Sprachen:
English
French
Hindi
Spenish
Italian
Russian
Newsletter Anmeldung
42 Children Not Sponsored yet
250 Days Still Free

Year 2014

Home
 
Jan bis Jun 2014
Swami Balendu blickt auf die erste Hälfte des vergangenen Jahres zurück.
0 Comments  
Bitte beim Sex nicht stören
Swami Balendu stellt die wirklich wichtigen Fragen des Lebens. Kannst du ihm helfen?
0 Comments  
Monika und ihre Mutter
Swami Balendu berichtet von weiteren Eindrücken und Gedanken zu Monika, ihrer Familiensituation und ihrer Situation nach der Operation.
0 Comments  
Biene und Blume
Swami Balendu beschreibt die Situation eines Mannes, der zu einer Beratung zu ihm kam. Seine erste Beziehung war mit einer 25 Jahre älteren Frau – und er hatte jahrelang Probleme aufgrund des Alters!
0 Comments  
Bajre ki Khichadi
Swami Balendu schreibt das Rezept für Bajre ki Khichadi, ein leckeres Hirsebrei-Gericht, das in kalter Winterzeit gegessen wird.
0 Comments  
Im Krankenhaus
Swami Balendu erzählt, dass die erste Operation für das Schulmädchen mit den schweren Verbrennungen durchgeführt wurde – und mit Erfolg!
0 Comments  
Brautpaar
Swami Balendu beantwortet die Frage eines indischen Mannes, der gegen Mitgift ist und sich fragt, ob er von Hochzeiten fernbleiben solle.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu beschreibt bestimmte Situationen, in denen man besonders den Glauben enger Verwandter nicht tolerieren sollte, zum Beispiel wenn es um Unberührbarkeit geht.
0 Comments  
Zwei Schulkinder
Swami Balendu beschreibt die Situation vieler fortschrittlicher und moderner junger Menschen in Indien, die traditionelle Familien haben – und das vor ihren Freunden vielleicht nicht zugeben wollen!
0 Comments  
Bauchnabel VS Beine
Swami Balendu erzählt, warum man nicht ganz allgemein sagen kann, dass alle Inder sich verhüllen oder Westler alle sexy Kleidung tragen!
0 Comments  
Sexy am Strand
Swami Balendu erzählt von einer Frau, die mit Schuldgefühlen aufgrund ihres Sexlebens zu ihm kam, das sie für sehr ungewöhnlich und vielleicht auch für falsch hielt.
0 Comments  
Italo-Indische Gemüsepfanne
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein Mischgemüse mit ein paar italienischen Zutaten und indischen Gewürzen!
0 Comments  
Monika beim Mittagessen mit den anderen Schulkindern
Swami Balendu erzählt wie Monikas Mutter, in ihrer Verzweiflung, zwei Töchter gleich nach der Geburt zur Adoption freigegeben hat.
0 Comments  
Monika und ihre Eltern daheim
Swami Balendu erzählt mehr über Monikas Situation zuhause, mit ihrem Vater, der trinkt und sie oft schlägt.
0 Comments  
Monika und ihre Mutter im Krankenhaus
Swami Balendu beschreibt die Situation, in der Monika aufwuchs, was ihr Vater macht – oder eben nicht – und wie ihre Mutter beschloss, selbst Geld zu verdienen.
0 Comments  
Mit Monika im Krankenhaus
Swami Balendu erklärt, warum sie für Monikas Behandlung ein Privatkrankenhaus ausgewählt haben, wo es teurer sein wird. Jeder, der ihre Geschichte kennt, wird das verstehen.
0 Comments  
Monika helfen
Swami Balendu erzählt von Monika, einem Mädchen seiner Schule, die ihr Gesicht, Brustkorb und Arme in einem Unfall verbrannt hat. Ihr könnt ihr jetzt helfen!
0 Comments  
Australien Strand
Swami Balendu erzählt von einer Einzelsitzung, die er mit einer Frau in Australien hatte. Sie hatte das Gefühl, dass sie im Leben tiefer gehen wollte.
0 Comments  
Gajar Baingan
Swami Balendu schreibt das Rezept für Karotten mit Auberginen. Probier es selbst und genieße ein winterliches Festmahl!
0 Comments  
Raksha, Nitin und Anjali mit ihrer Mutter, Oma und Opa
Swami Balendu stellt drei Kinder seiner Schule vor, deren Kinder ziemlich alles tun, um das Geld zum Leben zu verdienen.
0 Comments  
Sonnenuntergang
Swami Balendu schreibt seine Gedanken zum Wert des Lebens aus. Lebe bewusst!
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu beschreibt wie er, als Vegetarier, der auch keine Zwiebeln und keinen Knoblauch isst, mit Mahlzeiten mit Fleischessenden Freunden umgeht.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu beschreibt die unangenehme Situation, in der sich Vegetarier manchmal befinden, wenn sie in Restaurants gehen, die für sie nichts auf der Speisekarte zu haben scheinen.
0 Comments  
Ein leckeres vegetarisches Mittagessen
Swami Balendu schreibt darüber, wie viele Leute nach ‘Fleischersatz’ suchen, wenn sie Vegetarier werden. Lies, warum er Tofu-Schinken und Seitan-Würste für falsch hält.
0 Comments  
Internet Cafe
Swami Balendu erzählt von einem australischen Freund, der viel Zeit online verbracht hat und dabei Menschen vom ganzen Erdball kennen gelernt hat!
0 Comments  
Sandesh Bällchen
Swami Balendu schreibt das Rezept für leckere süße Bällchen, die man daheim ausprobieren kann – lecker!
0 Comments  
Shivkumar und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres seiner Schulkinder vor. Lies, wie sie auf Baustellen aufwachsen, weil beide Eltern arbeiten müssen.
0 Comments  
Freunde
Swami Balendu erzählt, dass er dieser Tage mit seinen Freunden im Ashram sehr beschäftigt ist.
0 Comments  
Mädchen bei der Yamuna Arti
Swami Balendu beschreibt wie seine Frau die Yamuna Arti am Kheshi Ghat in Vrindavan erlebte – mit all den schlechten Dingen, aber trotzdem mit Freude über den Augenblick.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu erklärt, warum indische Frauen in Beziehungen bleiben, die nicht gut für sie sind: warum Scheidung für sie nicht in Frage kommt.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu erzählt von einer Unterhaltung, die Ramona mit der Mutter eines Schulmädchens hatte, die der Versorger der Familie war, die von ihrem Ehemann jedoch regelmäßig geschlagen wurde.
0 Comments  
Streit
Swami Balendu erzählt von einem Freund, der sich 2005 wegen Geld und Grundstück nicht von seiner Freundin trennen wollte – der 2007 jedoch seine Meinung änderte!
0 Comments  
Sandesh
Swami Balendu schreibt das Rezept für Sandesh, eine leichte, leckere Süßigkeit aus Paneer, frischem Käse!
0 Comments  
Anuradha und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern Anuradha vor, ein Mädchen seiner Schule, deren Vater querschnittsgelähmt ist. Lies, welches Geschenk der Ashram ihm machen konnte!
0 Comments  
Natur
Swami Balendu beschreibt, wie einige Leute immer nach Dingen suchen, die falsch sein könnten. Lass sie dich nicht runterziehen, sondern bleib positiv und glücklich!
0 Comments  
Max Tucci und seine Freunde sammeln Spendengelder
Swami Balendu erzählt von einem schwulen Freund, dem von einer wohltätigen Organisation, die er unterstützte, gesagt wurde, er sei unmoralisch. Klar, dass sie seine Unterstützung verloren!
0 Comments  
Apra isst mit den Schulkindern
Swami Balendu erzählt, wie man die Frage auch interpretieren kann, ob Apra mit den Kindern seiner Schule isst.
0 Comments  
Apra beim Mittagessen mit den Schulkindern
Swami Balendu beantwortet die Frage eines Lesers seines Blogs, der sich fragte, ob er seine Tochter denn das gleiche Essen essen lassen würde wie die Kinder seiner wohltätigen Schule.
0 Comments  
Udaipur
Swami Balendu erzählt von einem Freund, der auf ein betrügerisches Angebot hereinfiel, ganz schnell an ganz viel Geld zu kommen.
0 Comments  
Gajar Patta Gobhi
Swami Balendu schreibt das Rezept für Weißkohl mit Karotten, ein leckeres Gericht mit indischem Geschmack! Probier es selbst!
0 Comments  
Poonam, Rahul, Sonu und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern drei Kinder seiner Schule vor, die drei weitere Geschwister haben – und sie sind diejenigen, die von allen die beste Bildung bekommen werden.
0 Comments  
Sonnenuntergang
Swami Balendu erzählt, wie du erkennen kannst, dass du dich selbst unglücklich machst – niemand sonst! Verändere etwas, damit du selbst glücklich bist!
0 Comments  
Blumen
Swami Balendu erzählt, warum es wichtig ist, dass man sich nicht mehr über die falschen Handlungen seiner Eltern beschwert, sondern stattdessen seine eigenen Entscheidungen überdenkt.
0 Comments  
Swami Balendu mit seiner Tochter Apra beim Fahrradfahren
Swami Balendu erzählt von seiner Tochter Apra, wie sie wächst und sich entwickelt – und wie sie voller Energie versucht andere mit vielen Worten von ihrer Meinung zu überzeugen.
0 Comments  
Yashendu beim Yoga
Swami Balendu erklärt die Gemeinsamkeit vom Milchkauf und der Yoga-Wahl – beide haben einen große Veränderung durchgemacht von früheren Zeiten bis heute!
0 Comments  
Freunde
Swami Balendu erzählt vom Ende des Jahres 2006, als viele Freunde nach Indien kamen, um mit seiner Familie nach dem tragischen Tod seiner Familie Zeit zu verbringen.
0 Comments  
Hausgemachter Joghurt
Swami Balendu erzählt, wie man Joghurt ganz einfach daheim machen kann. Da weißt du, was drin ist, er ist frisch und man braucht nicht mehr als Milch und ein bisschen Joghurt.
0 Comments  
Himanshu und Priya
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor: Priya und Himanshu. Lerne sie, ihre Familie und ihre Zuhause kennen.
0 Comments  
Die Lautsprecher nahe unserem Tor
Swami Balendu beschreibt, wie religiöse Menschen viele Dinge tun, um anzugeben – laute Musik, lange Haarsträhnen und Verse auf Facebook gehören da dazu.
0 Comments  
Kinder essen
Swami Balendu beschreibt die Vorschläge, die sie einer Besucherin im Ashram gegeben hatten, die sich daheim immer einsam fühlte. Lies, was auch du tun kannst, um dich nicht einsam zu fühlen.
0 Comments  
Keinen Stress
Swami Balendu erzählt, warum er keinen Stress hat, obwohl im Moment viele Projekte auf einmal laufen.
0 Comments  
Sonnenuntergang
Swami Balendu spricht über Veränderungen.
0 Comments  
Erleuchtung
Swami Balendu erzählt von einer Situation, in der er in einem Vortrag gegen einen gewissen Guru sprach – während er im Haus der Anhänger dieses Gurus saß!
0 Comments  
Erdbeereis
Swami Balendu schreibt das Rezept für Erdbeereis, wie sie es im Ashram zubereitet haben. Lies es, bereite es selbst zu und genieße!
0 Comments  
Kriti, Sumit und ihre Eltern
Swami Balendu stellt zwei Kinder seiner Schule vor, deren Eltern die Schulgebühren einer anderen Schule nicht mehr zahlen konnten.
0 Comments  
Richtig und Falsch
Swami Balendu erzählt, warum es wichtig ist, offen zu bleiben und wie Reisen dir hilft, zu verstehen, was andere Leute für richtig und falsch halten.
0 Comments  
Kamele
Swami Balendu schreibt über die große Frage: Tue ich das Richtige? Ein Gedanke, der in jedem Lebensbereich auftreten kann!
0 Comments  
Udaipur
Swami Balendu beschreibt, wie es ihm möglich ist, mit religiösen Menschen befreundet zu sein. Solche Menschen, die nicht versuchen, ihn zu überzeugen!
0 Comments  
Tulsi - die Pflanze, die Shaligram heiratet
Swami Balendu erzählt die mythologische Geschichte hinter dem heutigen Feiertag und zeigt, wie Hindu Mythologie Vergewaltigungsopfern beibringt, ihre Vergewaltiger zu heiraten.
0 Comments  
Licht
Swami Balendu erzählt von einer Email, die er nach dem Tod seiner Schwester bekam. Worte von jemandem, den er einst Freund nannte.
0 Comments  
Bharwa Bhindi
Swami Balendu schreibt das Rezept für gefüllte Okra, dieses Mal im Ofen zubereitet – lecker und fettarm!
0 Comments  
Payal und Ashika
Swami Balendu stellt zwei Mädchen seiner Schule vor, deren Familie nun endlich Geld sparen kann, weil sie es nicht für Schulgebühren ausgeben müssen.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu erzählt, wie glücklich seine Tochter ist, seit ihre deutschen Verwandten da sind.
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu schreibt über die Frage, ob man die große Liebe seines Lebens in einer polygamen Beziehung haben kann.
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu beschreibt, was er von dem Wort ‘sexy’ denkt und warum Liebe für ihn das ist, was am meisten sexy ist auf dieser Erde.
0 Comments  
Diwali in Familie
Swami Balendu schreibt einen recht persönlichen Eintrag über die Liebe in seinem eigenen Leben.
0 Comments  
Das Leben geht weiter
Swami Balendu erzählt, wie sein Alltag nach dem Verlust seiner Schwester wieder zur Normalität zurückkehrte – und wie es eben NICHT ganz normal war.
0 Comments  
Aloo Matar Paneer Banda
Swami Balendu schreibt das Rezept für einen leckeren frittierten Snack für Festagsessen.
0 Comments  
Shalini und ihre Familie
Swami Balendu stellt Shalini vor, ein neunjähriges Mädchen, deren Vater das meiste seines Geldes für Alkohol ausgibt und dann seine Frau schlägt.
0 Comments  
Diwali
Swami Balendu beschreibt, wie Feiertage und Festlichkeiten in Indien begangen werden im Gegensatz zu deutschen Bräuchen.
0 Comments  
Strand
Swami Balendu schreibt über Missverständnisse, falsche Schlussfolgerungen und ein kleines bisschen Kleidung, das einen großen Unterschied macht.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu schreibt ein paar persönliche Dinge über sich selbst. Lies seine Selbstbeschreibung.
0 Comments  
Frauen alleine in Indien
Swami Balendu beschreibt das Angebot des Ashrams, alleinstehende Frauen auf ihren Reisen durch Indien zu begleiten.
0 Comments  
Südafrika
Swami Balendu erzählt von seinen Erlebnissen in Südafrika. Lies, warum er seine Zeit dort nicht wirklich genießen konnte.
0 Comments  
Kaffee-Schokoladeneis
Swami Balendu schreibt das Rezept für sein Lieblingseis: eine Kombination aus Kaffee und Schokoladeneis!
0 Comments  
Khushi mit ihrem Vater, ihrer Schwester und ihrer Mutter
Swami Balendu stellt ein weiteres Kind seiner Schule vor, dessen Vater unter Tags auf der Arbeit nicht isst, weil seine Arbeitgeber sonst sein Gehalt abziehen.
0 Comments  
Ayurvedisches Restaurant
Swami Balendu erzählt von einem Angebot, mit dem man in den Ashram kommen kann, wenn man den Köchen des Ayurvedischen Restaurants etwas beibringt!
0 Comments  
Ayurvedisches Restaurant
Swami Balendu erzählt vom größten Projekt seines Lebens: das Eröffnen eines Ayurvedischen Restaurants mit Bio-Essen und Tipps für gesunde Ernährung.
0 Comments  
Geburtstag mit den Schulkindern
Swami Balendu schreibt an seinem 43. Geburtstag und erklärt, warum er heute keine große Party haben wird.
0 Comments  
Dornen
Swami Balendu gibt seine Antwort und erklärt, was man sich selbst fragen sollte – und welche Konsequenzen das haben wird.
0 Comments  
Sonnenuntergang
Swami Balendu beschreibt die Wirkung, die der Tod seiner Schwester auf seine Religiosität sowie den Glauben seiner Familie hatte.
0 Comments  
Dahi Chawal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Reis in Joghurt, ein leichtes, schnelles und leckeres Gericht!
0 Comments  
Vipin und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern den ältesten Jungen der niedrigsten Schulklasse vor. Mit 13 Jahren hat er beschlossen, in die Schule zu gehen.
0 Comments  
Landschaft
Swami Balendu erklärt, warum sogar religiöser Glaube, traditionelles Verhalten und kulturelle Werte hin und wieder entrümpelt werden müssen!
0 Comments  
Landschaft
Swami Balendu beschreibt, wie Leute auch in ihrem Verstand Müll ansammeln. Lies warum und wie man diesen Müll loswird!
0 Comments  
Der Rest der Klamotten, nachdem sich alle genommen hatten, was sie brauchten
Swami Balendu beschreibt, wie es aussieht, wenn der Ashram entrümpelt wird.
0 Comments  
Jaysingh
In seinem Blog erzählt Swami Balendu, das seiner der Ashram Jungs nach fünf Jahren ausgezogen ist. Die Türen werden ihm immer offen stehen!
0 Comments  
Blumenwiese
Swami Balendu erzählt von der Zeit nach dem Tod seiner Schwester, als seine Familie in tiefer Trauer war.
0 Comments  
Kreuzkümmel-Brötchen
Swami Balendu schreibt das Rezept für Kreuzkümmel-Brötchen. Probiere diese Fusion der deutschen Backkunst mit indischer Würze!
0 Comments  
Mohit und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen Jungen seiner Schule vor, der wegen Geldproblemen mit acht Jahren zum ersten Mal zur Schule geht. Lies, warum sie einen Flachbildfernseher daheim haben.
0 Comments  
Stress
Swami Balendu beschreibt wie viele Leute heutzutage gart und unter Stress arbeiten – und wie das für ihre Beziehung tödlich enden kann.
0 Comments  
To Do Liste
Swami Balendu erklärt, warum To-Do-Listen helfen können, organisiert zu sein, aber auch jede Menge Stress schaffen können. Lies, was du dagegen tun kannst!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu schreibt seine Gedanken zu der Frage auf, ob Dankbarkeit und Glück mit Religion in Verbindung stehen oder nicht.
0 Comments  
Shirodhara
Swami Balendu erklärt, dass sie keinen Erwartungen von Leuten gerecht werden können, die bei einem Ayurveda Training Energiearbeit lernen wollen.
0 Comments  
Para
Swami Balendu beschreibt in seiner Autobiographie, wie er seine Schwester verloren hat. Lies einen Bericht der schwierigsten Zeit seines Lebens.
0 Comments  
Tinda
Swami Balendu schreibt das einfache und schnelle Rezept für Tinda, indischen Babykürbis. Probiere es selbst!
0 Comments  
Die Familie von Deendayal und Premshankar
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor – lies, wie sie nach einem Feuer, das ihr Haus abgebrannt hat, nach Vrindavan kamen.
0 Comments  
Alte Leute
Swami Balendu beschreibt die Situation, der viele Leute gegenüberstehen, wenn sie alt werden und erklärt, warum ein Altersheim oft die einzige Lösung ist, die sie sehen.
0 Comments  
Allein sein
Swami Balendu beschreibt die Situation für diejenigen älteren Leute, die in einer Großfamilie nicht glücklich wären, sondern lieber in ein Altersheim gehen würden.
0 Comments  
Naniji
Swami Balendu spricht über die Vorteile, die eine Großfamilie für die Alten bietet. Lies, warum er meint, Altersheime seien nicht die richtige Lösung.
0 Comments  
Alte Frauen
Swami Balendu beschreibt, wie einige ältere Leute Jüngeren gegenüber unhöflich und unverschämt werden, weil sie sie für dumm halten.
0 Comments  
Vrindavan
Swami Balendu erzählt, wie er im August 2006 aus Europa nach Indien geflogen ist, um zu Raksha Bandan bei seiner Familie und besonders bei seiner Schwester zu sein.
0 Comments  
Mangold mit Kartoffeln
Swami Balendu gibt das Rezept für Mangoldstiele und –blätter, gekocht mit Kartoffeln in leckeren, indischen Gewürzen. Probiere etwas Neues aus!
0 Comments  
Usha, Priti und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Schülerinnen seiner Schule vor. Lies über die große Familie der Mädchen und ihr Leben.
0 Comments  
TV und Illusion
Swami Balendu erzählt seine weiteren Gründe, warum er Fernsehen nicht mag. Lies, warum er meint, es hält die Leute in einer erfundenen Welt.
0 Comments  
TV
Swami Balendu erklärt drei Gründe, warum er empfiehlt, nicht fern zu sehen – finde heraus, was er zu diesem Thema denkt!
0 Comments  
Swami Balendu mit Michael und Andrea
Swami Balendu schreibt über Freundschaften, beschreibt wie glücklich er ist mit denen, die er hat und erklärt, was wichtig ist, um seine Freundschaften tiefer zu führen!
0 Comments  
Celebrating a Birthday
Swami Balendu beschreibt die Party zum 60. Geburtstag seines ersten deutschen Freundes. Lies, ob es die Reise aus Indien wert war.
0 Comments  
Erotishe Skulptur
Swami Balendu erzählt von Gesprächen mit seinen neuen schwedischen Freunden über die Idee, seine Sexualität zu akzeptieren.
0 Comments  
Kaddu ki Sabzi
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein Kürbisgericht, das herrlich schmeckt! Probiert es selbst!
0 Comments  
Kanhaiya und Aarti mit ihrer Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor. Sie kommen aus einer Familie mit sehr unregelmäßigem Einkommen und können sich deshalb nur manchmal Bildung leisten.
0 Comments  
Apra im Flugzeug
Swami Balendu beschreibt Apras Freude darüber, in Deutschland zu sein. Lies seinen Versuch, dieses glückliche Gefühl in Worte zu fassen.
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu erklärt die Gründe dafür, dass er und seine Familie nach Deutschland gekommen sind!
0 Comments  
Indischer Anstand
Swami Balendu beschreibt die typische, indische Höflichkeit, die normalerweise wirklich herzerwärmend ist, manchmal aber auch nur vorgetäuscht ist.
0 Comments  
Apra auf ihrem Trampolin
Swami Balendu erzählt, wie sie ein Trampolin für ihre Tochter gekauft haben – und verwirrt waren, wie viel sie dafür zahlen sollen!
0 Comments  
See in Schweden
Swami Balendu beschreibt seine Zeit in Schweden mit neuen Freunden, die in Bezug auf Nacktheit sehr natürlich eingestellt waren.
0 Comments  
Königliche vegane Pilze in Cashew-Soße
Swami Balendu schreibt ein weiteres, leckeres Rezept in seinem Blog. Probiere eine reiche Cashew-Soße ohne Milch oder Sahne – ein veganer Gaumengenuss!
0 Comments  
Aakash, Rani und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei seiner Schulkinder vor, deren Familie auf der Suche nach Arbeit kein beständiges Zuhause findet. Sie wollen nur ihren Kredit zurückzahlen, um ihr Feld wiederzubekommen!
0 Comments  
Selbstwertgefühl
Swami Balendu erzählt von Situationen, wenn es schwierig ist, dich selbst zu lieben – und wie du es trotzdem schaffen kannst.
0 Comments  
Kenne den Wert deiner Arbeit
Swami Balendu schreibt über Berufsbereiche, in denen die Leute manchmal für wenig oder kein Geld arbeiten. Lies, warum du das nicht tun solltest.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt von einer Frau, die ihn verwirrt um Rat bat: von Beruf her half sie Leuten, aber man sagte ihr, sie sollte mehr Geld damit machen!
0 Comments  
Swami Balendu bei der Arbeit
Swami Balendu erzählt vom schweren Schicksal der Schreiber: ihre Texte werden ohne Erlaubnis kopiert, vervielfältigt, gepostet und ohne ihre Namen veröffentlicht!
0 Comments  
No Mind Festival Schweden
Swami Balendu erzählt von einem Interview, dass er in einem kleinen Flugzeug in Schweden gegeben hat – indem es auch um die Angst vor dem Tod ging!
0 Comments  
Bharwa Bhindi
Swami Balendu schreibt in seinem Blog ein leckeres Rezept für Bharwa Bhindi – lies, versuch es selbst und genieße es!
0 Comments  
Shashi, Hemant und ihre Eltern
Swami Balendu erzählt seinen Lesern die Geschichte von zwei Schulkindern, die mit ihrer Großfamilie in einem kleinen Haus wohnen.
0 Comments  
Apra im Schlaf
Swami Balendu beschreibt, wie sie Apra abgestillt haben – lies, wie einfach es am Ende war!
0 Comments  
Apra
Swami Balendu vergleicht Still- und Abstill-Praktiken von Deutschland und Indien – lies von arbeitenden Müttern und Hausfrauen in beiden Ländern.
0 Comments  
Apra und die Jungs beim Spielen im Garten
Swami Balendu beschreibt, wie sie versucht haben, Apra dazu zu bringen, Medizin zu nehmen, als diese krank war – und wie jeder Trick fehlschlug!
0 Comments  
Garten
Swami Balendu erzählt die Geschichte von einem Besucher im Ashram, der eine Spende versprochen hat – aber im Austausch gegen etwas, das sie nicht geben konnten!
0 Comments  
No Mind Festival
Swami Balendu erzählt vom No Mind Festival in Angsbacka, 2006, wie die Leute Spaß an unterschiedlichen Aktivitäten hatten – und auch miteinander.
0 Comments  
Soa Mung Dal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Soa Mung Dal, Mungbohnen mit Dill. Lies es, probier es selbst aus und lass es dir schmecken!
0 Comments  
Shailender und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen Jungen seiner Schule vor, der der Älteste von fünf Kindern ist. Die Familie lebt in einem kleinen Raum und hängt vom Einkommen eines Hilfskochs ab.
0 Comments  
Öffentliche Toiletten in Indien
Swami Balendu beschreibt die schlechte Situation der Toiletten in Indien: es gibt nicht viele öffentliche Toiletten und die, die es gibt, sind schrecklich schmutzig!
0 Comments  
Swami Balendu, Ramona und Apra
Swami Balendu erzählt, wie verheiratete Paare oft wegen Geld streiten. Lies, warum er meint, das sollte nicht der Fall sein.
0 Comments  
Älteres Ehepaar
Swami Balendu erklärt, warum er nicht glaubt, dass Liebe wächst, wenn zwei Menschen nur genug Zeit miteinander verbringen.
0 Comments  
Kinder tanzen
Swami Balendu erzählt, wie die Eltern ihrer Schulkinder die Angewohnheit haben, unehrlich zu sein – und sie merken das, wenn es ums Geld geht!
0 Comments  
No Mind Festival 2006
Swami Balendu beschreibt, wie er 2006 als Redner an einem spirituellen Festival in Schweden teilgenommen hat. Lies seine Erfahrungen.
0 Comments  
Mung Raita
Swami Balendu gibt das Rezept für Mung-Sprossen-Raita. Ein leichtes und gesundes Sommergericht!
0 Comments  
Lokesh und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen schüchternen Jungen aus ihrer wohltätigen Schule vor. Lies über ihn und seine Familie.
0 Comments  
Apra im Ashram
Swami Balendu beschreibt die Freude und das Glück seiner Tochter nach der Rückkehr in den Ashram.
0 Comments  
Apra im Flugzeug
Swami Balendu beschreibt die Reise von Deutschland nach Indien mit seiner Frau und Tochter.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu erzählt von ihren Vorbereitungen für die Rückreise nach Indien, die Freude seiner Tochter Apra und ihre Erinnerungen an eine tolle Zeit.
0 Comments  
Frau mit Hund
Swami Balendu schreibt eine lustige Geschichte, über die er und einige Freunde schon mehrere Jahre lang lachen.
0 Comments  
Prostitution
Swami Balendu erzählt von seinem Gespräch mit einer Prostituierten – finde heraus, was ihm daran sehr gefiel!
0 Comments  
Bohnen mit Pilzen
Swami Balendu schreibt das Rezept für Bohnen mit Pilzen – auf indische Weise!
0 Comments  
Pooja, Manoj, Pinky, Tannu und ihre Eltern
Swami Balendu stellt seinen Lesern vier weitere seiner Schulkinder vor. Sie haben die Hochzeit der ältesten Tochter in diesem Jahr verhindert – und hoffen, dass sie sie noch länger unterrichten dürfen!
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu beschreibt die engstirnige, kranke Mentalität vieler Inder, die alles, das mit Sex zu tun hat, als dreckig und obszön betrachten.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt die Scham- und Schuldgefühle, die viele Leute beim Thema Sex bekommen – und für die wieder einmal die Religion verantwortlich ist!
0 Comments  
Kleidung und Vergewaltigung
Swami Balendu beschreibt die scheinheilige Welt von Männern, die ihren Töchtern und Frauen sagen, sie sollen keine Schultern, Beine und mehr zeigen.
0 Comments  
Vergewaltigung
Swami Balendu erzählt von einem gephotoshopten Bild, das in seinen Augen eine schrecklich falsche Botschaft trägt. Sieh das Bild und urteile selbst!
0 Comments  
Prostitution
Swami Balendu beschreibt sein erstes persönliches Treffen mit einer Prostitutierten – und wie sie seine Vorstellung von Prostitution völlig veränderte.
0 Comments  
Gemischtes Gemüse mit Paneer
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein leckeres Gericht aus Kohl, Karotten, Erbsen, Paprika und Paneer.
0 Comments  
Pushpa, Poonam, Nikhil und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei alte Kinder seiner Schule und ein neues vor – aber die neue Schülerin ist die älteste Schwester!
0 Comments  
Ashram
Swami Balendu beschreibt ein Sonderangebot, das einen Rabatt von einem Fünftel des Normalpreises gibt. Lies die Bedingungen und höre auf die Gründe für dieses Angebot.
0 Comments  
Spirituelle Suchende
Swami Balendu schreibt über die vielen Leuten, die Gurus, Meistern und Religionen in die Falle gehen: sie werden dazu ermutigt, etwas zu suchen, was sie gar nicht finden können.
0 Comments  
Spirituelle Suchende
Swami Balendu schreibt über Leute, die sich selbst 'Suchende' nennen und schlägt ihnen vor, mit der Suche aufzuhören, um glücklich zu sein.
0 Comments  
Sinn des Lebens
Swami Balendu beschreibt eine Einzelsitzung, die er mit einem normalerweise glücklichen Mann hatte, dem man gesagt hatte, er solle nach der Antwort auf die großen Fragen des Lebens suchen.
0 Comments  
Negativität
Swami Balendu beschreibt, wie ein sehr negativ eingestellter Freund von seiner neuen Beziehung berichtet – und wie er ihm geholfen hat, darüber positiv zu denken.
0 Comments  
Anar ka Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Anar ka Raita. Lerne, wie man ein leckeres Joghurtgericht mit fruchtigen Samen machen kann!
0 Comments  
Naveen, Bhanu und ihre Mutter
Swami Balendu stellt Bhanu und Naveen vor, zwei Brüder, die schon seit mehreren Jahren an seiner Schule sind.
0 Comments  
Bleibe positiv
Swami Balendu erklärt, warum es seiner Meinung nach nicht hilft, positiv zu bleiben, wenn man jeden Abend alles Negative aufschreibt.
0 Comments  
Negativität
Swami Balendu erzählt seinen Lesern, wie sie positiv bleiben können, während sie so viele negative Leute um sie herum haben.
0 Comments  
Swami Balendu und Apra in the Train
Swami Balendu erzählt von einer vergangenen Zugreise – und warum sie so lustig war!
0 Comments  
Geburtstagsfeier
Swami Balendu erzählt, wie sie einmal zu einer Geburtstagsparty eingeladen wurden – und den Nachtisch aufaßen, der eigentlich für 15 Leute gedacht war!
0 Comments  
Kopenhagen
Swami Balendu erzählt, wie ein Freund einen Vortragswettbewerb organisierte. Am Ende gewann er, war aber mit dem Konzept trotzdem nicht wirklich glücklich.
0 Comments  
Mung Channa
Swami Balendu schreibt das Rezept für Mungbohnen mit Kichererbsen, eine Mischung, die daraus entstanden ist, dass sie beides hatten, Mungbohnen und Kichererbsen – aber nicht genug von beidem!
0 Comments  
Priyanka und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern Priyanka vor, ein Mädchen von seiner Schule, das im letzten Jahr in der Vorschulklasse begonnen hatte. Lies, wie es kommt, dass ihre Mutter, eine Lehrerin, arbeitslos ist.
0 Comments  
Landschaft
Swami Balendu erzählt von einem deutschen Freund, der an einer Schule Religion unterrichtet, aber eigentlich nicht ans Christentum glaubt. Lies ihre Unterhaltung.
0 Comments  
Versteinerte Baeume
Swami Balendu erzählt, wie die Hindu Philosophie den Leuten gleich von Beginn ihres Lebens an Schuldgefühle für eine Sünde gibt, die sie nicht begangen haben. Lies seine Lösung!
0 Comments  
Swami Balendu, Apra und Ramona
Swami Balendu beschreibt, wie Gespräche mit seiner Tochter ihr helfen, sich auf ihre Reisen vorzubereiten.
0 Comments  
Apra im Zug
Swami Balendu erzählt von seinen Reisen mit seiner Tochter Apra. Es ist sehr intensives Reisen, aber sie hat jede Menge Spaß!
0 Comments  
Armut oder Reichtum
Swami Balendu beschreibt, wie er sich fühlt, wenn die Leute um ihn herum zu sehr auf Geld fixiert sind. Er hat lieber das Gefühl, reich zu sein als arm!
0 Comments  
Aloo ka Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Alu ka Raita, eine Joghurtsoße mit Kartoffeln. Genieße Kartoffeln mit Joghurt mal anders!
0 Comments  
Varsha und ihre Familie
Swami Balendu stellt zwei weitere der Kinder seiner Schule vor. Ihre Eltern konnten mehr für die Bildung ihres Sohnes zahlen – und gaben die Mädchen in Schulen, in denen sie nichts lernten.
0 Comments  
Gran Canaria
Swami Balendu erzählt, wie schwierig es in Indien ist, die beste Qualität von Produkten wie Reis, Tee, Kaffee oder Mangos zu bekommen, was ja alles in Indien wächst. Lies, was das mit Globalisierung zu tun hat!
0 Comments  
Gran Canaria
Swami Balendu erzählt, wie schwierig es für sie war, auf Gran Canaria rote und leckere Tomaten zu finden – trotz all der Sonne auf dieser Insel!
0 Comments  
Apra bei der Arbeit
Swami Balendu erzählt von einem Kind, das im Alter von zwei Jahren noch nicht sprechen konnte – und dessen Mutter zum Arzt ging, um herauszufinden warum. Lies, was er ihr sagte.
0 Comments  
Swami Balendu on Cheating
Swami Balendu erzählt von einer Frau, die zu einer Einzelsitzung bei ihm war. Sie wollte über ein Beziehungsproblem hinweg kommen: ihr verheirateter Liebhaber hatte sie betrogen!
0 Comments  
Blume
Swami Balendu beschreibt die Zeit 2006, als er bei einem geizigen, reichen Mann war, der sein Geld nicht genießen konnte.
0 Comments  
Makhana ka Halwa
Swami Balendu schreibt das Rezept für Makhana ka Halwa, einen Nachtisch aus Foxnut-Samen. Guten Appetit!
0 Comments  
Deendayal
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres Kind seiner Schule vor, aus einer Familie, deren einziger Versorfer ein Feldarbeiter ist, dessen Einkommen von der Jahreszeit abhängt.
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu beschreibt eine Beratungssitzung mit einem Mann, der Angst hatte, in seiner Beziehung seine Freiheit zu verlieren.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt eine seiner Beratungssitzungen, in der eine Frau eine Pause in ihrer Beziehung in Betracht zieht – aus keinem größeren Grund.
0 Comments  
Familie auf Gran Canaria
Swami Balendu beschreibt seine Eindrücke von Familien auf Gran Canaria: das Familienleben ist dem Leben der Großfamilien in Indien näher als der Individualität in vielen westlichen Ländern.
0 Comments  
Gran Canaria
Swami Balendu erzählt, während er Gran Canaria verlässt, was Inselbewohner anders machen – zum Beispiel beim Urlaub.
0 Comments  
Swami Balendu auf Reisen
Swami Balendu erzählt von einem Freund, der anderen im täglichen Leben großzügig hilft. Lies, wie er regelmäßig eine mittellose Künstlerin unterstützt.
0 Comments  
Mehti Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Mehti Raita, ein Joghurtgericht mit Bockshornkleesprossen.
0 Comments  
Vikrant und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern einen Jungen seiner Schule vor: Vikrant, dessen Familie in einem Haus wohnt, das nicht ganz ihnen gehört.
0 Comments  
Swami Balendu und Apra am strand
Swami Balendu erzählt von Apras Abenteuer auf den kanarischen Inseln, von ihrem Spaß am Strand, ihren Abenteuern auf Gran Canaria und Teneriffa und wie sie Spanisch lernt.
0 Comments  
Sightseeing auf Teneriffa
Swami Balendu erzählt von den zweieinhalb Wochen, die er bereits mit seiner Familie auf Gran Canaria verbracht hat – beim Arbeiten und Genießen!
0 Comments  
Sexsucht
Swami Balendu erzählt von einer Frage in einem Vortrag: was hältst du davon, wenn Sex zur Sucht wird?
0 Comments  
Fische
Swami Balendu erzählt, was er in einem Vortrag antwortete, als eine Frau fragte, wann und wie er meinte, man solle mit Kindern über Sex sprechen.
0 Comments  
Teneriffa
Swami Balendu beschreibt, wie er einmal bei einem Paar zu Gast war, das sich den ganzen Tag lang stritt.
0 Comments  
Tomater Dum Aloo
Swami Balendu schreibt das Rezept für Tomater Dum Aloo, nachdem er dieses Gericht mit leckeren Kartoffeln aus Gran Canaria zubereitet hat.
0 Comments  
Sarita, Kavita und ihre Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei der Schüler seiner Schule vor. Lies über ihre schwierige Situation zuhause.
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu erzählt, was er in seinem Vortrag auf Gran Canaria auf die Frage geantwortet hat, was denn Liebe sei.
0 Comments  
Swami Balendu auf Gran Canaria
Swami Balendu erzählt, wie er in seinem Vortrag nach seiner Definition von Sex gefragt wurde. Lies seine Antwort – vielleicht sieht sie etwas anders aus, als du erwartest.
0 Comments  
Swami Balendu bei seinem ersten Vortrag auf Gran Canaria
Swami Balendu erzählt von seinem Vortrag über ‚Sex und Freiheit‘, die Frage der Enthaltsamkeit sowie seine Antwort auf die Frage nach dem männlichen Orgasmus.
0 Comments  
Swami Balendu auf Gran Canaria
Swami Balendu schreibt, man soll nicht akzeptieren, dass man unglücklich ist, sondern etwas tun und vielleicht auch eine Beziehung zu beenden, um glücklich zu sein!
0 Comments  
Strand
Swami Balendu beschreibt eine Woche 2006 mit einer Organisatorin, von der er dachte, sie würde viel Programm organisieren – lies, was wirklich passiert ist.
0 Comments  
Urad ki Dal
Swami Balendu schreibt das Rezept für Urad Dal, schwarze Linsen, welche eine Art Linsen sind, die sehr lecker sind und die deine Gäste lieben werden!
0 Comments  
Hema und ihre Familie
Swami Balendu stellt ein Mädchen seiner Schule vor, dessen Vater ein neues Geschäft begonnen hat: er verkauft Snacks auf der Straße!
0 Comments  
Las Canteras Strand
Swami Balendu schreibt über Leute, die oft ihre Beziehungen wechseln – man muss der Beziehung Zeit geben, damit sich Liebe und Vertrauen entwickeln können!
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu erörtert die Situation von Menschen, die in ihren Beziehungen bleiben, ohne wirklich glücklich zu sein, in einer Beziehung, die wie ein Vertrag ist.
0 Comments  
Apra und Spiderman
Swami Balendu beschreibt die Reise nach und den ersten Tag auf Gran Canaria.
0 Comments  
Apra auf dem Spielplatz mit Thomas und Iris
Swami Balendu beschreibt ihre Erfahrungen in den ersten drei Wochen in Deutschland. Lies von Apras schnellen Fortschritten beim Lernen der Sprache!
0 Comments  
Yoga und Schamanismus
Swami Balendu erklärt, wie einige Freunde 2006 einen inneren Konflikt hatten: sie sind vegetarier, aber sie mögen Schamanismus, der das Fleischessen gutheißt.
0 Comments  
Ananas Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Ananas Raita, eine leckere Joghurtsoße mit Ananas. Einfach, leicht und lecker!
0 Comments  
Anjali und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres Mädchen seiner Schule vor. Lest, wie Anjalis Vater trinkt, dann nicht zur Arbeit kann und Geld für Medizin für seine Leber ausgeben muss!
0 Comments  
Mangelndes Vertrauen
Swami Balendu beschreibt, wie fehlende Nähe in Familien zu mangelndem Vertrauen führt. Lest die Folgen und denkt nach, ob ihr für euch etwas ändern könnt.
0 Comments  
Swami Balendu mit seiner Frau und Tochter
Swami Balendu beschreibt, wie Familien dazu neigen, ihr Familienleben an ein Leben als Individuen zu verlieren. Lies seine Ideen, wie man das ändern könnte!
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu beschreibt, wie man viele Ideen und Konzepte nicht mehr als ‚indisch‘ oder ‚westlich‘ bezeichnen kann und wie man das deutlich bei der Kindererziehung sehen kann.
0 Comments  
Swami Balendu mit seiner Tochter Apra
Swami Balendu beschreibt den Trend wohlhabender Eltern, die ihre Kinder für eine bessere Zukunft auf Internate schicken. Doch ist eine bessere Zukunft eine Gegenwart weit weg von den Eltern wert?
0 Comments  
Homosexualität
Swami Balendu beschreibt, wie ein Freund einen Guru hatte, der es nicht mochte, dass er schwul war. Er fragte, wie man einem solchen Guru folgen kann.
0 Comments  
Bread ka Halwa
Swami Balendu schreibt das Rezept für Bread ka Halwa, einen leckeren Nachtisch, den du mit Zutaten zubereiten kannst, die du wahrscheinlich daheim hast.
0 Comments  
Lata, Rahul und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei weitere Kinder seiner Schule vor, deren Großmutter vor Kurzem gestorben war.
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu erklärt, warum man nicht seine ganze Hoffnung darauf setzen sollte, dass sich seine Freunde ändern. Veränderungen kommen nicht davon, dass du mit ihnen sprichst!
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu beschreibt Freundschaften, in denen Formalitäten notwendig sind, um ein grundlegendes Gefühl der Liebe zu behalten.
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu beschreibt, wie selbst zwischen solchen Freunden Liebe sein kann, die bei den meisten Themen nicht einer Meinung sind.
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu beschreibt wie zwei Menschen mit unterschiedlichen religiösen Ansichten vielleicht auch von Einstellung, Verhalten, Gesprächen und mehr nicht zusammenpassen.
0 Comments  
Homosexualität und Yoga Gurus
Swami Balendu erzählt von einem homosexuellen Freund, der einem Hindu Guru folgte. Lies von den inneren Konflikten, die er hatte, weil sein Guru seine Homosexualität nicht akzeptierte.
0 Comments  
Matar ki Dal
Swami Balendu schreibt das Rezept für halbe Schälerbsen in leckerem, indischen Stil. Probiert es selbst!
0 Comments  
Gayatri, Triveni, Bhudevi mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern
Swami Balendu stellt seinen Lesern drei Schwestern vor, die an seiner wohltätigen Schule lernen. Lies die Geschichte einer Eherfrau, die sechs Kinder mit einem geistig verwirrten Mann hatte.
0 Comments  
Abnehmen
Swami Balendu erzählt von einer lustigen Schlussfolgerung einer übergewichtigen Person über die Gründe für ihre Situation.
0 Comments  
Deutschland
Swami Balendu beschreibt kurz das indische und das deutsche Wahlsystem und erklärt, warum die Ergebnisse der diesjährigen Wahl in Indien mit dem deutschen System anders ausgesehen hätten.
0 Comments  
Bayern
Swami Balendu beschreibt wie Demokratie – ohne Zweifel die beste Regierungsform – manchmal ein bisschen zu viel werden kann!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt das erste Wochenende in Deutschland für ihn und seine kleine Familie.
0 Comments  
Homosexuelles Paar
Swami Balendu erläutert seine Beobachtungen im Jahr 2006, als er viel mit Schwulen und Lesben arbeitete, die ihm ihre Geschichten erzählten.
0 Comments  
Haldi Adrak Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Haldi Adrak Raita, eine leckere Joghurtsoße mit Ingwer und Kurkuma. Guten Appetit!
0 Comments  
Babita, Seema und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Mädchen seiner Schule vor, die mit ihrer armen Familie draußen auf den Feldern wohnen, da die Großfamilie in ihrem Stadthaus nicht mehr genug Platz hatte.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt, wie sehr Apra die zweite Reise mit dem Flugzeug ihres Lebens von Indien nach Deutschland gefallen hat.
0 Comments  
Ramona und Swami Balendu
Am Tag, an dem er aus Indien abreist, schreibt Swami Balendu von seiner Vorfreude. Lies, warum genau er sich denn auf Deutschland freut!
0 Comments  
Ashram
Swami Balendu beschreibt, wie Mitarbeiter sich verändern, wenn sie im Ashram leben. Manche jedoch tun das nicht – was es für die Ashram-Familie schwierig machen kann.
0 Comments  
Kinder unserer Schule
Swami Balendu erzählt von einem Paar im Ashram, das vor kurzem seine Arbeit verloren hat, weil sie sich trotz der Bemühungen der Ashramfamilie einfach nicht unter Kontrolle hatten.
0 Comments  
Lesbisches Paar
Swami Balendu erörtert die möglichen Gründe, warum Frauen in ihren Vierzigern sich oft von ihren Ehemännern und Liebhabern lösen, um sich auf Frauen einzulassen.
0 Comments  
Aloo Dhania
Swami Balendu schreibt das Rezept für Alu Dhania, eine leckere Kombination aus Kartoffeln mit Koriander. Probiere Koriander einmal anders, als du es gewöhnt bist!
0 Comments  
Jyoti, Tejveer mit ihren Eltern und ihrem Bruder
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Kinder seiner wohltätigen Schule vor. Ihre Familie hat eine Büffelkuh, um ihr Einkommen zu erhöhen – aber sie nimmt viel Platz in Anspruch!
0 Comments  
Weiblicher Manager
Swami Balendu beschreibt die vielen Probleme, die am Arbeitsplatz verschwinden würden, wenn mehr Frauen Manager wären!
0 Comments  
Management
Swami Balendu beschreibt, wie viele Leute im Management ihre Angestellten immer noch anschreien – aus Überzeugung, Gewohnheit oder Druck von oben?
0 Comments  
Apra und ihre Puppe
Swami Balendu beschreibt, wie Apra auf verschiedene Weise die Zeit seiner Knieverletzung genießt!
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu schreibt über Menschen, die gerne krank sind und es auch gerne bleiben – und beschreibe eine Alternative!
0 Comments  
Workshop
Swami Balendu beschreibt seine Erfahrung mit Homosexuellen auf seinen Reisen im Westen 2006 und davor.
0 Comments  
Gajar ka Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Gajar ka Raita, einem leichten, einfachen Gericht, das mit Brot, Reis oder Gemüse kombiniert werden kann!
0 Comments  
Yogmaya, Neeraj, ihre Schwester und ihre Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei der Kinder seiner wohltätigen Schule vor. Sie leben in einer einfachen Hütte ohne Ventilator und das bei der Sommerhitze in Vrindavan!
0 Comments  
Ramona und Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt die Gründe, warum er sich mit seiner Operation jetzt viel besser fühlt als vor zehn Jahren – und die Zeit sogar genießt!
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu vergleicht seine Erfahrung mit der gleichen Operation zweimal, nur zehn Jahre auseinander. Lies, was der Unterschied war.
0 Comments  
Apra im Krankenhaus
Swami Balendu beschreibt in seinem heutigen Blogeintrag, wie seiner Tochter Apra die Zeit im Krankenhaus mit ihm während und nach seiner Kreuzband-Operation gefallen hat.
0 Comments  
Swami Balendu nach der Operation
Swami Balendu beschreibt das zweite Mal, dass er wegen seinem linken Kreuzband für eine Knieoperation ins Krankenhaus ging.
0 Comments  
Wald
Swami Balendu beschreibt, wie Leute annahmen, er sei offen für Drogen – wegen seiner Kleidung und spirituellem Programm.
0 Comments  
Chawal ki Tikki
Swami Balendu schreibt das Rezept für Reisküchlein, eine Alternative zum bloßen Reis und gesünder als die gewöhnlichen Snacks!
0 Comments  
Divyansh und seine Mutter
Swami Balendu stellt den Lesern seines Blogs einen Jungen seiner wohltätigen Schule vor. Lies von den Problemen, die seine Familie in Vrindavan hatte.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt, dass er für eine Operation ins Krankenhaus muss. Lies, was geschehen ist.
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu beschreibt, wie er merkte, dass er mehr Zeit mit Apra verbringen sollte – und dass das wichtiger war als alles andere.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt, wie er seiner Tochter aus Beschützergefühl heraus eine Ausnahme für eine sehr große Regel gegeben hatte – und wie sie ihm klar zeigte, wie wichtig ihr das war!
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt, wie ein Fremder seine Tochter ärgerte – und warum er insbesondere schockiert war, wer das tat.
0 Comments  
Wald
Swami Balendu beschreibt ein Wochenende mit Freunden in einer Hütte im Wald. Lies von diesem einzigartigen Wochenendausflug.
0 Comments  
Dhania Raita
Swami Balendu schreibt das Rezept für Dhania Raita auf, eine Koriander-Joghurt-Soße, die besonders für indische Mahlzeiten ein perfektes Nebengericht ist.
0 Comments  
Anjali mit ihrem Opa
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen seiner Schule vor. Lest die Geschichte einer komplizierten Familiensituation.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu erklärt, warum er eine bestimmte Art der Hänselei von Indern nicht mag, die ihren Kindern sagen ‚Ich gehe jetzt und du bleibst hier!‘
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt eine Situation, als ein Fremder einen schönen Augenblick für seine Tochter Apra zerstört hat.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt die möglichen Reaktionen, die er und seine Frau besprachen, nachdem Fremde mehrmals in die Komfortzone seiner Tochter eindrangen.
0 Comments  
Apra
Swami Balendu beschreibt eine Situation, in der er möchte, dass seine Tochter ‚Nein‘ sagt, wenn es ihr unangenehm ist, wie nahe ihr jemand kommt.
0 Comments  
Ein Klo für zwei
Swami Balendu beschreibt ein unvergessliches Toilettenerlebnis.
0 Comments  
Leichtes Sommergericht
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein leichtes Gemüsegericht im Sommer. Iss es kalt oder warm – es ist richtig lecker!
0 Comments  
Sudeep und seine Familie vor ihrem Haus
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein weiteres Kind seiner Schule vor, den Sohn sehr religiöser Eltern.
0 Comments  
Pooja
Swami Balendu erzählt von Pooja, einem fünfzehnjährigen Mädchen seiner Schule, deren Eltern sie in diesem Jahr verheiraten wollten – bis sie sie davon überzeugten, das nicht zu tun!
0 Comments  
Mädchen in Indien
Swami Balendu erklärt, warum man bei einem Besuch der armen Kinder seiner Schule mehr Mädchen und Frauen auf der Straße sieht.
0 Comments  
Fernseher bei armen Leuten
Swami Balendu beschreibt, wie normal Fernseher sogar in den Häusern armer Leute geworden sind – und er erklärt die schlechten Auswirkungen dieser Entwicklung.
0 Comments  
Hindu Tempel
Swami Balendu beschreibt die Arbeit vieler Eltern der Schulkinder – sie singen in Tempeln gegen Geld oder sie helfen Priestern. Lies, was er von dieser Arbeit hält.
0 Comments  
Flugzeug
Swami Balendu erzählt von einem Flug von Indien nach Deutschland im Jahr 2006. Lies von einem einzigartigen Erlebnis, das ihm im Gedächtnis bleibt.
0 Comments  
Gatte ki Sabzi
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein traditionell Rajasthani Gericht aus Kichererbsenmehl. Ein besonderer Geschenk!
0 Comments  
Vaishaki und Pallavi mit ihren Eltern
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Mädchen seiner Schule vor, erzählt, wie nahe sie beim Fluss Yamuna wohnen und warum das alles andere als angenehm ist.
0 Comments  
Unsere Schulkinder
Swami Balendu beschreibt die Idee und das Projekt, einen Schulaustausch zu schaffen und Kinder seiner wohltätigen Schule in ein westliches Land zu schicken.
0 Comments  
Kinder beim Mittagessen
Swami Balendu erklärt, wie wir in unseren Kindern durch die Art und Weise, wie wir sie in der Schule und der Freizeit behandeln, psychologische Probleme verursachen.
0 Comments  
Kinder unserer Schule
Swami Balendu erklärt, wie der volle Terminplan von Kindern, ohne jegliche freie Zeit, ihnen beibringt, nur das zu tun, was ihnen aufgetragen wird.
0 Comments  
Apra und Pawan
Swami Balendu stellt die Frage, ob wir unsere Kinder heutzutage zu früh in Bildungseinrichtungen schicken. Lies seine Sicht zu diesem Thema.
0 Comments  
Workshop in Deutschland
Swami Balendu beschreibt, warum er sich 2006 auf seine Deutschlandreise freute und was sich an seiner Art zu reisen verändert hatte.
0 Comments  
Gemischtes Gemüse mit Jackfruchtsamen
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein gemischtes Gemüsegericht mit Jackfruchtsamen und Stangenbohnen. Probier es aus!
0 Comments  
Hemlata, Renu und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern Hemlata und Renu vor, zwei Mädchen einer großen Familie mit vielen weiblichen Familienmitgliedern.
0 Comments  
Kinder lernen an unserer Schule
Swami Balendu zeigt am Beispiel seiner eigenen Schule, dass alle Kinder lernen können – egal aus welcher Familie sie kommen!
0 Comments  
Kinder in der Schule
Swami Balendu beschreibt, wie Privatschulen in Indien viel Geld mit hohen Gebühren und einer inoffiziellen Einschreibungsgebühr machen, die sie als Spende ausgeben.
0 Comments  
Unsere Schulkinder
Swami Balendu beschreibt, wie Schulen, die nur Schüler mit gutem sozialen Hintergrund nehmen, eines von Indiens größten Problemen vergrößern!
0 Comments  
Unsere Schulkinder
Swami Balendu beschreibt, wie schwierig es heutzutage für Kinder ist, in Privatschulen aufgenommen werden, die gute Qualität bieten.
0 Comments  
Varanasi
Swami Balendu beschreibt eine Illusion, die viele Leute aus der spirituellen Szene haben, wenn sie an Indien denken: ein friedliches Land voller Liebe!
0 Comments  
Hara Channa Hari Gobhi
Swami Balendu schreibt das Rezept für Hara Channa Hari Gobhi, ein leckeres und einfaches Gericht aus grünen Kichererbsen und Brokkoli. Probier es selbst!
0 Comments  
Vishal und seine Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Kind seiner Schule vor, dessen Mutter sehr jung ist. Lies, warum sie nicht mehr in der Großfamilie wohnen.
0 Comments  
Ramona und die Schulkinder
Swami Balendu erzählt von Ramonas Geburtstagsfeier am vorigen Abend und wie herrlich alles war – besonders, weil die Kinder der Schule auch zur Party gekommen waren!
0 Comments  
Swami Balendu und Ramona
Swami Balendu schreibt einen Liebesbrief an seine Frau an ihrem Geburtstag, gefüllt mit Erinnerungen und Emotionen.
0 Comments  
Apra beim Tanzen
Swami Balendu erzählt, wie sehr seine Tochter das Tanzen liebt, wie sie Holi gefeiert hat und wie sehr sie sich auf den Geburtstag ihrer Mutter freut.
0 Comments  
Ramona und Balendu
Swami Balendu erklärt den Ursprung des beliebten, indischen Farbenfests und wünscht allen ein sehr frohes Holi 2014!
0 Comments  
Holi
Swami Balendu beschreibt eine negative Erfahrung, die westliche Freunde 2006 während Holi machten.
0 Comments  
Meetha Parantha
Swami Balendu schreibt das Rezept für Meetha Parantha, süßes, indisches Fladenbrot. Probier es selbst!
0 Comments  
Rohit mit seiner Mutter und Schwester
Swami Balendu stellt Rohit vor, einen Jungen seiner wohltätigen Schule, der nun mit neun Jahren zum ersten Mal in die Schule geht.
0 Comments  
Menschenmenge in Indien
Swami Balendu schreibt über die Anschuldigung, dass er nur negativ über Indien spricht. Das macht er nicht, aber wenn er es tut, ist es mit Absicht.
0 Comments  
Eine Frau schlägt ihr eigenes Haustier
Swami Balendu beschreibt wie Familien in Indien ihre Hunde wie ihre Kinder behandeln: sie schlagen sie und drohen ihnen mit Gewalt.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu erklärt, wie es oft die ältere Generation ist, die ihre Kinder aus Gewohnheit schlägt – aber was soll man als Elternteil machen, wenn man gewaltfreie Erziehung will?
0 Comments  
Varanasi
Swami Balendu erklärt, was sich seiner Meinung nach ändern muss, wenn häusliche Gewalt gegen Kinder in Indien aufhören sollte: der Stolz, geschlagen zu werden und selbst zu schlagen.
0 Comments  
Blume
Swami Balendu beschreibt, wie er eine Einladung, länger in Australien zu bleiben, ausschlug, weil er für Holi wieder zurück in Indien sein wollte.
0 Comments  
Matar Paneer Shimla Mirch
Swami Balendu schreibt das Rezept für Matar Paneer Shimla Mirch, ein leckeres und leichtes indisches Gericht, das du lieben wirst!
0 Comments  
Shelly und ihre Familie
Swami Balendu stellt seinen Lesern ein Mädchen mit Namen Shelly vor. Sie kommt aus einer armen Familie und lernt kostenlos in seiner Schule.
0 Comments  
Lotusblume
Swami Balendu erklärt, warum man falsch denkt, wenn man meint, dass immer Männer ihre Kinder schlagen. Lies seine Theorie, warum indische Frauen oft grausamer sind als Männer.
0 Comments  
Apra und Rishi beim Spielen
Swami Balendu schreibt den dritten Teil seiner Serie, wie man ein Kleinkind mit Liebe statt Gewalt erzieht.
0 Comments  
Kinder spielen
Swami Balendu gibt weiter Tipps, wie man seine Kinder gewaltfrei großzieht. Lies, warum es nicht gut ist, nur ‚nein‘ zu sagen und wie Kinder die Folgen ihrer Handlungen lernen müssen.
0 Comments  
Thomas beim Musikmachen mit den Kindern im Ashram
Swami Balendu beginnt eine Reihe von Blogeinträgen mit Tipps dafür, wie man Kinder ohne jegliche Gewalt großzieht. Der heutige Fokuspunkt: verbringe Zeit mit deinem Kind, spiele, lies und sprich.
0 Comments  
Schwangerschaft
Swami Balendu erzählt, wie eine schwangere Frau in einem Dilemma zu ihm kam: sie wusste nicht, wer der Vater war, wollte das Baby jedoch nur behalten, wenn es von einem bestimmten Mann war.
0 Comments  
Uttapam
Swami Balendu schreibt das Rezept für Uttapam, einem leckeren und leichten südindischem Gemüsepfannkuchen. Füge die Zutaten nach eigenen Wünschen hinzu und lass es dir schmecken!
0 Comments  
Mohit mit seiner Mutter und Schwester
Swami Balendu stellt seinen Lesern Mohit vor, einen Jungen seiner wohltätigen Schule, dessen Eltern den Bau an dem Haus aus Geldmangel nicht fortsetzen konnten.
0 Comments  
Rishi und Apra
Swami Balendu gibt Beweise aus seiner Erfahrung, dass das Großziehen von Kindern ohne Gewalt nicht bedeutet, dass Kinder nicht auf ihre Eltern hören!
0 Comments  
Weisser Tiger
Swami Balendu beschreibt, wie Mitarbeiter die Idee der Gewaltlosigkeit mögen und ihre Kinder in den Ashram gebracht haben – dann jedoch Schwierigkeiten hatten, sie durchzusetzen.
0 Comments  
Gewalt an Kindern
Swami Balendu schreibt über die Gewaltdrohungen, die man in einer normalen, indischen Familie die ganze Zeit hören kann – und warum sie Kindern schaden.
0 Comments  
Gewalt an Kindern
Swami Balendu beschreibt die zwei üblichsten Arten der Gewalt durch Eltern: Wenn Gewalt als Strafe angewandt wird oder wenn sie ihre Wut nicht beherrschen können.
0 Comments  
Liebe eines Kindes
Swami Balendu erzählt, was er dem Mädchen antwortete, die an ihrem 18. Geburtstag erfuhr, dass der Mann, den sie für ihren Vater hielt, es biologisch gar nicht war.
0 Comments  
Chukandar ki Bhujiya
Swami Balendu schreibt das Rezept für Chukandar ki Bhujiya, ein Rote-Beete-Gemüse, das dir dieses Gemüse schmackhaft machen wird!
0 Comments  
Yogesh und seine Familie
Swami Balendu stellt den Lesern seines Blogs einen Jungen seiner Schule vor. Yogeshs Vater ist Maurer – kann aber oft wegen seiner Diabetes nicht arbeiten!
0 Comments  
Swami Balendu mit Apra und Ramona
Swami Balendu beschreibt die Eindrücke seiner Frau, während sie in Indien lebt und indische Eltern trifft: es herrscht viel zu viel Gewalt!
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu schreibt einen persönlichen Brief an indische Eltern, die ihre Kinder schlagen, und erklärt ihnen, dass er seine Tochter nicht bei ihnen zu Hause zum Spielen absetzen wird.
0 Comments  
Rishi und Apra
Swami Balendu erzählt einen lustigen Vorfall, als Ramona mit Apra zum Einkaufen ging.
0 Comments  
Fiktionale Zukunftsangst
Swami Balendu beschreibt Fälle, in denen Menschen Angst vor Dingen haben, die ihnen in Zukunft passieren könnten und erklärt, was man dagegen tun kann.
0 Comments  
Vater und Sohn
Swami Balendu beschreibt das Problem, mit dem eine Frau und Tochter zu ihm kamen, um um Rat zu fragen
0 Comments  
Aloo Soya ki Badi
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein Gericht, dass die Kinder der Schule gerne zu Mittag essen – gesund mit jeder Menge Proteine und sehr lecker!
0 Comments  
Eine arme Familie unserer Schule
Swami Balendu stellt seinen Lesern drei Mädchen der Schule vor, die mit ihren drei Geschwistern, Eltern und Büffeln in einem kleinen Haus leben.
0 Comments  
Kein Zutritt für Männer
Swami Balendu schreibt über einen Satz, den Feministinnen gerne verwenden – und von dem er meint, dass er dem Ziel der Geschlechtergleichheit nicht dienlich ist!
0 Comments  
Apra, Ramona und Swami Balendu
Swami Balendu beschreibt eine Unterhaltung, die er mit einem frisch verheiratetem Paar über seine eigene Beziehung zu seiner Frau Ramona hatte.
0 Comments  
Volles Haus im Ashram
Swami Balendu beschreibt, warum es in seinem Ashram hauptsächlich Westler gibt und was er von der zukünftigen Entwicklung denkt.
0 Comments  
Subha, Vinay, Swami Balendu und Yashendu
Swami Balendu beschreibt ein Treffen mit einem frisch verheiratetem Paar im Ashram, die seinen Blog schon seit langer Zeit lesen.
0 Comments  
Party Girl
Swami Balendu schreibt über eine Mutter, die ihre Tochter zu einer Einzelsitzung gebracht hatte und sich über ihr Verhalten beschwerte – welches dem Ihren sehr glich!
0 Comments  
Zucchini mit Mung Badi
Swami Balendu schreibt das Rezept für Mung Badi – ein leichtes und einfaches Frühlings-Gericht voller Proteine!
0 Comments  
Akhil mit seiner Mutter und Schwestern
Swami Balendu stellt seinen Lesern Akhil vor, einen Jungen seiner Schule, dessen ältere Schwester daheim näht, um die Familie zu unterstützen.
0 Comments  
FKK-Strand
Swami Balendu schreibt einen Blogeintrag über Nacktheit, FKK-Strände, Erektionen und Milliarden Männer und Frauen mit den gleichen Körperteilen.
0 Comments  
Frauen und Kinder in Burka
Swami Balendu schreibt über die Frage, ob eine Burka, die Frauen tragen sollen, um sexuelle Belästigung und Vergewaltigung zu vermeiden, wirklich ihren Zweck erfüllt.
0 Comments  
Westlerinnen in Indien
Swami Balendu gibt einige weitere Tipps für weibliche Reisende aus dem Westen, die allein in Indien reisen. Lies, was man vermeiden sollte!
0 Comments  
Westler in Indien
Swami Balendu gibt einige Tipps, was westliche Frauen auf einer Reise allein in Indien besser vermeiden sollten.
0 Comments  
Party
Swami Balendu beschreibt eine Einzelsitzung, zu der eine Mutter ihre Teenage-Tochter brachte und sich beklagte, dass sie viel zu viel auf Partys ging.
0 Comments  
Imli ya Amchur ki Saunth
Swami Balendu schreibt das Rezept für Imli ya Amchur ki Saunth, ein süßsaures Chutney, das auf die beliebtesten indischen Snacks gehört!
0 Comments  
Rakesh, Harshid, ihre Mutter und ihre Schwester
Swami Balendu erzählt von zwei Jungen an seiner Schule, deren Familie zwei Zimmer hat – eines wo die Kinder schlafen und eines für den Ochsen.
0 Comments  
Westliche Frauen in Indien
Swami Balendu erklärt, wie wichtig es für Frauen ist, informiert zu sein, wenn sie nach Indien kommen und wie sie in schwierigen Situationen handeln können.
0 Comments  
Ratschläge für westliche Frauen allein in Indien
Swami Balendu gibt weiblichen Reisenden, die ihre Reise nach Indien alleine antreten Tipps. Was man für seine Sicherheit am Besten macht.
0 Comments  
Menschenmenge in Indien
Swami Balendu schreibt einen Aufruf an indische Männer, ihre Leben zu ändern. Lies über Vergewaltigung, sexuelle Belästigung, Respekt für Frauen und mehr!
0 Comments  
Vergewaltiger werden festgenommen
Swami Balendu schreibt über den Fall einer Gruppenvergewaltigung, die von einem Dorfgericht als Strafe für ihre Beziehung mit einem Mann verhängt wurde, die der Gemeinschaft nicht gefiel.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erklärt, wie er einmal von einer schönen Frau gefragt wurde, ob sie miteinander intim werden sollten – und warum er ablehnte.
0 Comments  
Gajar Matar Shimla Mirch
Swami Balendu schreibt das Rezept für dieses leckere und einfache Wintergericht! Probier es selbst und lass es dir schmecken!
0 Comments  
Rajendra und sein Vater
Swami Balendu stellt einen Jungen der Schule vor, dessen Vater trinkt, dessen Schwester mit 15 heiratete und dessen Bruder mit seinen 14 Jahren Geld für die Familie verdient.
0 Comments  
Sex
Swami Balendu erklärt, was geheimer Sex ohne Spaß und Fantasie mit der sexuellen Belästigung zu tun hat, die Frauen auf den Straßen Indiens jeden Tag erleben.
0 Comments  
Kleidung und Vergewaltigung haben nichts miteinander zu tun
Swami Balendu antwortet auf einen Kommentar, der andeutet, dass seine Frau und ihre Freundinnen nur aufgrund ihrer westlichen Kleidung anzüglich angesehen werden.
0 Comments  
Indische Frauen
Swami Balendu erzählt, wie die sexuelle Belästigung, vor der weibliche, westliche Reisende in Indien Angst haben, etwas ist, das indische Frauen jeden Tag erleben.
0 Comments  
Westliche Frauen
Swami Balendu erklärt, wie Indiens Ruf sich nach den vielen Berichten sexueller Belästigung und Vergewaltigung von alleinreisenden Frauen verschlechtert.
0 Comments  
Swami Balendu
Swami Balendu erzählt, wie er jemanden zum Abendessen einlud, ohne seine Gastgeberin zu fragen – und wie ihre geschockte Reaktion ihn schockierte.
0 Comments  
Methi Gajar Matar
Swami Balendu schreibt das Rezept für Bockshornklee mit Karotten und Erbsen, einem einfachen, aber leckeren Gericht, das du lieben wirst!
0 Comments  
Sujeet, seine Mutter und sein kleiner Bruder
Swami Balendu stellt einen weiteren Jungen seiner wohltätigen Schule vor. Er begann aufgrund finanzieller Probleme daheim im Alter von neun Jahren in der Vorschulklasse.
0 Comments  
Swami Balendu und seine Frau Ramona
Swami Balendu erklärt, warum er glaubt, dass die Menschen, die sich selbst Agnostiker nennen, verwirrt sind und eines Tages ihre Zweifel hinter sich lassen sollten.
0 Comments  
Dekorierter Ashram
Swami Balendu wirft einen Blick in die Zukunft und plant für das Jahr 2014.
0 Comments  
Die Ashram-Familie
Swami Balendu blickt voraus auf die kommenden Monate und erklärt die Pläne, die sie für Beginn des Jahres gemacht haben!
0 Comments  
Geburtstagsfeier Apra
Swami Balendu beschreibt die Feier zu Apras zweitem Geburtstag mit jeder Menge Kinder, Gäste, einem großen Kuchen und jeder Menge Spaß!
0 Comments  
Spirituelle Messe
Swami Balendu erzählt, wie ein Organisator ihn einmal einlud, auf einer spirituellen Messe zu sprechen – ohne einen Vortrag zu planen, einfach an die Menschenmengen gerichtet, die vorbeikamen.
0 Comments  
Gemischtes Gemüse mit Pilzen und Paneer
Swami Balendu schreibt das Rezept für ein leckeres Gericht mit verschiedenen Gemüsesorten, mit dem du Familie und Gäste beeindrucken kannst!
0 Comments  
Shankar, Krishna und ihre Mutter
Swami Balendu stellt seinen Lesern zwei Kinder seiner Schule vor. Sie leben mit ihrer Familie in einem Haus, das eigentlich als Gasthaus gebaut wurde.
0 Comments  
Swami Balendu und Apra
Swami Balendu beschreibt, wie die Geburtstagsfeier seiner Tochter sich verschoben hat und warum das aufgeregte Mädchen nun zwei Geburtstagsfeiern haben wird!
0 Comments  
Apra lacht
Swami Balendu beschreibt, wie er das Jahr 2013 mit seiner kleinen Tochter Apra erlebt hat.
0 Comments  
Stehtisch
Swami Balendu beschreibt sein Selbst-Experiment an einem Stehtisch – lies über die Vorteile und wie er sich durch diese Veränderung hindurch gefühlt hat!
0 Comments  
Die fertige, umgebaute Schule
Swami Balendu berichtet von den Bauarbeiten an der wohltätigen Schule im Jahr 2013: die Schule hat nun ein zweites Stockwerk!
0 Comments  
Stangentanz
Swami Balendu erzählt von seinem Besuch in einem australischen Nachtlokal – einem mit nackten Tänzerinnen und Kellnerinnen! Lies, wie er dort hinkam und wie er reagierte!
0 Comments  
Sarson da Saag
Swami Balendu schreibt das Rezept für Sarson ka Saag, ein beliebtes und leckeres Wintergericht mit Ursprung in Punjab. Probier etwas Neues aus mit den Blättern der Senfpflanze!
0 Comments  
Rakesh und seine Familie
Swami Balendu stellt einen weiteren Jungen seiner wohltätigen Schule vor, der mit seinen zehn Jahren immer noch in der Vorschulklasse ist. In seiner vorherigen Schule hat er einfach nichts gelernt!
0 Comments  
Decken-Verteilung
Swami Balendu beschreibt, wie er und die Ashramfamilie in der Nacht vom 31. Dezember 2013 zum 1. Januar 2014 Decken verteilt haben.
0 Comments  
Jul bis Dezember 2013
Swami Balendu schreibt den restlichen Teil seines Jahresrückblicks. Lies von der zweiten Hälfte seines letzten Jahres.
0 Comments  
Themen:83  |   Blogs: 2959  |   Kommentare: 39
Das Jaisiyaram.com Team
Purnendu
Swami Balendu
Ramona
Yashendu
Schreibe uns deine Meinung und stelle deine Fragen zu Yoga, Ayurveda, Ashram, Retreats, unseren Kinderprojekten und mehr...
Swami Ji’s Tagebuch jeden Tag per Email:
Delivered by Feedburner
Neuigkeiten und Ankündigungen
Es ist der erste Monsuntag in Vrindavan! Es hat die Nacht durch geregnet und tut es noch immer! Einen frohen Monsun euch allen!

Religion

Wo Armut verbreitet ist, glauben die Menschen mehr an Religionen. Sie sind ungebildet, setzen aber ihre Hoffnungen und Träume auf Gott. Manche Gurus nutzen ihre Träume aus und ziehen auch noch das letzte bisschen Geld aus ihnen heraus. Lasst uns Bildung verbreiten, so dass sie ihre Träume auch wirklich leben können.

Rituale

Lassen teure Rituale nach dem Tod die Seele besser Frieden finden?

Sekten

Sekten gehen in Extreme - Entweder viel Sex oder gar keiner!

Kinder

Videospiele haben unseren Kindern beigebracht, dass Gewalt, Schlägereien, Mord und mehr Spaß ist. Sie lernen, wie es aussehen sollte, wenn man in einen Laden einbricht und wenn sie sehen, dass es funktioniert, werden sie habgierig und stehlen Handys, Spielkonsolen, Elektrogeräte und mehr. Ich glaube, dass Videospiele Teenager dazu ermutigt haben, das alles als Spaß anzusehen!

Religion

Ist es nicht verrückt, wie Religion oft nur ein Weg ist, die Menschen zu manipulieren? Man muss den Menschen nur oft genug sagen, dass etwas Gottes Wunsch ist und sie werden es glauben!

Glück

Trau dich, auch kleine Gesten zu zeigen, von denen du meinst, dass sie jemanden glücklich machen.

Teilen

Teilen hat doppelte Wirkung: es verringert Traurigkeit und steigert das Glück!

Identität

Warum möchtest du jemand sein, der du nicht bist?

Kinder

Jedes Kind ist gleich und wenn du diesen Wunsch hast, Kindern Liebe zu schenken, solltest du deine Liebe mit jedem Kind teilen, egal ob das dein Kind ist oder das Kind eines anderen.

Kinder

Der einzige gute Grund dafür, sich ein Kind zu wünschen, ist, weil du in deinem Herzen Liebe hast und sie mit einem Kind teilen willst. Du willst ein Kind so glücklich machen, wie du dich fühlst, wenn du geliebt wirst und jemanden lieben kannst.

Betrug

Betrug funktioniert nie und macht dich nie glücklich. Sprich stattdessen mit deinem Partner. Zeige deinem Mann oder deiner Frau, dass du die Liebe zwischen euch sehr schätzt und dass du diesen Schritt, den andere in deiner Situation getan haben, nicht machen wirst.

Gleichheit

Wir haben eine Welt sind und sind alle Menschen, nicht getrennt durch Rasse, Farbe, Sprache, Kultur oder Religion. Erinnere dich daran, dass wir alle Menschen sind.

Kinder

Lass deine Kinder aufwachsen, ohne dass sie in Videospielen Gewalt lernen. Bringe ihnen stattdessen bei, miteinander und nicht gegeneinander zu spielen. Zeige ihnen, dass ein Kind einer anderen Nationalität und vielleicht mit einer anderen Sprache genauso wertvoll ist wie sie selbst.

Freiheit

Wenn du einem Guru, einem Meister, einem Sektenführer oder irgendeiner anderen Form des Glaubens folgen willst, lass dein Kind nicht auch davon beeinflusst werden! Gib deinem Kind die Möglichkeit, selbst zu entscheiden. Zeige ihm die normale Welt und lass es mit der vollen Fähigkeit des Geistes aufwachsen, auch kritisch sein zu können, tiefer über Dinge nachzudenken und alle Emotionen zu spüren! Gib deinem Kind die Freiheit und Möglichkeit, ein gesundes, normales Leben zu führen.

Sekten

Nimm deinem Kind nicht die Kindheit, indem du es in einer Sekte großziehst.

Schriften

Die Schriften jeglicher Religion, Kultur und jedes Landes wurden von intelligenten Menschen vergangener Zeiten geschrieben und wir können sie als wertvolles Literaturgut ansehen. Sie sollten Kindern jedoch nicht als Idealvorstellungen für deren Verhalten vorgelegt werden. Ihre Geschichten sind erfunden und oft so voller Blut und Gewalt, während sie den Kindern eine Illusion schaffen, dass solches Verhalten religiös und gut sei.

Glaube

Gibt deinem Kind so viel Freiheit wie möglich, selbst zu entscheiden, egal, an was du selbst glaubst. Wenn du einem Kind einen Glauben aufzwingst, gibst du seinem Geist nicht die Möglichkeit, sich eigenständig zu entwickeln.

Respekt

Lehre deinen Kindern Respekt vor anderen und sich selbst. Ansonsten haben sie als Erwachsene psychische Probleme, lieben sich selbst nicht und auch nicht ihren Körper und ihre Gefühle. Manchmal verletzen sie sogar sich selbst. Und da ist niemand, der sie aufhält und ihnen Grenzen setzt. Wenn sie nicht einmal zu dir nett sind, warum sollten sie dann zu sich selbst nett sein?

Freiheit

Kinder und Teenager brauchen ein Gleichgewicht aus Kontrolle und Freiheit.

Selbstvertrauen

Behüte dein Kind nicht zu sehr. Mangelndes Selbstbewusstsein, Unsicherheit und auch Probleme damit, Gesellschaft zu finden, sind die Folgen. Behüte nicht zu sehr, gib den Kindern Freiheit und lass sie ihre Erfahrungen machen. Sie werden die Welt von morgen erschaffen, also versuche nicht, sie in deine Welt zu pressen. Lass sie frei.

Entscheidung

Das Leben lehrt jeden Menschen. Lass es auch dein Kind lehren! Für größere Probleme, Entscheidungen und Themen bist du ja da, du kannst es beschützen, wenn es wirklich notwendig ist. Lass es jedoch die Umstände im Leben kennen lernen, in denen es etwas lernen kann. Wie sonst soll es das Leben kennen lernen?

Entscheidung

Lass deine Söhne und Töchter ihre eigenen Entscheidungen treffen und mit den Folgen umgehen. Kontrolliere nicht jede kleine Einzelheit, sondern lass sie einen Geschmack davon bekommen, wie es ist, erwachsen zu sein.

Eltern

Wenn du nur isst, wenn du Hunger hast, wirst du nie ein Problem mit Übergewicht haben. Erwachsene und auch Kinder werden ganz im natürlichen Rhythmus hungrig. Iss selbst nicht und lass deine Kinder nicht essen, wenn es nur zur Unterhaltung, gegen Langeweile oder aus Hunger der Augen oder Gedanken ist.

Veränderung

Wenn du etwas erlebst, traue dich, deine Meinung zu ändern, selbst wenn das behauptet, das Gegenteil von dem zu denken, was du bisher gedacht hast. Verändere etwas, wenn du glaubst, es sei notwendig zu ändern, ansonsten kostet es dich dein Glück. Wenn du dich zum richtigen Zeitpunkt änderst, merkst du, wie sich die Türen für eine bessere Zukunft öffnen.

Haustiere

Wenn Tiere zu Haustieren gemacht werden, verlieren sie ihre natürliche Freiheit.

Haustiere

Wir schaffen ein Tier zu unserer Unterhaltung und schränken es für den Rest seines Lebens ein. So achten wir nicht auf die Natur und so sollten wir nicht leben. Wir sollten mehr an das Tier denken als an uns selbst. Würde es dem Tier gefallen, so zu leben? Kann ich dem Tier alles geben, das es in freier Natur auch haben würde?

Gegenwart

Wenn sowieso niemand weiß, was am nächsten Tag geschehen wird, warum sollten wir uns denn dann darum sorgen? Es wird nie eine Antwort geben! Wir werden sehen, was geschieht und werden mit dem umgehen, was da kommt. Die Vergangenheit ist vorbei und das Morgen kommt noch. Lebe in der Gegenwart, jetzt, heute!

Weissagung

Es gibt keinen Plan und niemand weiß, was morgen geschehen wird. Wir können unsere Entscheidungen selbst treffen und müssen für die Konsequenzen Verantwortung übernehmen. Keiner weiß vorher, was geschehen wird, wenn du den einen Weg einschlägst oder den anderen.

Anhänger

Ich mag das Wort ‚Anhänger‘ nicht. Guru bedeutet im Grunde einfach nur Lehrer. Wenn du also das Bedürfnis nach einem Lehrer, einem Guru hast, warum nennst du dich nicht einfach Schüler? Es ist besser, ein Schüler zu sein, begierig nach mehr Wissen, enthusiastisch und mit dem Wunsch mehr Wissen und Erfahrung zu bekommen, als ein Anhänger zu sein, der nur blind wie ein Schaf hinterherläuft.

Anhänger

Wahre Anhänger brauchen immer jemanden, dem sie folgen können. Wenn sie von der Person, der sie folgen, enttäuscht sind, suchen sie nach einer anderen.

Schriften

Schriften wurden von normalen Menschen geschrieben. Es war ihre Erfahrung, aber deine Erfahrung kann ganz anders aussehen. Mit der Zeit ändert sich alles. Wenn deine Erfahrung sich von dem unterscheidet, was die Bibel oder die Gita dir sagen, warum glaubst du dann nicht an dich selbst? Warum vertraust du nicht deiner eigenen Erfahrung?

Gott

Suche Gott nicht in religiösen Ikonen oder Figuren. Gott ist die Liebe und lebt in unseren Herzen. Wenn du in einem Gebet oder einem Mantra den Namen Jesus, Ram oder auch Hanuman verwendest, bedeutet das nicht, dass du in einer besonderen Religion betest. Du hast Gott in deinem Herzen, egal, welcher Name dir auf der Zunge liegt.

Beziehung

Religion hat oft die Wirkung von Gift: sie tötet Menschen, trennt sie von einander und schafft Hass unter ihnen. Der Mensch wurde von Gott geschaffen und Religion vom Menschen. Gott hat Menschen nicht mit unterschiedlichen Religionen geschaffen, er hat uns alle gleich geschaffen.

Beziehung

Wut, Ego und andere Emotionen schaffen ab und zu Aggressionen, aber denke darüber nach, wie weit du es diesen Emotionen erlaubst, dich hinwegzutragen. Wer weiß, vielleicht ändern sich die Zeiten und eine bittere Beziehung ändert sich wieder zum Besseren. Bitter und besser sind nur drei Buchstaben voneinander entfernt.

Beziehung

Manchmal musst du jemanden gehen lassen, der nicht mehr bei dir sein möchte und mit dem du deinen Weg nicht mehr teilen kannst. Manchmal werden diese Beziehungen nach einiger Zeit wieder stärker. Versuche nicht, eine Beziehung zu vergiften. Wenn es nicht funktioniert, ziehe dich leise zurück. Wenn es geht, schaffe keine Bitterkeit zwischen euch.

Freund

Schätze deine Beziehungen und die Menschen um dich herum. Siehe und spüre ihre Liebe und gib ihnen Liebe zurück. Behalte ihre Liebe in deinem Herzen. Nimm deine Freundschaften, deine Beziehungen und deine Liebe wichtig.

Religion

Ich glaube immer, dass alles, das Angst und Sorgen bereitet nicht richtig ist. Man sollte den Menschen Vertrauen, Liebe und Mitgefühl geben.

Freund

Wahre Freunde bleiben, auch wenn sich Philosophie und Glaube verändern.

Freund

Wahre Freundschaften werden immer schöner, je älter sie werden. Halte sie lebendig und erfreue dich am Alter deiner Freundschaften.

Beziehung

Bring das Thema Arbeit und Geschäfte nicht überall mit hin. Hör auf, spätestens, wenn ihr ins Schlafzimmer geht. Dort ist keine Arbeit zugelassen, nur Liebe und die Beziehung zwischen dir und deinem Partner.

Gefühle

Du musst Liebe und Gefühle in die Arbeit bringen. Es ist möglich. Genieße das, was du tust, begegne anderen fröhlich und mit Gefühl, anstatt wie ein Stein zu sein. Es gibt Prinzipien im Geschäft, aber die werden von Menschen geschaffen. Mach Liebe und Gefühl zu einem Teil dieser Prinzipien.

Selbstvertrauen

Es ist gut und notwendig, dass wir Urteile fällen. Benutze dein Wissen, deinen Verstand, deine intelligenz und all deine Gefühle. Du kannst, wenn nötig, Experten fragen, im Internet Nachforschungen anstellen und mehr herausfinden, wenn nötig. Bilde dir eine Meinung und habe keine Angst davor, dass andere dich kritisieren könnten. Vielleicht hindert auch diese Angst die Menschen am Urteilen. Sei selbstbewusst und sage, was deiner Meinung nach richtig und was falsch ist.

Urteilen

Der Satz ‘Du sollst nicht urteilen’ wird oft auch von Meistern und Gurus gesagt, die ihre Anhänger davon abhalten wollen zu hinterfragen, was sie tun.

Urteilen

Zusätzlich denke ich, dass man psychologische Probleme bekommt, wenn man es sich zur Gewohnehit macht, über niemanden und nichts zu urteilen, da man nicht in der Lage ist, unabhängige Entscheidungen zu treffen und man nie weiß, welchen Weg man einschlagen sollte.

Urteilen

Es gäbe keine Entwicklung, wenn niemand jemals urteilte. Man würde alles immer so akzeptieren, wie es ist. Wir müssen urteilen.

Verantwortung

Jetzt bist du erwachsen und du kannst deine Verantwortung in die eigenen Hände nehmen, auch wenn du meinst, deine Eltern haben dich überbehütet. Lass diese Vergangenheit hinter dir. Die Welt um dich herum ist nicht böse und auch nicht ganz so gefährlich wie du denkst. Sie ist dafür da, dass du an ihr Freude hast.

Angst

Verjage deine Angst dadurch, dass du lebst.

Angst

Angst ist eine Illusion und sie ruiniert dein Leben. Wenn du Angst hast, kannst du nichts genießen. Es geht dir gut und du bist in der Lage, mit den Situationen umzugehen, die das Leben dir bringt. Vertraue in das, was dort draußen in diesem Universum ist. Die ganze Welt ist für dich da, nicht gegen dich. Lass deine Angst gehen. Lebe.

Selbstvertrauen

Habe das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, um die Gewohnheit, sich mit anderen zu vergleichen und sich zu verstellen, hinter dir zu lassen. Liebe dich selbst, so wie du bist. Akzeptiere wer du bist, respektiere deine Gefühle, was du machen willst und was nicht und liebe! Dann ist dein Kopf frei von Sorge und bald erkennst du, dass andere dich sehr wohl so lieben, wie du bist.

Selbstvertrauen

Du bist liebenswert, lieblich, liebend und geliebt. Du musst dich auf keine Weise ändern, um einer anderen Person zu gefallen. Du musst keine Rolle spielen und keine Maske tragen. Die Welt ist so groß und es gibt so viele verschiedene Menschen auf der Welt, dass es normal ist, wenn ein paar mit dir nicht übereinstimmen oder dich nicht mögen. Höre auf, dich mit anderen zu vergleichen und sei einfach du selbst.

Meditation

Meditation ist eine gute Methode, seine Gefühle zu entdecken und vom Kopf ins Herz zu kommen.

Liebe

Wenn du meinst, dass du keine Liebe hast, hast du vielleicht nur deine Verbindung zu ihr verloren. Wenn du keine Liebe hättest, wie könntest du so ein Verlangen nach Liebe haben? Das ist der Beweis dafür, dass du Liebe hast. Du musst dich nur wieder mit deinen Gefühlen verbinden.

Veränderung

Es gibt einige Dinge, die durch alle Veränderungen des Lebens hindurch gleich bleiben und Liebe ist eines davon.

Veränderung

Wenn jemand verweigert, sich zu verändern, während du dich selbst weiter entwickelst, kann es geschehen, dass ihr euch auseinander entwickelt. An diesem Punkt im Leben triffst du neue Menschen, die mit deiner neuen Sicht auf die Welt übereinstimmen. Es ist in Ordnung und ein Teil der Veränderung, die wir in unserem Leben akzeptiert haben.

Veränderung

Veränderung ist normal und nur ein Zeichen dafür, dass du lebendig und im Fluss des Lebens bist. Wenn wir bewusst etwas Verändern und mit der Zeit gehen, verändern wir uns immer zum Guten. Wir ändern uns in jeder Sekunde und es ist besser, diese Änderungen zu akzeptieren, anstatt sich gegen sie zu wehren.

Ego

Vergrößere dein Ego bis du sagst ‚Ich bin Gott‘. Ich bin das. Du bist die Quelle, aus der du kommst. Du bist das! Tat Tvam Asi. Doch nicht nur du, alle um dich herum auch!

Ego

Die Linie zwischen gesundem Stolz und zu viel Ego ist sehr fein. Jeder Mensch braucht etwas Ego und jeder Mensch sollte auf sich selbst stolz sein. Ohne Ego oder Stolz kann man nicht überleben. Ohne Ego existierst du nicht, weil du dein Ego benötigst, um dich selbst zu identifizieren.

Gott

Gott will kein Haus und keinen Tempel besitzen, er lebt ja hier, in unserem Herzen. Es ist die Habgier der Menschen, die Land besitzen wollen – und wenn sie das im Namen Gottes können, dann tun sie es auch.

Gott

Du kannst mit Gott nicht handeln und eine große Spende für einen großen Wunsch und ein paar Münzen für einen kleinen Wunsch geben. Du gibst dem Tempel das Geld, nicht Gott. Gott ist Geld ganz egal.

Religion

Man kann sich mit einer Spende im Tempel keinen Segen erkaufen. Man kann Glück und ein gutes Schicksal nicht kaufen wie Reis auf dem Markt. Du musst es dir selbst schaffen!

Gurus

Religion ist wie Politik. Es ist eine Diktatur mit dem Guru oder Führer als Diktator, der die Regeln aufstellt. Beginne eine spirituelle Revolution, um diese Unterdrückung zu verlassen. Mache Schritte zur wahren Spiritualität, zur Demokratie, wo deine Stimme gehört wird.

Meditation

Wenn man in Meditation geübt ist, kann man sich konzentrieren und entscheiden, an was man denken möchte. Mit Meditation und Konzentration kannst du also nicht nur deine Bürotür schließen, sondern auch die Tür deines Geistes zu Themen, die mit deiner Arbeit verbunden sind.

Freiheit

Wenn man den typischen Lebensstil im Westen sieht, dreht sich alles um Freiheit. Freiheit bedeutet dort oft nicht Freiheit des Geistes, Freiheit von Entscheidungen und Unabhängigkeit von jeglicher Negativität, sondern körperlicher Abstand und finanzielle Unabhängigkeit.

Nähe

Die Grundlage für eine emotionale Verbindung ist körperliche Nähe. Für jegliche emotionale Verbindung muss man sich körperlich nahe sein.

Kinder

Besonders mit Kindern stellt man leicht eine emotionale Verbindung her, da sie die Sprache der Emotionen besser verstehen, als die Sprache des Intellekt. Wenn du intelligent mit ihnen sprichst und Definitionen und Fakten anführst, verstehen sie dich nicht. Wenn du mit Liebe und Fröhlichkeit eine Hand ausstreckst, baust du eine emotionale Brücke zwischen dir und ihnen.

Ego

Wenn dein Ego dir sagt, dass du perfekt bist, kann das die ganze Freude an dem, was du tust, verderben.

Perfektionismus

Perfektionismus ist perfekt, wenn man nicht vergleicht.

Rituale

Wir brauchen keine Rituale um Gott zu finden und Gott ist nicht außerordentlich glücklich, wenn wir für ihn Rituale veranstalten. Man kann Gott durch Liebe finden und das Leben in Liebe ist der beste Dienst, den du ihm erweisen kannst.

Perfektionismus

Der Wunsch perfekt zu sein ist von dem Wunsch getrieben ein Experte zu sein. Lege diesen Wunsch ab und bekomme es in deinen Kopf, dass es immer eine Möglichkeit gibt, sich zu verbessern und etwas zu lernen. Verbesserung ist immer möglich, doch du bist gut, so wie du bist!

Religion

Religion ist eine strenge und feste Struktur, während Spiritualität weich und fließend ist. Religion schafft klare und scharfe Kanten, während Spiritualität rund und weich macht. Religion kommt aus dem Verstand und Spiritualität aus dem Herzen.

Religion

Ich habe gehört, dass Jesus normalerweise kein wütender oder aufbrausender Kerl ist. Er glaubte auch an die Liebe und nicht an Strafe.

Glaube

Glaube und Religion sind eine persönliche Angelegenheit. Religiöse Anführer jedweder Religion, ob nun Hinduismus, Islam, Christentum oder einer anderen Religion, haben kein Recht dazu, den Menschen zu sagen, was sie zu glauben haben.

Freund

Selbst wenn eure Gedanken nicht zusammenpassen, könnt ihr Freunde sein. Selbst wenn ihr euch in Hunderten Punkten nicht einig seid, könnt ihr Freunde sein. Ihr müsst euch lediglich in einem Punkt einig sein: ihr vertraut einander und liebt einander.

Weissagung

Niemand kann die Zukunft vorhersagen. Die Zukunft steht in den Sternen, aber du kannst sie nicht lesen und übersetzen. Es hat seine eigene Schönheit, das Rätsel, was als Nächstes kommt.

Angst

Wenn dir jemand helfen will, finde heraus, ob er versucht, dir Angst zu machen oder dir Liebe gibt und dir durch Mitgefühl und seine Anwesenheit durch eine Situation hilft. In dieser Liebe kannst du heilen, Angst kann dich nicht heilen.

Seele

Seele ist Energie, das Leben in jemandem, unser grundlegendes Element, das uns bewegt und uns Leben bringt. Wenn eine Beziehung keine Liebe hat, sagen wir, sie ist tot. Wenn eine Firma kein Geschäft hat, sagen wir, sie ist tot. Immer wenn das grundlegende Element von etwas fehlt, nennen wir es tot. Wenn unser grundlegendes Element fehlt, sind wir tot. Und unsere Seele ist das, was dann fehlt.

Emotionen

Worte haben Grenzen. Liebe und Emotionen sind endlos.

Liebe

Liebe ist nicht zum vorzeigen und herumzeigen, aber sie ist doch dafür da, um sie demjenigen, den du liebst, zu zeigen. Ist es nicht schön, wenn man ‚Ich liebe dich‘ sagt oder gesagt bekommt?

Beziehung

In einer Beziehung musst du dein Ego ohne jegliche Erwartung an den anderen auflösen. Wenn du dein Ego nicht auflösen möchtest, warum möchtest du dann in einer Beziehung sein?

Weissagung

Der Mensch ist nur eine Marionette in einem großen Spiel. Du denkst, du hast alles im Griff, aber da ist noch etwas Größeres als du. Natur, Gott, Universum, wie auch immer du es nennen möchtest. Selbst, wenn du deinen Körper kennst, hast du nicht volle Kontrolle über ihn. Niemand weiß, wann was passieren kann. Niemand kann irgendetwas vorhersagen.

Gefühle

Wäre es nicht schön, wenn wir den Wert der Gefühle nicht in der Übersetzung in die Sprache verlieren würden? Wenn da ein Weg wäre, wie wir den vollständigen Wert von Gefühlen ausdrücken könnten?

Familie

Habt Abendessen, Mittagessen oder Frühstück oder vielleicht alle Essen zusammen mit der Familie. Das verbindet euch. So geht die Liebe durch den Bauch. Teilt euren Tag miteinander, nehmt am Leben der anderen teil!

Stress

Entspanne dich und stelle weniger Anforderungen und Erwartungen an dich selbst. Auf Dinge, die sehr wichtig sind, solltest du dich mehr freuen, als nervös zu sein. Du erschöpfst dich nur selbst mit deinem Stress und das macht nichts besser.

Beziehung

Körperliche Nähe ist der Schlüssel zum Erfolg von Beziehungen.

Betrug

Wenn du einen Fehler gemacht hast, ist der erste Teil der Lösung schon einmal, dass du das erkennst und akzeptierst. Versuche nicht, eine Ausrede zu finden, dreh um und geh einen anderen Weg. Akzeptiere einfach und ehrlich, dass du einen Fehler gemacht hast und lebe in Zukunft ein ehrliches Leben, das anderen und später dir selbst keinen Schmerz zufügt.

Betrug

Du hast deinem Partner nicht erzählt, dass du ihn betrügst, versuchst aber trotzdem, dich davon zu überzeugen, dass es ihm oder ihr nichts ausmachen würde. Immer wenn du das machst, wenn du deinen Partner betrügst, betrügst du zuerst dich selbst mit dieser Lüge.

Liebe

Liebe ist, wenn man zusammen genießen und lachen kann, wenn man zusammen lächeln und feiern will, aber auch zusammen weinen und einander Unterstützung in schwierigen Zeiten geben.

Respekt

Wenn sich dir gegenüber jemand respektlos verhält, erinnere dich daran, dass er wahrscheinlich nicht einmal sich selbst respektiert, es ist also für ihn schwierig, das für dich zu empfinden.

Respekt

Man kann jemandem nur Liebe geben, wenn man sich selbst liebt und man kann nur Respekt vor anderen haben, wenn man Respekt vor sich selbst hat. Jemand, der sich dir gegenüber respektlos verhält, respektiert sich selbst nicht respektiert. Sie kennen die wirkliche Bedeutung von Respekt nicht, nicht für sich selbst und nicht für andere.

Beziehung

In meiner Beziehung will ich den Befehl über mein Leben und mein Herz der jenigen geben, die ich liebe. Jetzt kannst du mich führen, weil ich dich kenne, weil ich dir vertraue, in deine Liebe, du wirst das Beste für mich tun.

Freiheit

Ich will derjenigen, die ich liebe, die volle Kontrolle über mich geben. Nur dann spüre ich vollkommene Freiheit, denn dann muss ich nicht mehr für mich denken.

Glück

Glücklich zu sein sollte unser Normalzustand sein.

Gefühle

Eifersucht ist auch nur eine natürliche Emotion. Wenn du eifersüchtig bist, erlaube es dir. Wenn du damit kämpfst, stört es dich nur noch mehr. Du kannst eifersüchtig sein, aber erkenne, dass das kein erwachsenes Gefühl ist. Erkenne dein Gefühl, akzeptiere es und lass es wieder gehen. Wenn es einen rechtfertigenden Grund gibt, drücke es aus. Wenn das nicht der Fall ist, sage dir das und dann lass es gehen. Es macht keinen Sinn, wütend zu sein wegen der Tatsache, dass du dieses Gefühl hast

Sex

Sexuelles Empfinden ist einfach unschuldig und ein Teil deines Körpers. Und so wie dein Körper wächst, werden auch deine Gefühle mit dem wachsenden Alter reifer.

Zölibat

Warum sollte Sex verboten werden? Kenn Sex, körperliche Einheit in Liebe, dich davon abhalten, in höherem Bewusstsein zu leben? Im Gegenteil, das Unterdrücken deiner sexuellen Gefühle bringt dich Gott nicht näher!

Zölibat

Religion sagt dir, dass du lachen und weinen darfst, hungrig und durstig sein darfst, aber nicht sexuell erregt. Ist das etwa kein natürliches Gefühl? Wie kannst du normal und natürlich leben, während du eines der natürlichsten Gefühle der Erde nicht respektierst? Das Zölibat ist das unnatürlichste Konzept, das man sich vorstellen kann.

Gurus

Religiöse Führer verhalten sich, als hätten sie Rechte an Gott und als wären sie diejenigen, die die Verbindung herstellen. Doch sie sind nicht Gottes Makler. Du musst ihnen keine Kommission bezahlen, um die Verbindung herzustellen. Du kannst einfach selbst anwählen.

Gurus

Es gibt viele Religionen und Sekten, in denen die Führer oder Gurus diejenigen sind, die für die ‚normalen Menschen‘ mit Gott kommunizieren. Du kannst diese Beziehung zu Gott selbst haben!

Spiritualität

Religion und Spiritualität brauchen keinen Guru. Es ist der Weg, den du gehst und das, was du im Leben für dich akzeptierst. Es ist nichts zu lernen, sondern nur, deine Ehrlichkeit im Leben anzuwenden. Es ist Liebe und Liebe muss man nicht lernen. Wenn du in Liebe bist und ehrlich bist, bist du schon spirituell.

Religion

Warum machen Religionen den Menschen Angst? Wenn die Regeln, die sie aufstellen, Sinn machen würden, müssten sie anderen keine Angst einjagen, sie würden sie selbst verstehen und befolgen!

Meditation

Meditation ist zum Zeichen geworden, dass man spirituell oder religiös ist. Meditiere jedoch nicht nur deswegen, regelmäßig, weil deine Religion das von dir verlangt. So ein Ritual wird zur Gewohnheit und verliert seine Wirkung.

Regeln

Wenn die Menschen den Sinn von Regeln vergessen, sind es nur Regeln ohne Hintergrund, was dazu führt, dass Regeln blind gefolgt werden, anstatt dass das Leben verstanden wird. Verstehe die Bedeutung der Regeln.

Heilung

Wahre Heilkraft steckt in jedem. Die richtige Zeit, die richtige Gesellschaft, eine liebevolle Berührung, eine Umarmung und das Teilen von Worten und Emotionen mit der richtigen Person kann den Heilprozess unterstützen.

Heilung

Eine Wunderheilung ist üblicherweise gar kein Wunder, sondern nur die natürliche Kraft des Körpers. Doch der volle Dank geht an den Heiler, der vorgibt, dass es er war, der geheilt hat.

Anhaftung

Versuche, so wenig wie möglich anzuhaften, lass alte Dinge zurück, sortiere aus und gib sie jemandem, der sie dringender braucht als du.

Liebe

Von materiellem hat man nie genug, weil es keine Grenzen gibt. Auch Gott und die Liebe kennen keine Grenzen. Wenn du liebst, willst du es immer mehr spüren. Du willst Gott immer tiefer spüren.

Rituale

Wenn du Gott liebst, musst du nicht das meditieren üben, es geschieht ganz von alleine. Du bist in dieser Liebe, ohne irgendein Ritual durchzuführen. Du brauchst auch kein Ritual, um deinen Gott glücklich zu machen, er fühlt deine Liebe in jedem Augenblick. Du brauchst auch kein bestimmtes Gebet, nicht ein bestimmtes Mantra, wenn du einfach nur in Liebe zu Gott bist.

Spiritualität

Spiritualität ist etwas sehr persönliches und individuelles. Du musst keiner Sekte oder anderen Gruppe beitreten, um deine Spiritualität zu leben. Du brauchst tief empfundene Spiritualität und keine zur-Schau-gestellte Spiritualität. Sei natürlich mit deiner Spiritualität.

Glück

Wenn ein Spieler das Spielen nur dann genießen würde, wenn er das Turnier auch gewinnt, wäre er in seinem Beruf nicht sehr glücklich. Lass dich von deinem Verstand nicht davon abhalten, so viel wie du kannst zu genießen!

Beziehung

Eine Beziehung ist etwas sehr individuelles und persönliches, doch eines braucht man auf jeden Fall: viel Liebe.

Beziehung

Viele Beziehungen gehen in die Brüche, weil da keine körperliche Nähe ist. Eine Beziehung funktioniert nicht über Telefon oder Internet. Viele Menschen versuchen es, aber der Mensch ist von Natur aus so veranlagt, dass er für eine wirklich enge Verbindung jemanden nahe bei sich braucht.

Beziehung

Die Haupt-Faktoren einer guten Beziehung sind körperliche Nähe und Hingabe ohne Ego. Wenn diese Hingabe nicht da ist, sind sie einander fern, selbst wenn sie körperlich nahe sind und im selben Raum leben und schlafen. Sie können einander nicht verstehen und in diesen Fällen gehen Beziehungen in die Brüche und das sogar nach einer so langen Zeit wie 30 oder 40 Jahre. Nein, Hingabe zueinander ist sehr wichtig.

Meditation

Es ist deine Wahrnehmung und dein bewusst-sein dieser Momente. Wenn du in Eile bist, konzentrierst du dich nur auf das, was du tust, um es so schnell wie möglich zu tun und die Momente fliegen vorüber, ohne, dass du sie bemerkst. Wenn du wartest, bist du dir eines jeden Momentes bewusst, fühlst jeden Augenblick, jeden Atemzug. Beides kann Meditation sein.

Beziehung

Beziehungen sind wie handgemalte Bilder. Jedes Bild ist anders und es braucht seine Zeit, bis man jedes kleine Detail entdeckt hat, das der Maler hinzugefügt hat.

Freund

Es ist immer möglich, eine freundliche Beziehung zueinander zu haben, wenn zwei Menschen einander respektieren.

Liebe

Vielleicht bist du traurig, weil du den anderen immer noch liebst und er oder sie dir nicht mehr nahe sein will, aber du musst deine Liebe immer noch lieben! Sei nicht auf dich selbst oder dieses Gefühl wütend und wende dich nicht in den Hass wegen dieser Ratschläge. Es ist in Ordnung, du folgst deinem Herzen.

Liebe

Du kannst niemanden zwingen, zu lieben, du kannst niemandem befehlen, dich zu lieben, doch du kannst auf deine Liebe stolz sein. Liebe deine Gefühle, deine Liebe und feiere deine Liebe. Du musst dich selbst lieben und auf die Liebe stolz sein, die du anderen geben kannst. Höre in dieser Frustration nie auf, dich zu lieben. Zur rechten Zeit wirst du die richtige Person treffen, mit dir ist nichts falsch und du brauchst nicht einmal versuchen, deine Liebe anzuhalten. Habe keine Schuldgefühle, deine Liebe ist großartig!

Schuld

Deine Entscheidung, dich nicht schuldig zu fühlen, zeigt auch deine Vergebung. Wenn du dich schuldig fühlst bedeutet das, dass du dir nicht vergeben kannst. Akzeptiere deinen Fehler, entschuldige dich und lass die Schuld hinter dir.

Schuld

Du möchtest in Schuld leben. Wenn du dich nicht hierfür entscheidest, kannst du daraus entkommen. Du kannst es einfach hinter dir lassen und entscheiden, nicht mit den Schuldgefühlen zu leben. Doch in diesem Gefühl zu sein ist einfacher, als die Entscheidung zu treffen, die Schuldgefühle nicht zu haben.

Schuld

Schuldgefühl ist das Ergebnis des Wunsches nach Perfektion. Es geht sehr tief, da stimme ich zu. Du willst perfekt sein und dieser Fehler zeigt jedoch, dass du gescheitert bist, deshalb trägst du ihn mit dir herum, verteidigst deinen Fehler, schiebst die Schuld anderen zu, versteckst ihn, so dass niemand herausfindet, dass du nicht perfekt bist. Jeder mach Fehler und niemand ist perfekt!

Schuld

Ein Fehler ist etwas, von dem man lernt. Jeder macht Fehler und es macht keinen Sinn, mit diesem Schuldgefühl durch das Leben zu laufen, bis du die Erde verlässt. Gib dein Bestes, aum dich zu entschuldigen, das reparieren, was zerbrochen ist oder einen anderen Weg einschlagen, wenn du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Doch trage es danach nicht länger mit dir herum, sonst wirst du zum Gefangenen dieser Schuld. Sei frei.

Entscheidung

Du kannst dich entscheiden, ob du glücklich oder traurig sein möchtest. Du bist derjenige, der entscheidet, ob du wütend, genervt oder traurig bist. Manche Menschen entscheiden sich dafür, in Hass zu sein. Doch es bist immer du.

Wahrheit

Die Wahrheit liegt nicht im Außen. Suche in deiner Liebe und in deiner Ehrlichkeit, dort findest du die Wahrheit.

Gurus

Suchende auf der Suche nach der Wahrheit gehen zu jemandem, einer Organisation oder eienm Guru, der vielleicht die Wahrheit kennen und sie dorthin führen könnte. Sei vorsichtig, du kannst auch fehlgeleitet werden!

Selbstvertrauen

Viele Menschen in der 'spirituellen Szene' verändern sich sehr schnell und sind nicht fest in ihrer Meinung, weil sie nie sicher sind, sondern immer zweifeln.

Glück

Jeder, der dich wirklich liebt, will, dass du glücklich bist und in deinem Glück stark und beständig. Es ist schwierig ein beständig Glücksgefühl zu haben, wenn man keine beständige Meinung hat, weil man dich die ganze Zeit darum sorgt, wie man seine Meinung nun am besten ändern sollte!

Lügen

Die Menschen lügen normalerweise nicht, weil sie jemandem schaden wollen, sondern um ihre Gedanken, ihre Gefühle, kurz, um sich selbst zu verstecken. Es ist eines der größten Probleme, die ein Mensch haben kann: mangeldes Selbstbewusstsein.

Lügen

Oft lügen die Menschen, weil sie ihre Gefühle nicht kennen und versuchen, es allen recht zu machen. Sei dir bewusst, was du fühlst und was du sagst und sage nur die Wahrheit!

Gefühle

Mach dir keine Gedanken darum, was andere denken, wenn du herausfinden willst, was du fühlst.

Heilung

Jeder ist ein Heiler, weil jeder in sich die Liebe hat, zu heilen. Wir sind alle einzigartig, doch wir sind alle eins.

Selbstvertrauen

Egal, wer du bist und was du tust, im Film deines Lebens hast immer du die Hauptrolle, bist du der Held. Höre also auf damit, jemand sein zu wollen, der du nicht bist oder besser sein zu wollen als andere und sei einfach nur du selbst! Du bist nicht besser oder schlechter, höher oder niedriger als irgendjemand anderes. Gott hat dich perfekt so geschaffen, wie du bist.

Liebe

Liebe ist die Energie mit der größten Heilkraft.

Schönheit

Du musst nicht vorgeben, jünger zu sein, als du bist. Siehst du nicht die Schöhnheit in so vielen alten Menschen? Deine Schöhnheit kommt nicht von Außen und hängt nicht von ein paar Fältchen ab!

Gurus

Wie können all diese Swamis und Gurus andere von der Anhaftung an Materielles befreien, wenn sie doch selbst so an Gold und Geld anhaften?

Leben

Das Leben ist kurz, lebe es! Tu, was du schon immer machen wolltest! Sage es! Mache es zur Realität! Du bist derjenige, der für dein Leben die Zügel in der Hand hat. Liebe dein Leben und lebe es!

Stille

Man kann auch in Stille kommunizieren, einander in die Augen sehen und einfach die Energie spüren. Das ist auch Heilung, es ist Therapie der Stille. Stille kann heilen, versuche es.

Religion

Flexibilität ist der größte Vorteil und der größte Nachteil des Hinduismus.

Vergebung

Vergib und lass deine Wut hinter dir. Erinnere dich daran, dass es nicht ein Akt der Gnade gegenüber der anderen Person ist, sondern dass du dir selber damit etwas Gutes tust. Lebe in Liebe, das macht das Leben einfacher!

Religion

Manchmal ist Religion wie Gift. Sieh dir die Menschen an, die andere um sich scharen und sich ihre eigene Religion ausdenken, indem sie irgendeine Schrift auf ihre Weise interpretieren und Regeln aufstellen. Das nimmt die Freiheit des Geistes. Du musst selbst wissen, was für dich richtig ist und jeder hat unterschiedliche Vorstellungen davon, was gut oder schlecht, richtig oder falsch ist.

Stille

Spare dir deine Energie, indem du nicht sprichst, wenn es nicht notwendig ist.

Liebe

Die Liebe ist die einzige übernatürliche Kraft und wir alle haben dazu Zugang. Man muss nur sein Herz öffnen und sie fließen lassen!

Entscheidung

Manchmal kannst du entweder links oder rechts gehen und es gibt keinen Mittelweg. Folge deinem Herzen. Die Welt bleibt mit keiner Entscheidung stehen. Alles wird weiterlaufen, ganz egal welchen Weg du einschlägst.

Essen

Mache eine Mahlzeit am Tag zu einem Treffpunkt, einem Ritual der gesamten Familie.

Essen

Sei dir beim Kochen und Essen bewusst, dass du etwas wichtiges machst. Liebe dein Essen und verschwende es nicht.

Essen

Respektiere dein Essen. Dein Magen ist kein Mülleimer. Wenn du isst, machst du etwas wichtiges.

Magie

Du lernst in der Schule, wie lange das Licht braucht, um von der Sonne zu uns zu reisen und wie viel Kraft eine Rakete benötigt, um bis zum Mond zu fliegen. Aber du glaubst immer noch, dass irgendjemand die Macht hat, aus dem Nichts Gold zu machen oder dir mit schwarzer Magie zu schaden?

Glück

Du hast alles, was du jetzt brauchst! Du hast jeden Grund, glücklich zu sein! Sei glücklich und liebe dein Leben!

Akzeptanz

Akzeptiere dich selbst, so wie du bist. Du kannst einem guten und gesunden Beispiel folgen, aber gehe nicht in Wettbewerb. Du bist gut, so wie du bist.

Körper

Bringe deinen Kindern bei, dass es nicht schlimm ist, wenn man im Alter Falten bekommt und dass graues Haar deiner Schönheit keinen Abbruch tut. Bringe ihnen bei, sich selbst zu lieben. Hilf ihnen, sich in ihrem Körper wohlzufühlen, so wie er ist.

Sex

Wenn du mit Sex arbeitest, tue es, aber nenne einen Sex Workshop nicht Tantra Workshop!

Gurus

Sei dein eigener Meister. Wir haben genug damit zu tun, uns selbst zu meistern, wir brauchen niemand anderes, den wir meistern müssen

Gurus

Guru ist kein Titel, es ist eine Beziehung, wie Bruder oder Vater. Swami ist ein Titel für eine spirituelle Person. Das ist der Unterschied.

Gebet

In Indien brauchen wir nicht noch mehr Tempel, wir brauchen mehr Toiletten!

Gebet

Man braucht keine Kirche und keinen Tempel zum beten und um mit Gott in Kontakt zu kommen.

Gott

Viele Menschen sagen ihre Gebete nur bei Ritualen, wenn sie in einem Tempel oder einer Kirche sind oder sie beten nur, wenn sie eine Mala haben. Beten mit einer Mala ist nicht falsch, aber es ist nicht der einzige Weg. Du brauchst keine Mala, um zu beten. Und du brauchst keine Kirche, um mit Gott in Kontakt zu treten.

Liebe

Wir brauchen keine komplizierten Philosophien. Wir müssen nur fünf Buchstaben lernen: Liebe. Es ist so einfach. Lebe in Liebe, glaube an die Liebe und teile Liebe.

Teilen

Du teilst alles mit jedem und jeder teilt alles mit dir. Einfach aus Liebe. In diesem Fall ist die Quelle Liebe, nicht Ego. Wenn du dein Glück mit anderen teilen willst und auch den Schmerz eines anderen teilen willst, wird Teilen positiv und großartig.

Positivität

Gott ist für dich da, in jedem Augenblick und tut das, was für dich am Besten ist.

Gott

Wenn du nicht das bekommst, was du dir wünscht, akzeptiere, das es Gottes Wunsch ist. Er tut das, was für dich am Besten ist.

Liebe

Erleuchtung ist, in Liebe zu sein.

Gott

Wenn du mit Gott in Kontakt treten willst, wozu brauchst du einen Mittelmann? Schaffe direkten Kontakt durch die Liebe.

Spiritualität

Wenn du in Liebe bist, bist du spirituell.

Spiritualität

Wir müssen das weltliche und materielle Leben mit Spiritualität vereinen.

Spiritualität

Jeder ist auf seine eigene Weise spirituell. Selbst wenn du nicht in einen Tempel oder zur Kirche gehst oder nicht sicher bist, ob es Gott überhaupt gibt, bist du spirituell, wenn du an die Liebe glaubst.

Ehrlichkeit

Sei ehrlich mit deinen Gefühlen. Ob der andere dich nun mag oder nicht, beides ist okay.

Gurus

Wie können sich Gurus, die das Materielle, Silber und Gold lieben, sich selbst Paramahansa nennen? Ein wahrer Paramahansa ist an Reichtum nicht interessiert.

Emotionen

Sei nicht schüchtern zu singen, wenn du gerne singen möchtest. Es ist ein wunderschöner Ausdruck deiner Gefühle und es öffnet dein fünftes Chakra, das Kommunikationschakra.

Gurus

Manche Menschen habe das Ego, von sich selbst als Gott zu denken und sie möchten ihr Bild, ihre Schuhe, Bilder ihrer Füße oder sogar Statuen von sich auf dem Altar sehen.

Selbstvertrauen

Du bist der Schöpfer deiner Welt. Wenn du dich klein machen willst, kannst du das tun, du kannst aber auch deine Stärke erkennen und sehen, dass wir alle Menschen sind und alle gleich sind. Es gibt nur eine Liebe und nur einen Gott für uns alle.

Gurus

Dem Guru und Meister, der eine Tradition begonnen hat, muss man auch etwas zahlen, wenn man Anhänger und Franchisee wird. Und in diesem ganzen Geschäft ist die Essenz des Yoga verloren gegangen.

Yoga

Yoga ist einfach nur Yoga. Ohne den Namen einer Tradition davor oder dahinter. Die Menschen müssen die wahre Bedeutung von Yoga verstehen, die nichts mit einem bestimmten Stil und nicht nur mit körperlicher Übung zu tun hat.

Yoga

Wie viel würde Patanjali, der Autor der Yoga Sutras vor 3000 Jahren, wohl von einem Franchise-Unternehmen dafür verlangen, dass sie seinen Namen und seine Sutras benutzen dürfen?

Gleichheit

Die Menschen sortieren sich und jeden anderen in Schubladen und schaffen so Grenzen. Wir sind alle gleich, haben die gleiche Seele und leben auf dem gleichen Planeten.

Körper

Tu dir etwas Gutes, indem du deinen Körper bewegst, ihn streckst und atmest! Genieße deinen Körper fühle dich gut! Was auch immer du tust, genieße es!

Schönheit

Schönheit hängt nicht von der äußeren Erscheinung ab. Wir sind nicht nur der Körper, wir haben eine Seele und eine schöne Seele ist viel wichtiger als Figur, Farbe oder Form.

Körper

Die meisten Menschen sind auf den Körper fixiert. Verstehe, dass du nicht nur der Körper bist.

Meditation

Die Dinge gelingen am Besten, wenn man nur eine Sache auf einmal macht. Nur, wenn man seine volle Konzentration immer nur einer Handlung schenkt, kann man alles in Liebe machen. Das ist Meditation

Hingabe

Was auch immer du tust, biete es Gott an. Du handelst nicht selbst, was du tust ist für Gott und von Gott. Lege dein Herz und deine Liebe in das, was du tust und genieße es!

Gurus

Ich werde mich auch immer gerne als guter Schüler fühlen. Aber ich sehe hier oft, dass es diesen Wunsch danach gibt, ein Meister zu sein. Manche Menschen wollen gerne die Führung übernehmen. Sie wollen Meister sein und auf diese Weise zeigt sich ihr unerfüllter Wunsch.

Magie

Ich bin nur eine einfache Person, die an Liebe und Gebet glaubt, nicht an Magie.

Glück

Ich liebe, was ich tue und ich tue, was ich liebe.

Verantwortung

Du bist nicht für alles und jeden verantwortlich. Entspanne dich, lehne dich zurück und beobachte, was die anderen machen. Es ist in Ordnung, genieße was auch immer kommt!

Regeln

Ich folge nur einer Regel: Brich jeden Tag eine Regel. Ich glaube, wir müssen alle anderen Regeln loswerden, wenn wir frei und mit offenem Herzen leben wollen.

Erfahrung

Die Erklärung warum Heilung stattfindet ist nicht wichtig. Wichtig ist deine Erfahrung.

Positivität

Wenn unsere Einstellung positiv ist, kann das alles verändern. Wenn wir ‚Ja‘ sagen zum Leben, zur Liebe und zum Lachen, Genießen und Spaß haben, verändern wir unser Leben.

Ehrlichkeit

Wir müssen lernen nein zu sagen, anstatt mit dieser formellen Einstellung zu leben, die uns davon abhält, ehrlich zu sein und auszudrücken, was wir wirklich wollen.

Gefühle

Die Menschen können ihre Gefühle nicht ausdrücken. Oft wissen sie nicht einmal, ob sie etwas mögen oder nicht. Sie sehen ihre Nachbarn an und beobachten deren Reaktion ist. Danach imitieren sie diese. Einfach.

Wissen

Wissen aus Büchern schafft nur Verwirrung.

Positivität

In allem das geschieht liegt immer auch etwas Gutes.

Vegetarismus

Der Mensch muss sein Bewusstsein weiterentwickeln und aufhören, Tiere zu töten, um seinen Magen zu füllen. Sie haben eine Seele, genauso wie wir und Gott ist auch in ihnen.

Liebe

Die Liebe ist kein Funke, sie ist das Licht, das dir den Weg zeigt. Ein Funke ist nur ein Funke, nur für einen Augenblick und wenn er erlischt, bist du in Dunkelheit. Liebe ist Licht.

Freund

Ein Freund ist jemand, der dir seinen Arm reicht und in jeder Situation bei dir ist.

Wahrnehmung

Kein Glaube ist gut oder schlecht, kein Mensch ist gut oder schlecht und kein Ort ist gut oder schlecht. Es ist nur deine Wahrnehmung.

Veränderung

Orte und Zeiten ändern sich und wir müssen in unserem Geist flexibel bleiben, so dass wir alte Regeln und Traditionen hinter uns lassen können.

Ehrlichkeit

Die Menschen tun und sagen oft Dinge, an die sie nicht glauben. Wie lange willst du so ein Theaterstück spielen? Du musst in deinem eigenen Bewusstsein leben.

Hoffnung

Man braucht Hoffnung um zu glauben, zu überleben und zu leben. Die ganze Welt atmet weiter aus Hoffnung.

Veränderung

Wenn du dich selbst änderst, beginnt die Veränderung um dich herum. Es funktioniert!

Veränderung

Wie kannst du von einer anderen Person erwarten, dass sie sich verändert, wenn du dich selbst nicht ändern kannst?

Liebe

Wahre Liebe ist, wenn du glücklich bist, weil der geliebte Mensch glücklich ist.

Schuld

Wir alle sind Menschen, nicht Gott, deshalb machen wir Fehler. Akzeptiere deinen Fehler und lasse dein Ego zurück, dann fühlst du dich nicht schuldig. Schuldgefühle entstehen, wenn man seinen Felher aus Ego nicht akzeptiert. Fühle dich nicht schuldig, weil du Fehler machst.

Ego

Wenn du einen Fehler gemacht hast, folge nicht deinem Ego. Akzeptiere die Wahrheit, auch wenn du falsch lagst. Lebe nicht für dein Ego

Ego

In westlicher Kultur zerstört oft das Ego Familienbande und Beziehungen, wenn alle Energie darauf verwendet wird zu zerstören, Probleme zu schaffen und zu trennen.

Ego

Ego kann blind machen, so dass du die Wahrheit nicht siehst, was daraufhin deine Entscheidungen beeinflusst.

Glück

Es macht glücklich, wenn man sich die Mühe macht den, den man liebt, glücklich zu machen. Das ist Liebe: du willst den, den du liebst, glücklich machen.

Opfer

Viele Menschen versuchen zwanghaft, nicht glücklich zu sein, weil sie gerne Opfer sind. Sie sind immer traurig und verletzt, egal was geschieht.

Glück

Anstatt zu versuchen, andere glücklich zu machen, versuche, dich selbst glücklich zu machen, ohne an die ganze Welt zu denken. Wenn du glücklich bist, sehen die Menschen dich und werden auch glücklich.

Glück

Menschen machen sich unglücklich bei der Anstrengung, alle anderen glücklich zu machen, obwohl das unmöglich ist. Jeder hat sein eigenes Ego, das mit dem anderer nicht zusammenpasst. Mach zuerst dich selbst glücklich.

Glück

Glücklich zu sein ist der beste Dienst für Gott. Ich denke nicht, dass es irgendein Ritual oder eine andere Art der Verehrung gibt, die Gott glücklicher machen könnte.

Identität

Gib nicht vor, älter oder jünger zu sein als du bist. Wenn du eine Rolle spielst, sieht es immer künstlich aus. Du erscheinst anderen wirklicher, wenn du einfach nur der bist, der du bist.

Sex

Der Schub der sexuellen Kraft auf deinen Verstand kann wütend und sogar gewaltbereit machen. Darum ist es gut, sexuelle Energie im Körper und in der Seele fließen zu lassen, nicht im Verstand.

Sex

Besitzdenken beginnt, wenn der Verstand in den Sex miteinbezogen wird. Wenn unsere Sexualität auf der Ebene von Geist oder Seele stattfindet, so taucht kein Besitz-Ergreifen auf.

Sex

Sex ist ein sehr heiliger und spiritueller Akt und eine Sache von Körper und Seele, aber nicht des Verstandes. Wenn Sex in den Verstand kommt, macht es dich krank. Du solltest Sex mit deiner Seele und deinem Körper genießen. Denk nicht darüber nach, tu es einfach!

Körper

Jeder hat ein Herz und eine Seele. Unser Körper ist der Tempel unserer Seele, in dem sie lebt und wir sollten ihn mit Respekt behandeln. Wir sollten ihn nicht darstellen und sollten keine Regeln haben, ihn zu verstecken. Beides ist nicht richtig und wenn man eines von beidem macht, so missachtet man seinen Körper.

Körper

Du bist mehr als dein Körper. Die Menschen sollten dich nicht nur aufgrund deines Körpers lieben. Echte Freiheit wäre es, wenn du deinen Körper nicht als Mittel verwenden würdest, die Aufmerksamkeit anderer zu erregen.

Körper

Was ist besonders an irgendeinem Teil des Körpers? Jeder hat die gleichen Körperteile. Du musst keine besondere Anstrengung machen, um deinen Körper zu verstecken oder darzustellen. Warum können wir nicht einfach normal und natürlich sein?

Sex

Liebe kann ohne Sex sein, aber Sex muss mit Liebe sein.

Sex

Sex ist nicht nur körperlich. Es geht mehr um Gefühle, als um den körperlichen Aspekt. Mit Geld kannst du für eine Weile einen Körper haben, aber keine Gefühle und sicher keine Liebe.

Liebe

Liebe machen bedeutet nicht nur sexuelle Aktivität. Umarme jemanden, schaffe eine liebevolle Atmosphäre und liebe jemanden einfach nur. Seine Liebe fließen zu lassen ist für mich Liebe machen.

Tod

Der Tod ist das letzte Ereignis unseres Lebens und wir sollten ihn mit offenen Armen und einem Lächeln willkommen heißen. Fürchte dich nicht vor dem Leben und auch nicht vor dem Tod!

Gefühle

Sensibilität ist ein Juwel des Mensch-Seins. Wenn es keine Sensibilität gäbe, wären wir alle einfach nur wie aus Stein!

Opfer

Ein Opfer zu sein ist keine Lösung. Es kann ein Handlungsmuster sein und du musst mutig sein und es hinter dir lassen. Du musst die Kraft haben, aus dieser Rolle des Opfers auszusteigen.

Opfer

Genieße es nicht, ein Opfer zu sein. Behalte deine Probleme nicht wie deine engsten Begleiter bei dir, sondern lass sie gehen.

Gurus

Alle Gurus sagen gerne ‘Geld ist schlecht und du solltest keines bei dir behalten. Gib es mir.‘ Deshalb sind sie reich. Ist das ihre Weisheit?

Negativität

Unsere Negativität lebt in unserem Rücken. Für uns ist es schwierig, sie zu sehen und wir haben nicht wirklich Zugang dazu. Wir können ganz leicht den Rücken einer anderen Person sehen. Arbeite daran, deine eigene Negativität zu reduzieren.

Presence

Habe Vertrauen in dich selbst. Du brauchst niemanden, der dir mit Geschichten von vergangenen Leben Angst einjagt oder Versprechen für die Zukunft macht. Lebe in der Gegenwart und vertraue in deine Liebe.

Weissagung

Niemand auf der Welt kann die Zukunft vorhersagen.

Vegetarismus

Was bedeutet es, wenn du sagst ‚Ich bin nicht ganz Vegetarier‘, ‚Ich esse nur Fleisch, wenn ich ausgehe‘, ‚Ich esse nicht viel Fleisch‘ oder ‚Ich esse nur Fisch‘? Das bedeutet, du bist gar kein Vegetarier. Ja, du isst nur, du tötest nicht, aber dann hat jemand anderes für dich getötet.

Vegetarismus

Das Vegetarier-Sein beginnt daheim. Zeige deinen Kindern, wie man Tiere streichelt, deine Katze genauso wie eine Kuh auf dem Bauernhof! Warum kann man eine Kuh essen und eine Katze nicht?

Ego

Es gibt Menschen, die sind sehr beeindruckt, wenn man kompliziert spricht. Sie mögen es kompliziert, weil es ihr Ego zufrieden stellt, wenn sie es verstehen.

Ego

Oft machen Menschen die Dinge komplizierter als sie sind, so dass sie ihr Ego zufriedenstellen, weil sie etwas Schwieriges geschafft haben. Wenn du willst, kannst du das tun und alles schwierig machen. Oder du kannst dein Ego hinter dir lassen und es dir ganz einfach machen.

Negativität

Wenn du dich auf Negativität konzentrierst , ziehst du Negativität an. Du solltest dich auf Positivität konzentrieren, damit du Positives für dein Leben anziehst. Es kan schwierig sein diese Positivität wieder aufzubauen, doch es ist notwendig, um glücklich zu sein.

Vorurteil

Entscheide nicht bevor etwas geschieht, wie es sein wird. So hältst du dich davon ab, Spaß zu haben und glücklich zu sein. Lass es geschehen und entscheide dann. Es macht mehr Spaß!

Verantwortung

Übernimm deine eigene Verantwortung ohne dich dabei auf andere zu verlassen oder über das Urteil anderer nachzudenken.

Urteilen

Menschen, die urteilen, haben oft einen Minderwertigkeitskomplex und glauben, dass andere über sie urteilen. Wenn du in der vollen Liebe zu dir selbst bist, musst du nicht urteilen.

Glück

Wenn du immer nur an das Glück anderer denkst, vergisst du dein eigenes Glück. Wenn du mit dem was du tust und wer du bist glücklich bist, wenn du dein Herz, deine Persönlichkeit und dein eigenes Leben akzeptierst, dann kannst du anderen helfen ihr Glück zu finden.

Ego

Manchmal können Ego und Wut eine Dunkelheit ins Herz bringen, mit der man sich nicht einmal mehr Gedanken um das Glück seiner Kinder macht, obwohl man sie liebt. Das ist jedoch keine reine Liebe, sondern Liebe, die von Ego gesteuert wird.

Freiheit

Wir müssen alle mehr wie Kinder sein. Wir müssen unser inneres Kind finden, das unschuldig ist und die Freiheit hat, sich auszudrücken.

Erwartungen

Es ist deine Entscheidung, wie du dein Leben verbringen willst. Du kannst ein ehrliches Leben leben. Nimm deinen Mut zusammen und triff deine Entscheidung!

Identität

Menschen haben oft viele verschiedene Gesichter, für die Arbeit, für die Familie, für Freunde und so weiter. Das macht es für dich und andere schwer, dich zu verstehen. Sei einfach du selbst!

Gefühle

Eine Grußkarte ist nur ein Symbol, ein Mittel, das auszudrücken, was man im Herzen hat. Ganz egal, wie groß oder teuer die Karte ist, die man schickt, man kann nichts versenden, was man nicht hat. Und wenn man im Herzen die besten Wünsche für jemanden trägt, so kommen diese auch an, selbst wenn man sie nicht mit der Post sendet.

Entscheidung

Man muss die Entscheidung machen, jeden zu lieben. Du musst die Entscheidung machen, Liebe in dir zu haben. Das ist die Entscheidung. Und dann fließt die Liebe für das Universum ganz natürlich.

Liebe

Liebe auf den ersten Blick. Das geschieht, weil du Liebe in dir hast und durch etwas ausgelöst beginnt sie zu fließen und du verliebst dich.

Akzeptanz

Wenn jemand dich nicht akzeptieren kann, wie du bist, wie kann er dich dann lieben? Und wieso machst du dir Gedanken darum, was er denkt? Das ist ein Akzeptanz-Problem. Wir akzeptieren andere nicht so, wie sie sind und wir akzeptieren uns selbst nicht so, wie wir sind. Und dann kämpfen wir.

Liebe

Liebe sollte immer bedingungslos sein. Wenn es eine Bedingung gibt, dann ist es nicht wirklich Liebe. Wenn jemand geht, weil du eine Bedingung nicht erfüllst, musst du dich nicht schuldig fühlen oder einen Minderwertigkeitskomplex haben. Diejenigen, die dich wirklich lieben, lieben dich wie du bist, nicht wegen einer bestimmten Eigenschaft.

Ehrlichkeit

Folge dem, was du lehrst. Deine Lehren haben nur Kraft, wenn du selbst mit voller Ehrlichkeit danach lebst. Ein Raucher kann keinen Vortrag über die Nachteile des Rauchens halten.

Regeln

Ich mag keine Regeln, aber ich mag Disziplin. Sie stärkt deinen Willen.

Regeln

Ich mag Regeln nicht. Ich sagte schon oft, dass wir immer in Regeln leben, doch wir sollten es uns zur Regel machen, eine Regel pro Tag zu brechen. Aber das sollte deine Entscheidung sein und nicht von jemand anderem kontrolliert sein.

Sucht

Wenn du nur in Gesellschaft trinkst, es aber eigentlich nicht willst, kommt dieses Verlangen von Außen. Warum kontrolliert dich das Außen und bringt dich in Situationen, die du nicht willst? Sei stark in dir selbst.

Eltern

Tut nichts, was ihr nicht bei euren Kindern auch sehen wollt. Sonst lernen sie, was sie hören und folgen dem, was sie sehen. Liebt euer Kind, das ist wundervoll. Gebt Freiheit, doch gebt auch klare Zeichen, welche Richtung nicht gut ist.

Erwartungen

Wir leben oft für andere und versuchen, sie glücklich zu machen, indem wir so sind, wie sie uns haben wollen. Wir tragen eine Maske von etwas, das wir nicht sind. Doch man kann nicht alle glücklich machen. Wir hatten diese Erfahrung schon hunderte von Male, aber wir machen immer wieder das Gleiche. Sei einfach der, der du bist

Make-Up

Manche Frauen fühlen sich hässlich, wenn sie nicht geschminkt sind. Die äußere Erscheinung kanndein Selbstvertrauen für ein paar Momente stärken, doch du weißt doch selbst, wer du innen bist. Lerne, deine Natürlichkeit anzunehmen. Akzeptiere dich selbst. Du bist schön, so wie du bist. Wahre Schönheit kommt von innen.

Make-Up

Wenn Frauen viel Make-up wie eine Maske auf dem Gesicht tragen, versteckt das ihre Natürlichkeit und wer sie wirklich sind. Vielleicht wollen sie sich selbst unterhalten, indem sie für einen Tag jemand anderes sind. Aber wie lange kann man sich auf diese Weise unterhalten, ohne sich selbst zu verlieren?

Schönheit

Schönheit scheint von Innen - nicht durch Make-up.

Negativität

Im Westen leben viele Menschen in negativen Gedanken, in Angst und mit einer negativen Einstellung leben. Sie sind hoffnungslos,argwöhnisch, zweifelnd und sehen immer die schlechte Seite der Dinge. Vor allem genießen sie das Leben nicht. Komm aus dieser Negativität heraus und sieh, wie schön das Leben ist!

Nähe

Man lädt jemanden ein und feiert, weil man sein Glück teilen möchte. Es macht dich glücklich, wenn andere dein Glück mit dir zusammen feiern. Wenn du glücklich aber allein bist, kannst du es nicht wirklich genießen. Auch wenn du traurig bist und jemand da ist, mit dem du das teilen kannst, so wird die Traurigkeit weniger. Man braucht Nähe, damit man jemanden hat, mit dem man sein Glück und seine Trauer teilen kann.

Sex

Wenn du eine längere körperliche Beziehung hast, so wird sich auch eine emotionale Beziehung entwickeln.

Sex

Wenn man hört, wie jemand nach der ersten Nacht sagt ‘Es war eine herrliche Nacht, ich hatte wundervollen Sex’, so bedeutet das nicht unbedingt, dass derjenige irgendetwas besonderes gemacht hat. Es war herrlich, weil Sex selber so eine tolle Sache ist. Es ist nicht unbedingt die Eigenschaft der Frau und des Mannes, es ist die Eigenschaft von Sex.

Spiritualität

Spiritualität sagt nicht, du solltest die Herzen anderer brechen, indem du alle Beziehungen abbrichst. Natürlich kannst du den spirituellen Weg gehen mit den Beziehungen, die Gott dir gegeben hat. Du kannst sie mit auf den Weg nehmen, anstatt ihnen die Herzen zu brechen.

Freund

Gott kann dein Freund sein, dem du vertraust, mit dem du alles teilen kannst und der dir Mutter, Vater, Sohn oder Tochter sein kann.

Beziehung

Eine Beziehung zu beginnen ist einfach. Eine Beziehung zu beenden ist auch einfach. Aber eine Beziehung aufrecht zu erhalten braucht Hingabe, Liebe und Vertrauen.

Beziehung

Wenn du eine körperliche Beziehung zu jemandem hast, bringt das eine emotionale Verbindung und auch eine emotionale Beziehung benötigt körperliche Nähe.

Beziehung

Eine Beziehung in Begriffe wie ‘Kurzzeit-Beziehung’‚ ‘Langzeitbeziehung ‘ oder ‘offene Beziehung' zu zwängen, zeigt deine Unsicherheit und deine Zweifel an deiner Beziehung. Es macht den Eindruck eines Vertrags. Das mag vielleicht bei Geschäftsbeziehungen passen, aber nicht, wenn du eine Beziehung auf körperlicher, emotionaler oder seelischer Ebene aufbauen willst.

Beziehung

Eine erfolgreiche Beziehung kommt von Hingabe, nicht von Ego und Erwartungen. Lass deine Erwartungen hinter dir akzeptiere und respektiere den anderen. Wenn du in einer Beziehung akzeptieren, respektieren und lieben willst, musst du dich selbst akzeptieren, respektieren und lieben.

Erwartungen

Warum wollen wir jemanden verändern? Warum können wir uns nicht selber ändern? Und wenn wir uns nicht einmal dich selbst ändern können, wie können wir dann eine Veränderung in jemand anderem erwarten?

Beziehung

In einer Beziehung ist auch Akzeptanz notwendig. Wenn wir den anderen nicht so annehmen können, wie er ist, wird es uns nicht möglich sein, eine erfolgreiche Beziehung zu führen.

Beziehung

Der Schlüssel einer erfolgreichen Beziehung ist, dem Partner zu erlauben, seine Gefühle so auszudrücken, wie er will. In Liebe geht es nicht um Besitz und Kontrolle. Gib dem, den du liebst diese Freiheit

Seele

Liebe ist die Seele unserer Seele. Ohne sie kannst du am Leben sein, doch deine Seele is ohne sie tot. Wir brauchen Liebe, sie ist die Essenz unserer Essenz.

Glück

Echter Reichtum ist ein Glück, dass sich nicht vom Auf und Ab der Zahlen stören lässt. Wenn du glücklich bist, solltest du ein großes, großzügiges Herz haben und versuchen, andere glücklich zu machen.

Glück

Meistens sind wir glücklich, wenn wir bekommen, aber wahres Glück ist, wenn du es genießt, zu geben.

Liebe

Wenn jemand Vertrauen und Liebe hat, kann er Gott auch in einer Skulptur oder Statue sehen. Das ist die Kraft ihres Glaubens und ihrer Liebe.

Emotionen

Es ist normal, 'negative' Gefühle wie Wut, Trauer oder Eifersucht zu haben. Lass sie zu, akzeptiere sie und lass sie auch wieder gehen. Wenn du gegen sie ankämpfst, leidest du noch mehr. Finde einen Grund, wieder glücklich zu sein.

Erfahrung

Wenn du eine Beziehung eingehst und nach einer Woche wieder beendest, dann nenne ich das eine Erfahrung, nicht Liebe. Es ist deine Suche nach Liebe. So viele Menschen kommen und gehen, es ist ein ständiger Prozess bis man Liebe findet. Aber Liebe ist nie vorbei.

Liebe

Gott ist die Liebe und Liebe ist Gott. Die Definition von Gott kannst du auch auf die Liebe anwenden. Gott ist unendlich. Die Liebe auch. Es gibt keine Grenzen und kein Ende. Liebe kann nicht zu Ende sein, das ist einfach unmöglich.

Selbstbewusstsein

Menschen mit mangelndem Selbstbewusstsein sorgen sich darum, was andere von ihnen denken. Versuche nicht, in deinen Handlungen und Reaktionen perfekt zu sein. Du bist perfekt, so wie du bist.

Stille

Stille ist sehr wichtig. Sie ist ein Juwel des Lebens. Wir verbrauchen einen Großteil unserer Energie durch Reden. Sei still und spare sie.

Wissen

Wissen kann man ohne Grenzen sammeln. Aber Wissen anzusammeln und etwas zu kennen sind zwei verschiedene Dinge. Du kannst Wissen anhäufen oder du kannst etwas erfahren. Es ist ein Unterschied, ob man über Liebe spricht oder sich verliebt.

Wahrheit

Wie würde man Spiritualität beschreiben? Und was hast du davon, wenn du die Erfahrung eines anderen liest? Für dich kann Spiritualität ganz anders sein. Und das ist die Wahrheit.

Sucht

Sucht ist hauptsächlich eine Sache des Geistes. Menschen können im Flugzeug einen halben Tag ohne jegliche Zigarette auskommen, wenn sie aber wieder festen Boden unter den Füßen haben, können sie keinen Abend ohne Zigaretten überleben. Wenn man einen halben Tag ohne Rauchen verbringen kann, ist auch ein ganzer Tag, eine Woche, ein Monat, ein Jahr oder der Rest des Lebens möglich. Es ist eine Frage des Geistes und der Entschlossenheit.

Leben

Lernen ist nicht nur etwas für Kinder. Das Leben kann dir immer etwas beibringen, da spielt dein Alter keine Rolle. Es ist wundervoll, auf neue Dinge neugierig zu sein, sich für etwas zu interessieren, das man noch nicht erlebt oder gesehen hat.

Sucht

Wenn das Einkaufen zur Sucht wird, wie das Spielen, wenn dein Haus sich immer mehr mit Dingen füllt, wenn du in der Stadt spazieren gehst und merkst, dass du bereits alles aus diesen Läden mit den unnützen Dingen hast, dann ist es Zeit darüber nachzudenken, für was du dein Geld ausgibst.

Leben

Mache bitte etwas, was dir Spaß macht. Genieße dein Leben! Es ist zu kurz, um es nicht zu genießen. Und du kannst darauf vertrauen, dass auch wenn du im Moment nicht weißt, wie das in deiner Zukunft aussehen soll, wenn du aufhörst, dir Sorgen zu machen, im richtigen Moment das Richtige für dich da sein wird.

Sekten

Du gehörst zu Gott, du gehörst zur Liebe. Du brauchst nicht zu irgendjemandem oder irgendetwas gehören, das deinen Verstand manipuliert und bei dem du die Freiheit verlierst, du selbst zu sein.

Vertrauen

Wir wollen nicht kontrolliert werden. Und wenn wir nicht kontrolliert werden wollen, warum haben wir den Wunsch, jemanden zu kontrollieren? Vertrauen ist die Grundlage jeder Beziehung und Liebe. Vertraue und lass die Idee, deinen Partner zu kontrollieren hinter dir!

Liebe

Wenn du wirklich jemanden liebst, warum willst du diesen Menschen besitzen? In wahrer Liebe geht es nicht ums besitzen.