließen zu lassen, nicht im Verstand.

Sex

Besitzdenken beginnt, wenn der Verstand in den Sex miteinbezogen wird. Wenn unsere Sexualität auf der Ebene von Geist oder Seele stattfindet, so taucht kein Besitz-Ergreifen auf.

Sex

Sex ist ein sehr heiliger und spiritueller Akt und eine Sache von Körper und Seele, aber nicht des Verstandes. Wenn Sex in den Verstand kommt, macht es dich krank. Du solltest Sex mit deiner Seele und deinem Körper genießen. Denk nicht darüber nach, tu es einfach!

Körper

Jeder hat ein Herz und eine Seele. Unser Körper ist der Tempel unserer Seele, in dem sie lebt und wir sollten ihn mit Respekt behandeln. Wir sollten ihn nicht darstellen und sollten keine Regeln haben, ihn zu verstecken. Beides ist nicht richtig und wenn man eines von beidem macht, so missachtet man seinen Körper.

Körper

Du bist mehr als dein Körper. Die Menschen sollten dich nicht nur aufgrund deines Körpers lieben. Echte Freiheit wäre es, wenn du deinen Körper nicht als Mittel verwenden würdest, die Aufmerksamkeit anderer zu erregen.

Körper

Was ist besonders an irgendeinem Teil des Körpers? Jeder hat die gleichen Körperteile. Du musst keine besondere Anstrengung machen, um deinen Körper zu verstecken oder darzustellen. Warum können wir nicht einfach normal und natürlich sein?

Sex

Liebe kann ohne Sex sein, aber Sex muss mit Liebe sein.

Sex

Sex ist nicht nur körperlich. Es geht mehr um Gefühle, als um den körperlichen Aspekt. Mit Geld kannst du für eine Weile einen Körper haben, aber keine Gefühle und sicher keine Liebe.

Liebe

Liebe machen bedeutet nicht nur sexuelle Aktivität. Umarme jemanden, schaffe eine liebevolle Atmosphäre und liebe jemanden einfach nur. Seine Liebe fließen zu lassen ist für mich Liebe machen.

Tod

Der Tod ist das letzte Ereignis unseres Lebens und wir sollten ihn mit offenen Armen und einem Lächeln willkommen heißen. Fürchte dich nicht vor dem Leben und auch nicht vor dem Tod!

Gefühle

Sensibilität ist ein Juwel des Mensch-Seins. Wenn es keine Sensibilität gäbe, wären wir alle einfach nur wie aus Stein!

Opfer

Ein Opfer zu sein ist keine Lösung. Es kann ein Handlungsmuster sein und du musst mutig sein und es hinter dir lassen. Du musst die Kraft haben, aus dieser Rolle des Opfers auszusteigen.

Opfer

Genieße es nicht, ein Opfer zu sein. Behalte deine Probleme nicht wie deine engsten Begleiter bei dir, sondern lass sie gehen.

Gurus

Alle Gurus sagen gerne ‘Geld ist schlecht und du solltest keines bei dir behalten. Gib es mir.‘ Deshalb sind sie reich. Ist das ihre Weisheit?

Negativität

Unsere Negativität lebt in unserem Rücken. Für uns ist es schwierig, sie zu sehen und wir haben nicht wirklich Zugang dazu. Wir können ganz leicht den Rücken einer anderen Person sehen. Arbeite daran, deine eigene Negativität zu reduzieren.

Presence

Habe Vertrauen in dich selbst. Du brauchst niemanden, der dir mit Geschichten von vergangenen Leben Angst einjagt oder Versprechen für die Zukunft macht. Lebe in der Gegenwart und vertraue in deine Liebe.

Weissagung

Niemand auf der Welt kann die Zukunft vorhersagen.

Vegetarismus

Was bedeutet es, wenn du sagst ‚Ich bin nicht ganz Vegetarier‘, ‚Ich esse nur Fleisch, wenn ich ausgehe‘, ‚Ich esse nicht viel Fleisch‘ oder ‚Ich esse nur Fisch‘? Das bedeutet, du bist gar kein Vegetarier. Ja, du isst nur, du tötest nicht, aber dann hat jemand anderes für dich getötet.

Vegetarismus

Das Vegetarier-Sein beginnt daheim. Zeige deinen Kindern, wie man Tiere streichelt, deine Katze genauso wie eine Kuh auf dem Bauernhof! Warum kann man eine Kuh essen und eine Katze nicht?

Ego

Es gibt Menschen, die sind sehr beeindruckt, wenn man kompliziert spricht. Sie mögen es kompliziert, weil es ihr Ego zufrieden stellt, wenn sie es verstehen.

Ego

Oft machen Menschen die Dinge komplizierter als sie sind, so dass sie ihr Ego zufriedenstellen, weil sie etwas Schwieriges geschafft haben. Wenn du willst, kannst du das tun und alles schwierig machen. Oder du kannst dein Ego hinter dir lassen und es dir ganz einfach machen.

Negativität

Wenn du dich auf Negativität konzentrierst , ziehst du Negativität an. Du solltest dich auf Positivität konzentrieren, damit du Positives für dein Leben anziehst. Es kan schwierig sein diese Positivität wieder aufzubauen, doch es ist notwendig, um glücklich zu sein.

Vorurteil

Entscheide nicht bevor etwas geschieht, wie es sein wird. So hältst du dich davon ab, Spaß zu haben und glücklich zu sein. Lass es geschehen und entscheide dann. Es macht mehr Spaß!

Verantwortung

Übernimm deine eigene Verantwortung ohne dich dabei auf andere zu verlassen oder über das Urteil anderer nachzudenken.

Urteilen

Menschen, die urteilen, haben oft einen Minderwertigkeitskomplex und glauben, dass andere über sie urteilen. Wenn du in der vollen Liebe zu dir selbst bist, musst du nicht urteilen.

Glück

Wenn du immer nur an das Glück anderer denkst, vergisst du dein eigenes Glück. Wenn du mit dem was du tust und wer du bist glücklich bist, wenn du dein Herz, deine Persönlichkeit und dein eigenes Leben akzeptierst, dann kannst du anderen helfen ihr Glück zu finden.

Ego

Manchmal können Ego und Wut eine Dunkelheit ins Herz bringen, mit der man sich nicht einmal mehr Gedanken um das Glück seiner Kinder macht, obwohl man sie liebt. Das ist jedoch keine reine Liebe, sondern Liebe, die von Ego gesteuert wird.

Freiheit

Wir müssen alle mehr wie Kinder sein. Wir müssen unser inneres Kind finden, das unschuldig ist und die Freiheit hat, sich auszudrücken.

Erwartungen

Es ist deine Entscheidung, wie du dein Leben verbringen willst. Du kannst ein ehrliches Leben leben. Nimm deinen Mut zusammen und triff deine Entscheidung!

Identität

Menschen haben oft viele verschiedene Gesichter, für die Arbeit, für die Familie, für Freunde und so weiter. Das macht es für dich und andere schwer, dich zu verstehen. Sei einfach du selbst!

Gefühle

Eine Grußkarte ist nur ein Symbol, ein Mittel, das auszudrücken, was man im Herzen hat. Ganz egal, wie groß oder teuer die Karte ist, die man schickt, man kann nichts versenden, was man nicht hat. Und wenn man im Herzen die besten Wünsche für jemanden trägt, so kommen diese auch an, selbst wenn man sie nicht mit der Post sendet.

Entscheidung

Man muss die Entscheidung machen, jeden zu lieben. Du musst die Entscheidung machen, Liebe in dir zu haben. Das ist die Entscheidung. Und dann fließt die Liebe für das Universum ganz natürlich.

Liebe

Liebe auf den ersten Blick. Das geschieht, weil du Liebe in dir hast und durch etwas ausgelöst beginnt sie zu fließen und du verliebst dich.

Akzeptanz

Wenn jemand dich nicht akzeptieren kann, wie du bist, wie kann er dich dann lieben? Und wieso machst du dir Gedanken darum, was er denkt? Das ist ein Akzeptanz-Problem. Wir akzeptieren andere nicht so, wie sie sind und wir akzeptieren uns selbst nicht so, wie wir sind. Und dann kämpfen wir.

Liebe

Liebe sollte immer bedingungslos sein. Wenn es eine Bedingung gibt, dann ist es nicht wirklich Liebe. Wenn jemand geht, weil du eine Bedingung nicht erfüllst, musst du dich nicht schuldig fühlen oder einen Minderwertigkeitskomplex haben. Diejenigen, die dich wirklich lieben, lieben dich wie du bist, nicht wegen einer bestimmten Eigenschaft.

Ehrlichkeit

Folge dem, was du lehrst. Deine Lehren haben nur Kraft, wenn du selbst mit voller Ehrlichkeit danach lebst. Ein Raucher kann keinen Vortrag über die Nachteile des Rauchens halten.

Regeln

Ich mag keine Regeln, aber ich mag Disziplin. Sie stärkt deinen Willen.

Regeln

Ich mag Regeln nicht. Ich sagte schon oft, dass wir immer in Regeln leben, doch wir sollten es uns zur Regel machen, eine Regel pro Tag zu brechen. Aber das sollte deine Entscheidung sein und nicht von jemand anderem kontrolliert sein.

Sucht

Wenn du nur in Gesellschaft trinkst, es aber eigentlich nicht willst, kommt dieses Verlangen von Außen. Warum kontrolliert dich das Außen und bringt dich in Situationen, die du nicht willst? Sei stark in dir selbst.

Eltern

Tut nichts, was ihr nicht bei euren Kindern auch sehen wollt. Sonst lernen sie, was sie hören und folgen dem, was sie sehen. Liebt euer Kind, das ist wundervoll. Gebt Freiheit, doch gebt auch klare Zeichen, welche Richtung nicht gut ist.

Erwartungen

Wir leben oft für andere und versuchen, sie glücklich zu machen, indem wir so sind, wie sie uns haben wollen. Wir tragen eine Maske von etwas, das wir nicht sind. Doch man kann nicht alle glücklich machen. Wir hatten diese Erfahrung schon hunderte von Male, aber wir machen immer wieder das Gleiche. Sei einfach der, der du bist

Make-Up

Manche Frauen fühlen sich hässlich, wenn sie nicht geschminkt sind. Die äußere Erscheinung kanndein Selbstvertrauen für ein paar Momente stärken, doch du weißt doch selbst, wer du innen bist. Lerne, deine Natürlichkeit anzunehmen. Akzeptiere dich selbst. Du bist schön, so wie du bist. Wahre Schönheit kommt von innen.

Make-Up

Wenn Frauen viel Make-up wie eine Maske auf dem Gesicht tragen, versteckt das ihre Natürlichkeit und wer sie wirklich sind. Vielleicht wollen sie sich selbst unterhalten, indem sie für einen Tag jemand anderes sind. Aber wie lange kann man sich auf diese Weise unterhalten, ohne sich selbst zu verlieren?

Schönheit

Schönheit scheint von Innen - nicht durch Make-up.

Negativität

Im Westen leben viele Menschen in negativen Gedanken, in Angst und mit einer negativen Einstellung leben. Sie sind hoffnungslos,argwöhnisch, zweifelnd und sehen immer die schlechte Seite der Dinge. Vor allem genießen sie das Leben nicht. Komm aus dieser Negativität heraus und sieh, wie schön das Leben ist!

Nähe

Man lädt jemanden ein und feiert, weil man sein Glück teilen möchte. Es macht dich glücklich, wenn andere dein Glück mit dir zusammen feiern. Wenn du glücklich aber allein bist, kannst du es nicht wirklich genießen. Auch wenn du traurig bist und jemand da ist, mit dem du das teilen kannst, so wird die Traurigkeit weniger. Man braucht Nähe, damit man jemanden hat, mit dem man sein Glück und seine Trauer teilen kann.

Sex

Wenn du eine längere körperliche Beziehung hast, so wird sich auch eine emotionale Beziehung entwickeln.

Sex

Wenn man hört, wie jemand nach der ersten Nacht sagt ‘Es war eine herrliche Nacht, ich hatte wundervollen Sex’, so bedeutet das nicht unbedingt, dass derjenige irgendetwas besonderes gemacht hat. Es war herrlich, weil Sex selber so eine tolle Sache ist. Es ist nicht unbedingt die Eigenschaft der Frau und des Mannes, es ist die Eigenschaft von Sex.

Spiritualität

Spiritualität sagt nicht, du solltest die Herzen anderer brechen, indem du alle Beziehungen abbrichst. Natürlich kannst du den spirituellen Weg gehen mit den Beziehungen, die Gott dir gegeben hat. Du kannst sie mit auf den Weg nehmen, anstatt ihnen die Herzen zu brechen.

Freund

Gott kann dein Freund sein, dem du vertraust, mit dem du alles teilen kannst und der dir Mutter, Vater, Sohn oder Tochter sein kann.

Beziehung

Eine Beziehung zu beginnen ist einfach. Eine Beziehung zu beenden ist auch einfach. Aber eine Beziehung aufrecht zu erhalten braucht Hingabe, Liebe und Vertrauen.

Beziehung

Wenn du eine körperliche Beziehung zu jemandem hast, bringt das eine emotionale Verbindung und auch eine emotionale Beziehung benötigt körperliche Nähe.

Beziehung

Eine Beziehung in Begriffe wie ‘Kurzzeit-Beziehung’‚ ‘Langzeitbeziehung ‘ oder ‘offene Beziehung' zu zwängen, zeigt deine Unsicherheit und deine Zweifel an deiner Beziehung. Es macht den Eindruck eines Vertrags. Das mag vielleicht bei Geschäftsbeziehungen passen, aber nicht, wenn du eine Beziehung auf körperlicher, emotionaler oder seelischer Ebene aufbauen willst.

Beziehung

Eine erfolgreiche Beziehung kommt von Hingabe, nicht von Ego und Erwartungen. Lass deine Erwartungen hinter dir akzeptiere und respektiere den anderen. Wenn du in einer Beziehung akzeptieren, respektieren und lieben willst, musst du dich selbst akzeptieren, respektieren und lieben.

Erwartungen

Warum wollen wir jemanden verändern? Warum können wir uns nicht selber ändern? Und wenn wir uns nicht einmal dich selbst ändern können, wie können wir dann eine Veränderung in jemand anderem erwarten?

Beziehung

In einer Beziehung ist auch Akzeptanz notwendig. Wenn wir den anderen nicht so annehmen können, wie er ist, wird es uns nicht möglich sein, eine erfolgreiche Beziehung zu führen.

Beziehung

Der Schlüssel einer erfolgreichen Beziehung ist, dem Partner zu erlauben, seine Gefühle so auszudrücken, wie er will. In Liebe geht es nicht um Besitz und Kontrolle. Gib dem, den du liebst diese Freiheit

Seele

Liebe ist die Seele unserer Seele. Ohne sie kannst du am Leben sein, doch deine Seele is ohne sie tot. Wir brauchen Liebe, sie ist die Essenz unserer Essenz.

Glück

Echter Reichtum ist ein Glück, dass sich nicht vom Auf und Ab der Zahlen stören lässt. Wenn du glücklich bist, solltest du ein großes, großzügiges Herz haben und versuchen, andere glücklich zu machen.

Glück

Meistens sind wir glücklich, wenn wir bekommen, aber wahres Glück ist, wenn du es genießt, zu geben.

Liebe

Wenn jemand Vertrauen und Liebe hat, kann er Gott auch in einer Skulptur oder Statue sehen. Das ist die Kraft ihres Glaubens und ihrer Liebe.

Emotionen

Es ist normal, 'negative' Gefühle wie Wut, Trauer oder Eifersucht zu haben. Lass sie zu, akzeptiere sie und lass sie auch wieder gehen. Wenn du gegen sie ankämpfst, leidest du noch mehr. Finde einen Grund, wieder glücklich zu sein.

Erfahrung

Wenn du eine Beziehung eingehst und nach einer Woche wieder beendest, dann nenne ich das eine Erfahrung, nicht Liebe. Es ist deine Suche nach Liebe. So viele Menschen kommen und gehen, es ist ein ständiger Prozess bis man Liebe findet. Aber Liebe ist nie vorbei.

Liebe

Gott ist die Liebe und Liebe ist Gott. Die Definition von Gott kannst du auch auf die Liebe anwenden. Gott ist unendlich. Die Liebe auch. Es gibt keine Grenzen und kein Ende. Liebe kann nicht zu Ende sein, das ist einfach unmöglich.

Selbstbewusstsein

Menschen mit mangelndem Selbstbewusstsein sorgen sich darum, was andere von ihnen denken. Versuche nicht, in deinen Handlungen und Reaktionen perfekt zu sein. Du bist perfekt, so wie du bist.

Stille

Stille ist sehr wichtig. Sie ist ein Juwel des Lebens. Wir verbrauchen einen Großteil unserer Energie durch Reden. Sei still und spare sie.

Wissen

Wissen kann man ohne Grenzen sammeln. Aber Wissen anzusammeln und etwas zu kennen sind zwei verschiedene Dinge. Du kannst Wissen anhäufen oder du kannst etwas erfahren. Es ist ein Unterschied, ob man über Liebe spricht oder sich verliebt.

Wahrheit

Wie würde man Spiritualität beschreiben? Und was hast du davon, wenn du die Erfahrung eines anderen liest? Für dich kann Spiritualität ganz anders sein. Und das ist die Wahrheit.

Sucht

Sucht ist hauptsächlich eine Sache des Geistes. Menschen können im Flugzeug einen halben Tag ohne jegliche Zigarette auskommen, wenn sie aber wieder festen Boden unter den Füßen haben, können sie keinen Abend ohne Zigaretten überleben. Wenn man einen halben Tag ohne Rauchen verbringen kann, ist auch ein ganzer Tag, eine Woche, ein Monat, ein Jahr oder der Rest des Lebens möglich. Es ist eine Frage des Geistes und der Entschlossenheit.

Leben

Lernen ist nicht nur etwas für Kinder. Das Leben kann dir immer etwas beibringen, da spielt dein Alter keine Rolle. Es ist wundervoll, auf neue Dinge neugierig zu sein, sich für etwas zu interessieren, das man noch nicht erlebt oder gesehen hat.

Sucht

Wenn das Einkaufen zur Sucht wird, wie das Spielen, wenn dein Haus sich immer mehr mit Dingen füllt, wenn du in der Stadt spazieren gehst und merkst, dass du bereits alles aus diesen Läden mit den unnützen Dingen hast, dann ist es Zeit darüber nachzudenken, für was du dein Geld ausgibst.

Leben

Mache bitte etwas, was dir Spaß macht. Genieße dein Leben! Es ist zu kurz, um es nicht zu genießen. Und du kannst darauf vertrauen, dass auch wenn du im Moment nicht weißt, wie das in deiner Zukunft aussehen soll, wenn du aufhörst, dir Sorgen zu machen, im richtigen Moment das Richtige für dich da sein wird.

Sekten

Du gehörst zu Gott, du gehörst zur Liebe. Du brauchst nicht zu irgendjemandem oder irgendetwas gehören, das deinen Verstand manipuliert und bei dem du die Freiheit verlierst, du selbst zu sein.

Vertrauen

Wir wollen nicht kontrolliert werden. Und wenn wir nicht kontrolliert werden wollen, warum haben wir den Wunsch, jemanden zu kontrollieren? Vertrauen ist die Grundlage jeder Beziehung und Liebe. Vertraue und lass die Idee, deinen Partner zu kontrollieren hinter dir!

Liebe

Wenn du wirklich jemanden liebst, warum willst du diesen Menschen besitzen? In wahrer Liebe geht es nicht ums besitzen.

Geld

Geld macht nicht reich oder arm. Jemand, der 1000 Dollar hat, scheint reich zu sein neben jemandem, der nur 100 Dollar hat, während der gleiche Mensch arm aussieht verglichen mit einem Millionär. Zahlen machen nicht reich. Ich habe Millionäre gesehen, die ich arm nennen würde und ich habe Menschen gesehen, die wirklich kein Geld haben, die für mich aber wirklich reich sind, wegen ihrem großen Herzen und ihrer Großzügigkeit.

Geld

Geld zu verdienen ist eine Kunst. Geld zu sparen ist eine größere Kunst. Geld auszugeben ist die größte Kunst. Du kannst Geld nicht genießen, bis du es ausgibst. Lass diese Energie fließen.

Geld

Manche Menschen lieben Geld und sammeln es, genießen es aber nicht. Niemand kann sein Geld mitnehmen, wenn er diese Welt verlässt! Warum also sammeln? Genieße!

Religion

Ich kann nicht verstehen, wie irgendjemand oder irgendeine Religion die Frau als zweitklassig ansehen kann. Eine Frau bringt dich zur Welt, wie kann sie weniger wert sein? Wie könntest du existieren, ohne sie?

Gott

Ein Gebet ist ein Weg, Gott nahe zu kommen. Also ist es gut zu beten, aber man sollte es aus Liebe tun, nicht aus Verpflichtung.

Gott

Fühle dich nie als Sünder. Gott bestraft dich nicht, er liebt dich.

Glück

Wenn es keinen Funken im Leben gibt, magst du am Morgen auch nicht aufstehen. Wenn das so ist, ändere etwas. Du kannst Liebe und Freude in dein Leben bringen. Du bist derjenige, der deine Stimmung und Laune kontrolliert. Sei glücklich und genieße dein Leben, jeden Tag!

Nähe

Ohne Nähe kann auch keine Liebe wachsen. Manchmal ist es schwer, jemandem nahe zu kommen. Manchmal gibt es körperliche Nähe, aber keine Nähe des Herzens, manchmal is